Der Trailer zu „The Shape of Water“, eine von Guillermo del Toro verfilmte Liebesgeschichte, wirkt wie eine Mischung aus „BioShock“, „Der Schrecken vom Amazonas“ und „Hellboy“ und hat wenig mit romantischer Stangenware zu tun, die uns Hollywood für gewöhnlich vorsetzt. Dazu passt auch, dass der Film mit einem R-Rating freigegeben wurde, was eher gegen einen gemächlichen, beschaulichen Einschlag spricht. „The Shape of Water“ handelt von der taubstummen Mitarbeiterin eines Untergrund-Labors, die einem amphibischen und in Gefangenschaft lebenden Mann zur Flucht verhilft. Doch ist ihre wachsende Zuneigung den dort lauernden Gefahren gewachsen? „The Shape of Water“ ist vor dem Hintergrund des Kalten Krieges angesiedelt. Dorthin hat es bekannte Darsteller wie Sally Hawkins, Michael Shannon, Richard Jenkins, Doug Jones (Crimson Peak), Michael Stuhlbarg und Octavia Spencer verschlagen. Der Film ist ab Dezember dieses Jahres in den US-Kinos zu sehen, bei uns wird der Film am 15. Februar 2018 erscheinen.

Vorschaubild