Zum Ende der Episode 10 der 5. Staffel haben wir Aaron kennengelernt. Ross Marquand spielt diese neue Serienfigur und ist im Vergleich zu den Überlebenden unserer Gruppe auffallend gepflegt. Wie die Leser der Comics von Robert Kirkman wissen, handelt es sich bei Aaron um einen der „Recruiter“ der Alexandria Schutz-Zone (kurz „ASZ“), der die Gruppe rund um Rick ganz offensichtlich schon eine ganze Weile beobachtet hat.

Vorschau "The Walking Dead" Staffel 5, Episode 11 - Promo und Sneak Peak

Maggie und Sasha schienen ziemlich perplex ob seines plötzlichen Auftauchens und seiner ganz offensichtlichen Friedfertigkeit, richteten aber dennoch unbeirrt ihre Waffen auf ihn, obgleich er versichert: „Ich habe gute Nachrichten!“ Im Promo-Video zur kommenden 11. Folge mit dem Titel „The Distance“ sehen wir, dass auch Rick zunächst nicht gerade Vertrauen zu dem Fremden hat und ihn erst einmal eingehend untersuchen lässt… Nach diversen negativen Erfahrungen, man denke an den Governor oder Gareth, scheint die Gruppe rund um Rick misstrauischer den je auf alle Fremde zu reagieren, was im Umgang mit Aaron deutlich wird. Wie wir in folgenden Videos zur Folge 11 sehen können, findet Rick bei der Durchsuchung von Aarons Rucksack u.a. einige Fotos von einem, wie es scheint, befestigten Zaun. Anschliessend brüllt Rick: „Hat irgendwer was gesehen?“, während er mit suchendem Blick in der Scheune umherrennt. Vermutet er, dass Aarons Komplizen sich draussen befinden? Dies legt zumindest Glenns Check durch die Scheunenbretter nahe. „Ihr könnt mir vertrauen!“, erklärt Aaron, woraufhin Rick ihm kühl erwidert: „Wir kennen dich nicht.“

Anschliessend sehen wir Abraham, Maggie, Glenn, Michonne und Rosita bewaffnet auf der Strasse unterwegs und etwas später, in der Nacht, Rick und Glenn in einem Auto. „Das ist eine Falle!“ brüllt Rick, bevor Glenn, der am Steuer sitzt, mit Vollgas durch eine Herde Beisser fährt. Droht uns hier etwa der schon länger erwartete Angriff einer Riesenhorde Zombies? Ebenso sehen wir Glenn bei einer Szene im Wald, wo er hinterrücks von einem Walker angegriffen wird, der drauf und dran ist, ihn in seinen Oberarm zu beissen. Kann sich Glenn noch rechtzeitig wehren? Michonnes entsetzter Blick kurz darauf verspricht jedenfalls nichts Gutes… Zugleich hören wir Ricks Stimme, der die anderen anfährt: „Wir brauchen Augen in jede Richtung“, bevor er prophezeit „Wir wissen vielleicht nicht, wie und wann, aber die kommen, um uns zu holen!“ Von wem spricht Rick da? Den Beissern? Oder von den „Wölfen“, die den Hinweisen in Folge 9 zufolge eine weitere, vermutlich gefährliche Gruppe von Überlebenden darstellen könnten? In dieser Episode scheint Rick alarmierter denn je – ja beinahe schon paranoid, was nach der düsteren und melancholischen 10. Folge von „The Walking Dead“ Staffel 5 auf eine durchaus actiongeladene elfte Episode hoffen lässt!