In „The Bye Bye Man“ werden drei College-Studenten von einer unheimlichen Figur namens Bye Bye Man heimgesucht, die als Mensch mit einer extrem ausgeprägten Form des Albinismus in Erscheinung tritt und stets dort auftaucht, wo hilflose Opfer an sie denken. Das Schauermärchen geht auf einen wahren Fall zurück, der sich so in den US&A zugetragen haben soll. Ab dem 20. April 2017 wird auch deutschen Zuschauer dazu abgeraten, nach der Sichtung im Kino auch nur einen Gedanken an den unheilvollen Todesboten zu verschwenden…

Vorschaubild