Auch in The Walking Dead Staffel 6 werden sich Greg Nicotero und sein Team der Maskenbildner wohl wieder selbst übertreffen, was das Aussehen unserer schlurfenden Freunde, der Walker, angeht. Was uns da genau Gruseliges erwartet, verriet der Meister im Interview. Rick hingegen wird mit Morgan einiges auszutragen haben und Daryl und Rick sind in der kommenden Staffel auch kein Herz und keine Seele mehr. Apropos Daryl, er und Carol werden gemäss Kirkman die grössten Veränderung in dieser Staffel erleben. Was das alles heisst, könnt ihr nachfolgend nachlesen.

The Walking Dead, Trailer, TV, Video, Zombie

Nach mittlerweile fünf Staffeln voller Zombie-Action, in denen wir die ganze Pracht von Greg Nicoteros Schaffenskunst bewundern konnten, wird die zunehmende Verwesung der Untoten sich deutlich sichtbarer bemerkbar machen, als in den vorangegangenen Staffeln. Zum ersten Mal in der Geschichte von TWD sollen in dieser Staffel auch digitale Effekte zum Einsatz kommen, damit die Walker noch gruseliger und vor allem noch ekliger aussehen! Wie der Meister der Spezialeffekte in Robert Kirkmans Universum, Greg Nicotero himself, im Interview mit AMC zugibt, sei es sein Ziel in diesem Jahr, mit nasen- und bauchlosen Walkern eine ganz neue Ära an Untoten übers Parkett spazieren zu lassen. „Wir haben den ganzen Make-Up-Prozess in diesem Jahr komplett umgestellt“, erklärte Greg Nicotero und fügte, nicht ohne Stolz, hinzu: „Ich glaube, wir werden allein in den ersten drei Folgen der neuen Staffel mehr Walker als im kompletten letzten Jahr zu sehen bekommen!“ Dass die hauptsächliche Bedrohung für Rick & Co. in diesem Jahr keineswegs eine „menschliche“ werde, hatte auch Showrunner Scott M. Gimple bereits früh angekündigt. „Eine Sache, die uns in der Serie wirklich wichtig ist, ist, dass die Anatomie soweit es geht wirklichkeitsgetreu bleibt. Scott [Gimple] und ich haben uns deshalb schon lange darüber unterhalten, wie wir z.B. mit freiliegenden Knochen umgehen. Damit die Walker sich bewegen können, brauchen sie ja auf jeden Fall Muskeln und so müssen wir da aufpassen, dass wir das alles möglichst authentisch und realistisch umsetzen.“

The Walking Dead, Trailer, TV, Video, Zombie

Auf eine grosse Neuheit in der 6. Staffel sei Greg Nicotero besonders stolz: „Wir werden so einige Dinge tun, die wir noch nie vorher gemacht haben, nämlich digitale Vergrösserung und Anpassung bei einigen Walkern. Wir werden z.B. hier und da ein paar Nasen verrücken und stattdessen nur ein Loch einfügen. Oder wir nehmen den Bereich unter dem Brustkorb und lassen ihn komplett zusammenschrumpfen.“ Da erwarten uns also so einige heisse Neuigkeiten in den kommenden Folgen… Doch auch zwischenmenschlich liegt einiges im Argen. So waren Rick und Daryl die letzten Staffeln ein eingespieltes Team. In der 6. Staffel scheinen die beiden Männer aber nun doch ein weiteres Mal aneinanderzugeraten. So treffen sich Rick und Daryl nach einer Verfolgungsjagd bei einem Laden. Rick verlässt seinen Wagen und schlägt die Tür zu. Er geht zu Daryl, der mit seinem Motorrad gefahren ist und schubst ihn. Das lässt sich Daryl nicht gefallen und schreit Rick an – ein Streit bricht los, der in einer Schlägerei zwischen den beiden endet, welche schliesslich von dem neuen Charakter Jesus beendet werden kann.

The Walking Dead, Trailer, TV, Video, Zombie

Die Geschehnisse der letzten Zeit, haben die Überlebenden zusammengeschweisst. Das ist vor allem jetzt wichtig, da die Wolves vor den Toren von Alexandria auf ihre Chance warten und auch innerhalb der Mauern die Situation angespannt bleibt. In den Comics finden im Anschluss an das Auftauchen der ersten Walker in Alexandria und der Ermordung Petes, so einige krasse Ereignisse statt. So wird die langsame Übernahme der Macht in Alexandria durch Rick in den Comics nämlich überschattet von internen z.B. einem „Putschversuch“ durch „Nicholas“ aus den Comics, sprich Carter in der Serie und externen Gefahren, wie den Wolves und dem Angriff der Riesenherde. Wie eng wird Staffel 6 sich also an diesen Storylines aus den Comics orientieren? Und was werden die grössten Unterschiede zwischen Serie und Comics sein? Wie Kirkman ausführte, beträfen die grössten Veränderungen in der kommenden Staffel Charaktere, die in den Comics nicht einmal auftauchen! „Somit werden wir die grössten Veränderungen bei Daryl feststellen, der in den Comics nie auftauchte, sowie bei Carol, die ja (in den Comics) schon längst tot ist und dort auch niemals so cool war wie sie es jetzt in der TV-Version ist.“

The Walking Dead, Trailer, TV, Video, Zombie

„Ausserdem haben wir Morgan, der auch ganz anders und wesentlich cooler ist als sein Comic-Counterpart. Da Lennie, der auch in Staffel 1 schon so einen grossen Teil ausmachte und jedes Mal einfach immer total cool drauf war, wenn wir ihn wiedersahen, uns ja jetzt endlich als Hauptdarsteller dieser Serie zur Verfügung steht, wird dies die Serie in der kommenden Staffel sicherlich total beleben. Ich würde jetzt zwar nicht behaupten wollen, dass die Serie unbedingt einen neuen Antrieb gebraucht hätte, aber so wird es halt einfach noch viel besser.“ Oder in anderen Worten: Unsere kekse-backende Badass-Carol bleibt Badass-Carol oder wird sogar noch mehr „badass“ und Fan-Liebling Morgan macht seinem Status alle Ehre – und Daryl? Der könnte natürlich so einige Schicksalsschläge auferlegt bekommen, die sonst anderen Charakteren in den Comics zufielen, die aber in der Serie erst gar nicht auftauchen oder die sich einfach schon zu sehr von den Comics „weg entwickelt“ haben… Könnte darin auch der Grund für die gesteigerte Vorfreude von Norman Reedus liegen, der die sechste Staffel von TWD unlängst als „wie Staffel 1 auf Viagra“ beschrieb? Es bleibt abzuwarten…