Nach den zurückliegenden vergleichsweise ruhigen Episoden bot die letzte, 14. Episode eine willkommene Abwechslung für all diejenigen, die die blutige und gewalttätige Zombie-Action der Vergangenheit vermissten. Doch war man im Anschluss dieser Episode schon fast irgendwie wütend ob der unsäglichen Dummheit und Dreistheit so mancher Bewohner der Alexandria Schutzzone. Angesichts der allein in dieser Episode zur Schau getragenen Naivität und Feigheit einzelner Bewohner scheint es ja geradezu ein Wunder, dass diese Community so lange bestehen konnte.

Vorschau "The Walking Dead" Staffel 5, Episode 15 - Promo und Sneak Peak

In der 14. Folge „Spend“ mussten wir uns von gleich zwei Serienfiguren verabschieden: Deannas Sohn Aiden, der in seinem Eifer versehentlich eine Granate hatte hochgehen lassen, woraufhin er bei lebendigem Leibe von Walkern gefressen wurde, sowie dem armen Noah, den „dank“ Aidens einstigem Kompagnon Nicholas dasselbe fürchterliche Schicksal ereilte. Unterdessen war Abraham in Alexandria zum Leiter des Bautrupps befördert worden, während Carol die schockierende Entdeckung machte, dass der Camp-Arzt und Alkoholiker Pete Anderson offenbar seine Frau Jessie und seinen Sohn Sam misshandelt. Zur gleichen Zeit war Father Gabriel zu Deanna geeilt, wo er Rick & seine Gruppe als „gefährlich“ bezeichnete und ihr dringend davon abriet, ihnen zu vertrauen. Da Maggie diese Unterhaltung allerdings mithörte, dürfte es wohl nicht lange dauern, bis die anderen aus der Gruppe von diesem Verrat erfahren. Bleibt nun also die Frage, wie Deanna auf Gabriels Worte reagieren wird – vor allem, wenn sie erfährt, dass ihr eigener Sohn getötet wurde.

ARVE Fehler:
Thats all folks! - Video not available

Das Promo-Video zu Episode 15 „Try“ beginnt mit einer Szene, die sich offensichtlich auf dem Friedhof der Alexandria Schutzzone abspielt. Dort sehen wir Deanna und Rick vor vier (!) Gräbern stehen, woraufhin sich Deanna mit beinahe provokant fragendem Gesichtsausdruck zu Rick umdreht und dicht vor ihm stehenbleibt. Ohne auch nur ein Wort zu sagen scheint ihre Botschaft an Rick klar zu sein: Du trägst eine Mitschuld am Tod meines Sohnes! Daraufhin hören wir allerdings Ricks Stimme sagen: „Die wissen doch überhaupt nicht, was sie tun. Ihre Regeln? Die befolgen wir erst gar nicht. Keine einzige von ihnen.“ Währenddessen sehen wir Michonne, die ihre Polizei-Uniform auf ihr Bett legt, sowie anschliessend eine schnellere Reihe von Bildern, wo wir u.a. Daryl sehen, der auf einer Art Suchtrip ausserhalb der ASZ unterwegs sein muss. In Folge 14 hatten wir ihn auf seinem Motorrad gesehen, wie er, gefolgt von Aaron im Auto, die ASZ verliess, so dürften sich die beiden also eventuell auch in der kommenden 15. Folge noch „draussen“ aufhalten.

ARVE Fehler:
Thats all folks! - Video not available

Ebenso sehen wir, wie Deanna mit zornigem Blick ein Blatt Papier verbrennt und vermutlich Rick seine Waffe zieht. Wird es in der kommenden Episode also schon zum Showdown zwischen Rick & Deanna kommen oder handelt es sich hier wieder einmal nur um ein cleveres Aneinanderfügen von Szenen? Daraufhin schreit Deannas Ehemann, Reg, laut ihren Namen, woraufhin wir Rick und auch Carl, gemeinsam mit Edin, sehen, wie sie erschrocken auf etwas zulaufen, bevor wir Glenn sehen, der – gefolgt von Nicholas – ebenfalls rennt, als ob es um sein Leben ginge. Gepaart mit Bildern von Sasha im Glockenturm, die offenbar gerade auf eine junge Frau zielt, scheint sich in dieser vorletzten Folge wieder so einiges Unheil anzubahnen. Denn das Leben innerhalb der Mauern wird dem Leben ausserhalb immer ähnlicher und die Gruppe muss erkennen, dass ein behütetes und beschütztes Leben wohl doch nicht möglich ist…