Sind wir ehrlich, Games werden selten der Filmvorlage gerecht und dies ganz besonders bei Horrorfilmen. Dieses Phänomen konnte schon früh in der Videospiel Szene beobachtet werden und nachfolgend werfen wir einen Blick zurück auf einige der frühesten Horrorfilm Adaptionen auf Mikrochips – und verlorene Lizenzen!

Texas Chainsaw Massacre (Atari 2600)

Vorschaubild

Hier Tobe Hooper’s schmutziger Klassiker „The Texas Chainsaw Massacre“ auf dem Atari 2600. Hier stapftman als Leatherface hin und her über ein Feld, auf der Suche nach seinen Opfern um Punkte zu machen. Doch die audiovisuell begrenzten Fähigkeiten des Atari 2600 haben dazu geführt, dass das Game einem eher pummelig Peanuts Charakter präsentiert, der auf seine Opfer mit einem pulsierenden blauen Penis sticht…


Halloween (Atari 2600)

Vorschaubild

John Carpenters Kultfilm wurde von einer kleinen Firma namens Wizard Video 1983 auf dem Atari 2600 rausgebracht. Das Spiel oriantierte sich stark am Quellenmaterial: Als Laurie Strode muss man versuchen, so viele Kinder wie möglich aus dem Haus zu bekommen, bevor Michael Myers die Jugendlichen verstümmelten kann. Das Spiel erlangte in dieser Zeit einiges an Berühmtheit, da Myers dabei gezeigt wurde, wie er genüsslich Strode enthaupten und ihren kopflosen Körper herum irrte, während das Blut in roten Pixeln aus dem Stumpf spritzte…

Friday the 13th

Vorschaubild

LJN war berüchtigt relativ schlechte Spielfilmadaptionen wie „Alien 3“ oder „X-Men“. „Friday the 13th“ war da sicherlich keine Ausnahme. Als einer von sechs Lagerleiter musste man versuchen die Kinder vor Jason Voorhees zu retten, während man sich gegen weitere Feinden wie Wölfe und Zombies wehren musste. Schlussendlich wurde man mit dem Mann in der Eishockeymaske, adrett im lila-blauen Einteiler gehüllt und absolut riesig, konfrontiert…

A Nightmare on Elm Street (Nintendo Entertainment System)

Vorschaubild

Auch von LJN wurde „A Nightmare on Elm Street“ umgesetzt, in dem man mit einer Art „Wachheit-Meter“ und jede Menge Kaffee gegen den Schlaf kämpfte, beovr man in die Traumwelt „teleportiert“ wurde, wo man mit Superkräften ausgestattet zum „Traum Krieger“ wurde, um gegen die Bosse zu kämpfen…