Nach der 9. Episode von letztem Montag wird es für die Überlebenden in der Gruppe rund um Rick in der kommenden 10. Folge (Them) von „The Walking Dead“ Staffel 5 härter denn je. Zum Verlust von Bob und Beth mussten Sasha und die anderen aus der Gruppe nun auch noch Abschied von Tyreese nehmen. Ausserdem erweist sich Shirewilt Estates als unbewohnbar und so befindet sich die Gruppe immer noch ohne feste Zuflucht, weshalb man beschliesst, nun doch in das ca. 100 Meilen entfernte Washington D.C. weiterzuziehen.

Vorschau "The Walking Dead" Staffel 5, Episode 10 - Promo und Sneak Peak

Auf diesem Weg wird die Gruppe die meiste Zeit zu Fuss unterwegs sein und folglich die Strapazen dieser langen Reise noch unerbittlicher zu spüren bekommen. In folgendem kurzen Video sehen wir die Gruppe sichtlich erschöpft eine Landstrasse entlanglaufen, gefolgt von einer kleinen Herde Walker, während die Sonne unbarmherzig auf sie herunterbrennt.

Angesichts der körperlichen Entbehrungen beginnt in der Gruppe langsam aber sicher auch das Frustrations- und Aggressionslevel zu steigen. Um zu wissen, dass man nicht mehr derselbe ist, wenn man Hunger hat, braucht es nicht die Werbung für einen Schoko-Riegel, das wird wohl jeder von uns aus eigener Erfahrung wissen. Hier das neuseeländische Promo-Video, in dem u.a. auch Daryl Dixon zugeben muss, dass er nicht wisse, ob es die Gruppe überhaupt schaffen werde…

Unserer Gruppe von Zombiejägern sind die körperlichen Entbehrungen und die Anstrengung immer deutlicher anzusehen. Rick scheint in seiner Rolle als Anführer das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren und tut sein Bestes, um die Gruppe zusammenzuhalten. Wie behält die Gruppe ihre Moral, wie schaffen sie es, sich gegenseitig zu motivieren, weiterzumachen, wo doch an jeder Ecke das Ende lauern kann? Später mache die Gruppe auf ihrem langen Weg eine Pause. Daryl kehre dabei von einem missglückten Jagdtrip zurück, wo er u.a. „eine Zigarette geraucht und einen kurzen Moment um Beth getrauert“ habe. Als er wieder bei der Gruppe ankomme, tauchten plötzlich „vier wilde Hunde“ auf. Rick und Daryl schnappten sich zwar sofort ihre Waffen, doch sei Sasha schneller und erschiesse die vier Hunde auf einen Streich mit ihrem schallgedämmten Gewehr. In der nächsten Szene werde die Gruppe dann gezeigt, wie sie bei Mondschein Fleischstücke über einem Feuer rösteten. Eine weitere Szene verdeutlicht die Hoffnungslosigkeit: Als Father Gabriel sich gerade neben dem Feuer befinde, werfe er seinen Priesterkragen in die Flammen…

Alle Zeichen deuten darauf hin, dass die Gruppe bald in der Alexandria Schutzzone eintreffen dürfte – doch wie und wann werden sie dort hingelangen? Werden sie in Folge 10 bereits die Bekanntschaft von Aaron und/oder Erik machen? Der Episodentitel „Them“ legt diesen Schluss jedenfalls nahe und klingt zumindest danach, als ob es sich bei „Denen“ um Fremde handelt…