Freunde, seid ihr auch schon gespannt auf den Start von „The Walking Dead“ Staffel 6? Dann erfahrt hier etwas über die Handlung, so erwarten uns in dieser kommenden Staffel nämlich nicht nur „mehr Walker als je zuvor“, sondern offenbar auch viele verschiedene Handlungsstränge, die, so der erste Eindruck, vermutlich erst einmal für einige Verwirrung sorgen könnten. Auch dürfen wir auf den Auftritt der Wolves gespannt sein, deren Präsenz in den neuen Folgen offenbar etwas ausgedehnt wurde. Auch soll es innerhalb der Gruppe vermehrt zu „internen Konflikten“, Misstrauen und Streitigkeiten kommen. Und dann steht noch die Ankunft von Comic-Bösewicht Negan gegen Ende dieser kommenden Staffel ein, Hallelujah!

The Walking Dead Staffel 6 wird eine "überraschende" neue Staffel

Am 12. Oktober ist es in unseren Breiten endlich soweit und die sechste Staffel von „The Walking Dead“ wird uns wieder mitnehmen in die Alexandria Schutzzone, wo unsere Helden rund um Rick Grimes nach wie vor um ihr Überleben kämpfen. Auch wenn ihre „neue Heimat“ den Alltag der Truppe erheblich veränderte, sind die Gefahren die gleichen geblieben – und sie werden nicht weniger! Scott M. Gimple, Produzent von The Walking Dead wird in etwa dort ansetzen, wo die 5. Staffel aufhörte, um dann 18 Haupt-Erzählsträngen in unglaublich komplizierter und cooler Art und Weise miteinander zu verweben. Bei 18 (!) verschiedenen Handlungssträngen auf einmal bekommen wir wohl schon einen ersten Eindruck dessen, warum die Dimensionen in dieser neuen Staffel so gigantisch sein sollen – doch ist das noch nicht alles. Denn, so verriet Andrew Lincoln, habe gleich die Staffelpremiere das Potenzial, uns komplett umzuhauen: „Ich denke, die erste Episode wird etwas sein, was die Leute überhaupt nicht erwarten werden“!

The Walking Dead Staffel 6 wird eine "überraschende" neue Staffel

Dabei soll ein wenig mit der Zeit gespielt werden und das nicht im klassischen Sinne und um ehrlich zu sein, klingt das alles ja irgendwie eher nach jeder Menge Chaos – oder eben jeder Menge „Überraschungen“. Nachdem die Staffelpremiere ja wie auch im vergangenen Jahr auch wieder Überlänge haben wird (Spielzeit rund 60 Minuten), sind wir schon sehr gespannt darauf, wie Gimple & Co. die Story rund um Rick und seine „Familie“ in der Alexandria Schutzzone weiterspinnen werden. „Es wird gewaltig und gleichzeitig wunderschön“, erklärte Michonne-Darstellerin Danai Gurira im Gespräch mit Entertainment Weekly. „Das Tempo wird konstant einen Gang höherschalten, je nachdem, wem man gerade zusieht, was man gerade sieht, und wo. Doch gleichzeitig ist es so unvorhersehbar und einzigartig – anders als alles andere, was wir bislang getan haben. Es macht einfach wirklich riesen Spass, die Skripte zu lesen, und all das dann zu spielen war total aufregend!“ Das klingt doch schon einmal durchaus vielversprechend!

The Walking Dead Staffel 6 wird eine "überraschende" neue Staffel

Viele Fans warten schon gefühlt seit Ewigkeiten auf die Ankunft eines ganz besonders fiesen Bösewichts: Negan, dem Anführer der Saviors, der eine kranke Liebe zu seinem mit Stacheldraht umwickelten Baseballschläger Lucille hegt und damit – in den Comics – besonders für einen unserer Truppe zur tödlichen Gefahr wird. Abgesehen davon, dass eigentlich niemand so wirklich will, dass TV-Glenn bald seinen grausamen Tod findet, scheint die Vorfreude auf die Ankunft von Negan doch auffallend gross zu sein. Ob Negan tatsächlich in der sechsten Staffel auftauchen wird oder wir am Ende nur ein paar neue Baseballschläger-Szenen bzw. sonstige Hinweise auf ihn erhalten, wird sich allerdings noch zeigen.

The Walking Dead Staffel 6 wird eine "überraschende" neue Staffel

Dafür werden uns drei neue Hauptdarsteller in der 6. Staffel vorgestellt. Corey Hawkins spielt die Rolle des Heath, ein wertvoller Verbündeter für Rick & Co., Merritt Wever, welche in der Rolle der Chirurgin Dr. Denise Cloyd für unsere Kämpfer noch überlebenswichtig werden dürfte, sowie Ethan Embry, der in die Rolle des Antagonisten Carter schlüpft, einer Mischung aus verschiedenen Comic-Charakteren, der es ganz offensichtlich darauf anlegt, eine Revolte gegen die herrschende „Ricktatorship“ anzuzetteln! Da herrscht definitiv jede Menge Misstrauen und die angekündigten „internen Konflikte“ scheinen heftig zu werden. Während Rick also in der kommenden Staffel mit einer Menge Misstrauen zu kämpfen haben wird, macht sich Cookie-Queen Melissa McBride alias Carol offenbar mehr Sorgen um die neuen Bösewichte, die um die Alexandria Schutzzone herumlungern: Die Wolves! „Wir werden in der sechsten Staffel einige Puzzlestücke zusammensetzen und mehr darüber herausfinden, wer diese Kerle eigentlich wirklich sind, warum sie sind, wie sie sind, und was sie überhaupt wollen“, erklärte sie gegenüber EW.

The Walking Dead Staffel 6 wird eine "überraschende" neue Staffel

Was wiederum Morgan betrifft, so rätseln wir ja nach wie vor, wie sich der einstige brutale Zombie-Killer zu einem derart friedliebenden Zen-Krieger entwickeln konnte. „Morgan hat definitiv eine Verwandlung durchgemacht, die Zuschauer werden darüber aber mehr erfahren“, versprach Darsteller Lennie James. Im Laufe der 5. Staffel konnten wir mehrfach einen kurzen Blick auf Morgan werfen und haben schnell festgestellt: Er hat sich verändert! Aus dem wahnsinnigen, einsamen Mann aus der 3. Staffel ist ein in sich ruhender Mensch geworden, der nichts von unnötiger Gewalt hält und jedes Leben schätzt. Ein krasse Wandlung, die vor allem in der 6. Staffel interessant werden könnte. Denn Rick und Morgan scheinen im Laufe der letzten Staffeln gewissermaßen die Rollen getauscht zu haben: Der gute Sheriff hat nach zahlreichen Schicksalsschlägen den Glauben an das Gute im Menschen verloren. Laut ersten Gerüchten gäbe es eine komplette Flashback-Episode, die zeigt, was mit Morgan seit seinem letzten Auftreten in der 3. Staffel passiert ist. Im Finale der 5. Staffel „Walking Dead“ haben sich Rick und Morgan in Alexandria zum ersten Mal wiedergesehen. Bereits der erste Trailer zur nächsten Season und das offizielle Promo-Bild machen deutlich: hier stehen sich zwei Männer mit unterschiedlichen Ansichten gegenüber.

Video Thumbnail
The Walking Dead | official Season 6 trailer (2015) Robert Kirkman

In Senoia, wo die US-Serie gedreht wird, wurden zudem Tyler James Williams und Michael Rooker gesichtet. TWD-Fans kennen die Beiden als Noah und Merle Dixon – zwei Charaktere, die bereits das Zeitliche gesegnet haben. Bisher ist unbekannt, ob sie sich für Dreharbeiten in Senoia befanden. Falls dem so ist, scheint fast alles auf eine Szene hinzudeuten, die wir bereits in der 5. Staffel erlebt haben, als Tyreese von einem Zombie angegriffen wurde und im Sterben lag, sah er andere tote TWD-Charaktere, unter ihnen Beth Greene. Kommen Merle und Noah etwa zurück, um einem Charakter den Weg ins Jenseits zu erleichtern? Die Produzenten kündigten im Vorfeld bereits an, dass uns in Staffel 6 viele Flashbacks erwarten werden. Ausserdem wird es natürlich auch wieder jede Menge Zombies geben! Hunderte Zombies! „Die Bedrohung durch die Walker wird in dieser Staffel grösser als je zuvor“, hatte selbst Maskenbildner Greg Nicotero vor kurzem erst angekündigt, wobei er sich aber natürlich freut wie Bolle, sich an den immer mehr verwesenden Kerlchen austoben zu können. „An einem Tag waren sogar 300 Walker am Set!“ Wir sind jedenfalls gespannt, auf alles, was uns erwartet…