Arika Okrent gibt einige Antworten darauf, die sehr interessant beschreiben, wie sprachliche Regeln Einfluss auf die schriftliche Darstellung von Lauten haben, die eigentlich auf der ganzen Welt identisch klingen.

Vorschaubild