Mit „Valerian – Stadt der Tausend Planeten“ versucht der französische Ausnahmeregisseur Luc Besson an den Erfolg und Kultstatus seines Neunziger-Hits „Das fünfte Elemente“ anzuknüpfen und lässt uns in kunterbunte Welten voller wunderlicher Charaktere und einzigartiger Örtlichkeiten eintauchen. Prominent besetzt mit Topmodel und Schauspiel-Newcomer Cara Delevingne (Margos Spuren) und Dane DeHaan (A Cure for Wellness), erzählt der Film, eine bildgewaltige Adaption der Comic-Kultserie „Valérian et Laureline“ (deutsch: „Valerian und Veronique“) von den Autoren Jean-Claude Mézières und Pierre Christin, die die Geschichte von Valerian (Dane DeHaan) und Laureline (Cara Delevingne), Spezialagenten, die im Auftrag der Regierung mit der Aufrechterhaltung der Ordnung im gesamten Universum beschäftigt sind, erzählt. Während der verwegene Frauenheld Valerian es auf mehr als nur eine berufliche Beziehung mit seiner schönen Partnerin abgesehen hat, zeigt ihm die selbstbewusste Laureline jedoch die kalte Schulter. Ich glaube „Valerian“ wird etwas ganz was tolles… Bei uns startet der Film am 20. Juli…

Auf Anordnung ihres Kommandanten (Clive Owen) begeben sich Valerian und Laureline auf eine Sondermission in die atemberaubende, intergalaktische Stadt Alpha: einer Mega-Metropole, die Tausende verschiedener Spezies aus den entlegensten Winkeln des Universums beheimatet. Die siebzehn Millionen Einwohner von Alpha haben sich über die Zeiten einander angenähert und ihre Talente, Technologien und Ressourcen zum Vorteil aller vereint. Doch nicht jeder auf Alpha verfolgt dieselben Ziele – tatsächlich sind im Verborgenen Kräfte am Werk, die alle Bewohner der Galaxie in grosse Gefahr stürzen könnten…

Vorschaubild