Iron Maiden haben alle drei Teile der „The History Of Iron Maiden“-Dokumentation auf ihren YouTube-Channel veröffentlicht. Insgesamt umfasst der Film über drei Stunden Material und ist in drei Teil zu sehen: „Part I: The Early Days“ wurde ursprünglich 2004 veröffentlicht und zeigt die Anfänge der Band 1975 in Londons East End bis hin zum „Piece Of Mind“-Album und der zugehörigen Tournee 1983. Dabei sind viele seltene Videos und Konzertaufnahmen sowie Interview mit unter anderem Paul Di’Anno und Clive Burr enthalten. „Part II: Live After Death“ erschien ursprünglich auf dem 2008er-DVD-Release von „Live After Death“. Band-Mitglieder, Crew und Freunde berichten über das Songwriting, die Aufnahmen und die Veröffentlichung von „Powerslave“ (1985), die folgende „World Slavery”“-Tour sowie die Entstehung von „Live After Death“. „Part III“ erblickte 2013 das Licht der Welt, auf der DVD-Veröffentlichung „Maiden England ’88“. Hier werden die Hintergrundgeschichten der Alben „Somewhere In Time“ (1986) und „Seventh Son Of A Seventh Son“ (1988) erzählt, sowie Storys zu den zugehörigen Tourneen wiedergegeben, als auch ein Making of des „Maiden England“-Live-Videos offenbart.

Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild