Nur noch wenige Tage bis zum Start von „The Walking Dead“ Staffel 6B und dazu hat nun AMC die ersten vier Minuten der Midseason-Premiere veröffentlicht, die ihr euch hier anschauen könnt! Zudem zeigt ein neues Keyart, dass Ricks Sohn Carl sich in Zukunft wohl auf einen herben Schicksalsschlag gefasst machen muss.

The Walking Dead: Die ersten vier Minuten der 9. Folge aus der 6. Staffel

Am Sonntag, den 14. Februar 2016, strahlt der amerikanische Sender AMC die zweite Hälfte der sechsten Staffel von „The Walking Dead“ aus, welche bei uns am Montag, 15. Februar auf FOX läuft. Die zurückliegende achte Folge hatte uns natürlich mit einem Cliffhanger zurückgelassen: So hatten sich Rick, Carl, Michonne, Father Gabriel, Ron, Jessie und Sam Hand in Hand und in Walker-Eingeweide eingeschmiert aufgemacht, inkognito die Herde zu durchqueren, bevor Sam auf einmal begann, immer lauter nach seiner „Mom“ zu rufen… Robert Kirkman hatte bereits angekündigt, dass uns Folge 9 wieder direkt dorthin zurückholen werde, wo Folge 8 endete – doch wie nun die ersten vier Minuten der Midseason-Premiere zeigen, meinte er damit nicht die Szene in Alexandria…

ARVE Error: Oembed Call failed: The endpoint located at https://www.youtube.com/oembed?format=json&url=https%3A%2F%2Fyoutube.com%2Fwatch%3Fv%3D9pnogGBVI1g returned a 404 error.
Details: Not Found

So werden wir zum Start der Folge 9 erst einmal wieder zurück zu Daryl, Abraham und Sasha geführt, die ja in „Verhandlung“ mit den Saviors stehen und immer mehr in Lebensgefahr schweben. Der Anführer dieser Motorradtruppe scheint ja in Selbstbewusstsein gebadet zu haben, so locker und selbstverständlich, wie der da seine derben Sprüche raushaut! Wird der schmierige Kerl tatsächlich Sasha und Abraham erschiessen? Und wird sich Daryl seines „Begleiters“ entledigen können und sich daran erinnern, dass er ja immerhin einen Raketenwerfer hinten im Fahrzeug liegen hat? Im Midseason-Finale stürzten die Schutzmauern von Alexandria ein und machten den Weg frei für die Walker-Herde. Schon bei den Dreharbeiten soll Carl-Darsteller Chandler Riggs mit einem Verband gesichtet worden sein. Schon länger wird darüber spekuliert, ob Carl ein Auge verlieren könnte. In den Comics zu TWD ereilt ihn dieses tragische Schicksal nämlich genau dann, als die blutgierige Walker-Herde Alexandria stürmt und einer der Bewohner Alexandrias voller Panik wild um sich schießt und ihn dabei trifft.

The Walking Dead: Die ersten vier Minuten der 9. Folge aus der 6. Staffel

Dieses Bild der russischen Variante von FOX zeigt uns, dass Carl über dem rechten Auge einen Verband trägt. Dies muss noch nicht bedeuten, dass das tragische Ereignis der Comics wirklich auch in der Serie stattfinden wird. Es könnte theoretisch auch sein, dass Carls Auge, im Sinne einer Hommage, lediglich verletzt wird und die TWD-Produzenten ihre Fans mit obigem Foto lediglich hinters Licht führen wollen – ähnlich wie mit Glenn in den vergangenen Folgen. Zugegeben, nicht besonders wahrscheinlich, aber sollte Carl wirklich sein Auge verlieren, würde dies für die Zukunft der Serie eine krasse Wendung bedeuten. In den Comics wird Carl nämlich von einer Pistolenkugel im Auge getroffen, fällt dann ins Koma und ist bei seinem Erwachen ein komplett neuer Mensch. Und zwar ein absolutes Badass! Dies wird sicherlich vor allem dann noch ganz schön interessant, wenn Carl und die ganze Truppe am Ende dieser Staffel endlich auf Negan und seine Saviors treffen.

The Walking Dead: Die ersten vier Minuten der 9. Folge aus der 6. Staffel

Im Anschluss an das zu erwartende Blutbad in der Midseason-Premiere können wir dem bisherigen Promo-Material zu 6B zufolge dann wohl mit einem kompletten Neuanfang für unsere Truppe rechnen, wobei wir uns insbesondere schon auf die Bekanntschaft mit Paul „Jesus“ Monroe und weiteren Bewohnern der Hilltop Colony freuen. Bedeutet das, dass Alexandria nun Geschichte ist? Als Schutzzone kann man diesen Ort ja wohl erst einmal nicht mehr betrachten. Andrew Lincoln ist allerdings der Meinung, dass es sich durchaus lohne, für Alexandria zu kämpfen. Nach dem Tod von Deanna hängt die ganze Verantwortung für Alexandria nun an Rick. Laut Andrew Lincoln wird sich Rick allerdings verändern. Und zwar auch aufgrund der Ereignisse, die wir in der Midseason-Premiere sehen werden. „Es wird einer dieser Wendepunkte“, erklärt Lincoln, „und als Ergebnis wird er etwas Elementares darüber lernen, ein Anführer zu sein. Und wieder einmal wird er sich verändern und eine neue Art der Führung entwickeln.“ Tja, die kommenden Folgen stehen eben ganz unter dem Motto „A Larger World“.