Aus dem Waisenking Tom Vorlost Riddle wird der Alptraum aller Zauberer: Lord Voldemort, in den „Harry Potter“-Filmen gespielt von Ralph Fiennes. Joanne K. Rowling enthüllte die Hintergrundgeschichte Voldemorts Stück für Stück – einigen Fans aber ist das nicht genug. In „Voldemort – Origins Of The Heir“, einem geplanten Fanfilm ohne Gewinnabsicht dahinter, will die Gruppe um Regisseur Gianmaria Pezzato die fehlenden Puzzleteile einfach selbst liefern. Der Titel „Voldemort: Origins of the Heir“ – zu deutsch „Der Ursprung des Erben“. Das Projekt stand zunächst unter keinem guten Stern – denn die sehr erfolgreiche und beliebte Kickstarter-Kampagne zog nicht nur Fans, sondern auch die Anwälte von Warner Brothers, den Rechteinhabern der „Harry-Potter“-Lizenz, an. Die Kickstarter-Page musste gesperrt werden. Das Argument der Filmemacher, mit dem Projekt keinerlei Gewinnabsichten zu verfolgen, war nun aber offenbar erfolgreich. Neben Tom Riddle werden Charaktere wie Gellert Grindelwald oder die steinreiche, aber naive Hexe Hepzibah Smith eine Rolle spielen. Und nicht zuletzt wird eine neue Gegnerin Voldemorts eingeführt, die in den Büchern bisher nicht vorkam – laut ihrem Namen aber mit einer großkotzigen Figur aus Harrys Haus verwandt ist…

ARVE Fehler:
Thats all folks! - Video not available