Gefällt mir!

Offensichtlich erwartet uns gleich zu Beginn der neuen Staffel eine ganz besondere Szene mit Rick Grimes. Vielleicht steht uns ein Dialog mit Negan bevor, in dem Rick einmal mehr seine Niederlage eingestehen muss, die das Leben von Freunden gekostet hat. Viel ist über die kommende 7. Staffel noch nicht bekannt, doch eines ist sicher: Es wird emotional und grausam. Lauren Cohan, die in der Serie Maggie Greene verkörpert, verspricht eine intensive und explosive Premiere. Erste Informationen zu der neuen Staffel, die am 24. Oktober 2016 startet, haben wir hier für euch zusammen gestellt.

The Walking Dead: Was uns in der 7. Staffel erwartet - Trailer und Bilder

Nach den dramatischen Geschehnissen im “Walking Dead”-Finale der Staffel 6 dürfen wir uns darauf freuen, in der 7. Staffel Beziehungen zu erkunden, die wir bisher noch nicht gesehen haben. Es ist also gut möglich, dass der Tod in der ersten Folge auch die Dynamik in Ricks Gruppe durcheinander bringt, da sich Rick ohnehin die Schuld an dem Tod der bisher unbekannten Charaktere gibt. Falls andere Mitglieder seiner Gruppe genau so denken, ist es nicht unwahrscheinlich, dass die Gruppe der Überlebenden in Alexandria zerfällt und sich neu formiert. Zuletzt hat bereits Carol aus freien Stücken die Gemeinschaft verlassen und befindet sich nun mit Morgan in einer neuen Community, dem „Kingdom“. Ein erster Bruch ist bereits erkennbar. Lauren Cohan hat in einem Interview mit „E! News“ bestätigt, dass die 7. Staffel „einen sehr intensiven, explosiven Start“ haben werde und dass die Fans „eine wahre Achterbahn der Gefühle“ erwarten wird.

Video Thumbnail
The Walking Dead - Season 7 - Comic-Con Trailer

Immerhin erfahren wir dann endlich, wer Negan über die Klinge springen lässt. Dann wird es nicht nur für die Zuschauer emotional, sondern auch die Überlebenden aus Ricks Gruppe müssen eine tragische Zeit durchleben. Die Frage, wen Negan im Finale der 6. Staffel getötet hat, bleibt weiterhin unbeantwortet. Unter den gefragtesten Todeskandidaten befinden sich Abraham, Daryl, Glenn und Eugene. Aufmerksame Fans, die das Set und die Dreharbeiten seit Monaten beobachten, haben bereits festgestellt, dass Steven Yeun (Glenn) und Michael Cudlitz (Abraham) nur bei den Dreharbeiten der ersten Episode von „The Walking Dead“ Staffel 7 anwesend waren. Seitdem fehlt von den beiden jede Spur. Während ihre Kollegen fleissig für „The Walking Dead“ drehen, hat Steven mittlerweile neue Projekte und Michael sah man zuletzt vermehrt bei Conventions. Negans Morde an Mitgliedern aus Ricks Gruppe wird einen Stein ins Rollen bringen, der uns in der nächsten Staffel beschäftigen wird.

The Walking Dead: Was uns in der 7. Staffel erwartet - Trailer und Bilder

Wir wissen ja allein schon dank der Comics, dass uns Negan noch eine ganze Weile in der Serie erhalten bleiben dürfte, aber so wissen wir leider auch, dass wir uns wegen ihm und seinen Saviors wohl auch noch auf eine ganze Reihe weitere Todesfälle in unserer Gruppe – in den Comics sind es mehr als ein Dutzend – gefasst machen müssen. Wer mit den Comics vertraut ist, weiss aber auch, dass der Aufstand und Krieg gegen Negan jetzt erst richtig losgeht. Doch vorerst bleibt Negan an der Macht und unterdrückt nach Hilltop nun auch Alexandria. Um die Gruppe noch mehr zu quälen, soll Negan sogar einen der Charaktere mit in den Stützpunkt der Saviors nehmen und dort wie einen Sklaven halten. Die Lage von Rick und den anderen scheint sich so schnell nicht zu ändern, auch wenn potenzielle Freunde bereits nah sind. Zwar hält sich Scott Gimple bisher mit einer offiziellen Bestätigung zurück, aber alles spricht dafür, dass unsere Welt in der 7. Staffel ein kleines bisschen grösser wird. Gemeint ist damit das „Kingdom“, das eine ähnliche Gemeinschaft wie Alexandria und Hilltop darstellt. Zwei Mitglieder aus dieser Gemeinschaft haben wir bereits kennengelernt. Ihr erinnert euch bestimmt noch an die zwei Männer mit den seltsamen Rüstungen, die Carol und Morgan zur Hilfe gekommen sind. Comic-Fans freuen sich vor allem über die Ankunft eines ganz bestimmten Charakters in der Serie: Kingdom-Anführer Ezekiel, der gemeinsam mit seinem Tiger Shiva regiert.

The Walking Dead: Was uns in der 7. Staffel erwartet - Trailer und Bilder

Somit dürfen wir uns also tatsächlich bald schon auf einen spannenden neuen Charakter in der Serie freuen. Wann Augustus aka Ezekiel in „The Walking Dead“ Staffel 7 zum ersten Mal auftauchen wird. Mit Hilltop und Ezekiels Kingdom stehen den Bewohnern Alexandrias wiederum zwei starke potenzielle Verbündete im Kampf gegen Negan und seine Saviors zur Seite. Was das Headquarter von Negan und seinen Gesellen angeht, so bekamen wir im Trailer bereits einen ersten Eindruck des „Sanctuary“. Es ist eher unwahrscheinlich, dass eine so grosse Storyline bereits in der kompletten 7. Staffel begonnen und abgeschlossen wird, aber die ersten Schritte Richtung „All Out War“, so der amerikanische Titel des Comics, dürften in den neuen Folgen definitiv gemacht werden. Wenn wir schon so viel Drama und den Start eines Kriegs gegen Negan vor uns haben, gibt es vielleicht auch ein paar positive Dinge, auf die wir uns freuen können. Einige Fans munkeln zumindest, dass Carol und Morgan nicht ohne Grund alleine Richtung Kingdom unterwegs sind und plötzlich die gleiche Lebensansicht teilen. Die Chancen stehen hoch, dass wir in Staffel 7 eine Romanze zwischen Carol und Morgan erleben.

“The Walking Dead": Erste Spoiler zu Staffel 7

Negan ist nicht nur ein grausamer Gegner, sondern zum aktuellen Zeitpunkt auch ein grosses Mysterium für die Zuschauer. In Staffel 7 erfahren wir gemäss Jeffrey Dean Morgan mehr über den Menschen, der zum Albtraum der Überlebenden wird. Die neuen Episoden widmen sich nicht nur dem Terror, mit dem Negan die Überlebenden in der Gegenwart quält. Jeffrey Dean Morgan hat in einem Interview verraten, dass die Hintergründe für sein Handel erläutert werden. „Wir werden herausfinden, wie Negan zu dem wurde, der er ist“, verspricht der 50-Jährige. In den Comics liess Robert Kirkman seine Fans länger zappeln und gewährte ihnen nicht gleich einen Einblick in die Hintergründe von Ricks neuen Feinden. Das soll in der TV-Serie anders sein. „Wir werden sehr früh ein bisschen Vorgeschichte dazu erhalten, wie die Saviors agieren und wie Negan agiert“, zitiert „Comicbook“ den Schauspieler. Wir werden also endlich erfahren, warum die Saviors die Rolle als Unterdrücker in der neuen Welt nach der Zombie-Apokalypse übernehmen. Ob wir einen direkten Einblick in Negans Vergangenheit erfahren, beispielsweise in Form einer Rückblende, ist jedoch eher fraglich.

Season 7 begins! #TWD

Ein von Greg Nicotero (@gnicotero) gepostetes Foto am

Wie The Spoiling Dead Fans über Dreharbeiten berichten, steigt Rauch über Alexandria auf und da wird man sofort an diverse Ereignisse aus den Comics erinnert – auch wenn die Reihenfolge beim Dreh offenbar nicht der chronologischen Reihenfolge der Ereignisse in der Serie entsprechen dürfte. So befanden sich Rick & Co., wir erinnern uns, ja eigentlich auf dem Weg nach Hilltop, um Maggie wegen ihrer mysteriösen Bauchschmerzen zum dortigen Gynäkologen zu bringen. Hält sich die Serie auch weiterhin an die Comics, wird Ricks Truppe, inklusive des Leichnams von „Dem-dessen-Namen-wir-noch-nicht-kennen“, nach der fröhlichen Kennenlern-Runde mit Negan auch direkt dorthin weiterreisen, um Maggie versorgen zu können. In Hilltop werden Rick & Co. dann mit Jesus, Gregory und anderen Bewohnern über die Bedrohung durch Negan und die Saviors sprechen, wobei Rick alles andere als amused sei, dass Gregory ihm die schiere Grösse von Negans Truppe schlichtweg verschwiegen hatte.

The Walking Dead: Was uns in der 7. Staffel erwartet - Trailer und Bilder

Gemeinsam mit Jesus, aber ohne Maggie, die in Hilltop bleiben wird, kehren die geknickten Helden dann zurück nach Alexandria, wo sie feststellen müssen, dass ihre Heimat-Community in der Zwischenzeit angegriffen worden war. So befänden sich mehrere Fahrzeuge ausserhalb der Mauern, die offenbar erfolglos versucht hatten, die Abgrenzung zu durchbrechen. Ausserdem liegen ausserhalb der Mauern ein gutes Dutzend Leichen herum – alles Saviors. Denn während Rick & Co. sich mit Maggie auf nach Hilltop machten, nutzten Dwight und ein gutes Dutzend seiner Männer die Abwesenheit der vermeintlich stärksten Kämpfer der ASZ, um die Community zu überfallen. Doch da hatten sie – in den Comics – die Rechnung ohne Andrea, Olivia & Nicholas gemacht, die den Angriff der Saviors mit Bravour abwehrten und ausserdem Dwight gefangen nehmen konnten. In der Serie, wir erinnern uns, bereiteten sich die verbliebenen Bewohner Alexandrias bei Ricks Abreise ja ebenfalls auf einen möglichen Angriff vor – unter der Leitung von keinem Geringeren als Father Gabriel. Könnte die Storyline hier also den Comics folgen?

Wie Showrunner Scott M. Gimple verkündete, würde er gerne die Story aus „The Walking Dead“-Comics thematisieren. In der Comic-Vorlage tauchen Dwight und die anderen Saviors nach der Ermordung von Glenn in Alexandria auf, um sich die Hälfte der Vorräte zu holen und werden von Carl damit bedroht, dass sie schon bald merken werden, wie gefährlich die Leute der ASZ eigentlich seien. Als die Saviors dann wieder aufbrechen, schmuggelt sich Carl in den Truck und erschiesst einige Saviors, als diese die Tür öffnen. Bis er dann schliesslich von Dwight ausgeknockt und als Geisel genommen wird. Während man eigentlich erwarten würde, dass Negan den Kleinen einfach mit seiner Lucille niederschlägt, ist der Anführer der Saviors aber so beeindruckt vom selbstbewussten Auftreten von Grimes junior, dass er verkündet, er werde ihn zwar bestrafen, aber ihn gleichzeitig auch in die fiese Methodik der Saviors einweisen. And that’s how a friedship was born… Gimple teaserte schon vor einiger Zeit, dass er diese Storyline für die Serie ein bisschen verändern würde und eventuell eine andere Figur an Carls Stelle treten könnte. Und tja, wer würde da wohl besser passen, als Daryl? Eine Vorliebe für fesche Bikes, harte Prinzipien – passt! Bedeutet dies, dass Daryl dann erstmal einige Zeit bei den Saviors bleiben wird?

The Walking Dead: Was uns in der 7. Staffel erwartet - Trailer und Bilder

TWD-Family scheint auch hinter der Kamera ein kleines Stück enger zusammengerutscht zu sein – wortwörtlich. Austin Nichols, den wir als Spencer Monroe kennen, hat auf Twitter ein Foto geteilt, das einen Teil des Casts zeigt. Scheinbar handelt es sich um ein aktuelles Bild. Zu sehen sind Melissa McBride (Carol), um die Austin einen Arm gelegt hat, Steven Yeun (Glenn), Josh McDermitt (Eugene), Christian Serratos (Rosita), Alanna Masterson (Tara), Ross Marquand (Aaron) und Austin Amelio (Dwight). Zwei grosse Favoriten der Serie – Andrew Lincoln (Rick) und Norman Reedus (Daryl) – sucht man auf dem Schnappschuss vergebens.