Vorschau „The Walking Dead“ Staffel 6, Folge 9: Die Midseason-Premiere wird krass!

Seit dem Midseason-Finale der 6. Staffel „The Walking Dead“ sind unzählige Spoiler-Gerüchte im Umlauf, wie es in der zweiten Hälfte der aktuellen Staffel weitergehen könnte. Die Folge 9 (No Way Out) wird alles bedienen, was die TWD-Fans so an der Serie lieben: Emotionen, Tod, Terror, Schock, Zombies,… Das volle Programm! Erfahrt hier, was uns die Synopsis, erste Reviews und Trailer über Folge 9 verraten.

Vorschau "The Walking Dead" Staffel 6, Folge 9: Die Midseason-Premiere wird krass!

Das Midseason-Finale endete mit einige Krisenherden, wie Alexandria im Sturm der Walker-Herde, die dort alles zerfleischen, was sich ihnen in den Weg stellt, die „Saviors“ und ihr Anführer Negan, die Daryl & Co. zu Beginn der 9. Folge kennenlernen werden… Kurzum, die Zukunft bei „The Walking Dead“ sieht für Rick, Daryl und die anderen auf jeden Fall nicht gerade rosig aus! Die Synopsis zur Folge 9 verrät uns wie immer nicht gerade viel: „Während Rick und seine Gruppe versuchen, aus Alexandria zu fliehen, geraten sie in Schwierigkeiten, als plötzlich ein lautes Geräusch Walker in ihre Richtung lockt. Das könnte fatale Auswirkungen für sie haben.“ Welches „laute Geräusch“ die Walker anlocken wird, können wir uns seit der 8. Folge denken. Dort hat Sam bei der Flucht mitten durch die Walker-Herde plötzlich angefangen, laut nach seiner „Mom“ zu rufen. Über die ‚Saviors‘, die in Anwesenheit von Daryl & Co. immer noch ausserhalb der ASZ rumtingeln, erfahren wir nichts. Rein gar nichts! Diese Synopsis ist für treue TWD-Fans gelinde gesagt völlig unnütz! Deswegen haben wir uns ein paar Vorab-Reviews genauer angeschaut und haben so ein paar weitere Infos zum Geschehen in Folge 9 zusammenzutragen.

Neben dem kleinen ‚“Flirt“ mit den Saviors dürfen wir in Folge 9 wohl in erster Linie ordentliche Walker-Action erwarten. Im ersten Review zu Folge 9 heisst es: „Wenn ihr dachtet, dass ihr bis jetzt schon viele Walker gesehen habt… NOPE!“ In der Midseason-Premiere sollen die Strassen von Alexandria regelrecht „überflutet“ sein von der Walker-Herde und somit für eine emotionale Achterbahnfahrt sorgen, die sich gewaschen hat. Auch sollen sich Szenen innerhalb der Schutzmauern, oder deren Überresten, und die Aufnahmen der Welt ausserhalb die Waage halten, so dass wir durchaus auch die Story von Daryl, Abraham, Sasha & den Saviors weiterverfolgen können. In den ersten 8 Folgen sahen wir TWD-Star Norman Reedus verhältnismässig selten in seiner Rolle als Daryl Dixon. Das soll sich nach der Midseason-Premiere ändern! Das muss aber nicht unbedingt nur Gutes heissen. Norman Reedus verglich die kommenden Folgen bereits in einem Interview mit einem Pfeil, der immer mehr an Dynamik gewinnt, bis er irgendwo mit voller Wucht einschlägt! Krasse Ansage, wenn man bedenkt, dass die Ankunft der „sehnlichst“ erwarteten „Saviors“ und ihrem Anführer Negan von TWD-Erfinder Robert Kirkman auch schon als „Atombombe“ betitelt wurde.

Vorschau "The Walking Dead" Staffel 6, Folge 9: Die Midseason-Premiere wird krass!

„Wir haben Norman ganz schön beansprucht! Er ist sehr beängstigend in der kommenden Hälfte, aber es gibt auch ein paar Momente, in denen er mich dazu brachte, laut zu lachen. Es gibt viel von Daryl zu sehen und wir werden von ihm eine facettenreiche Bandbreite erleben.“ so Showrunner Scott M. Gimple. Es könnte also sein, dass Daryl in den kommenden Folgen ein bisschen düsterer wird, als wir ihn kennen. Insbesondere eine weitere Info lässt die Bedenken wachsen. Bald soll Daryl nämlich nach Alexandria zurückkehren und dort zusammen mit Rick ein „kleines Abenteuer“ zu zweit aushecken, verriet TWD-Schauspieler Norman Reedus. Dies könnte etwa mit der neuen Community, ‚Hilltop‘ in Zusammenhang stehen, die bald eine grössere Rolle für die Alexandriner spielen wird. Vielleicht geht es bei diesem Zusammenspiel von Daryl und Rick darum, gegen die Saviors und Negan anzukommen und sich das zurückzuholen, was ihnen zusteht. Werden Rick & Daryl vielleicht sogar „Robin Hood“-mässig durch die Lande ziehen? Sollte das der Plan sein, können wir uns auf jeden Fall vorstellen, wer da nur allzu gerne an ihrer Seite kämpfen würde. Zum Glück bekommen Rick & Co. ja bald auch tatkräftige Unterstützung von Paul „Jesus“ Monroe, um gegen Saviors, Negan, Hilltop und – die Walker-Herde anzukommen.

Vorschau "The Walking Dead" Staffel 6, Folge 9: Die Midseason-Premiere wird krass!

Eines kann man wohl getrost voraussagen, in Folge 9 werden wir uns von der ein oder anderen Serienfigur verabschieden müssen, wie auch Robert Kirkman schon bestätigte, als er von „so vielen Toten“ in der Midseason-Premiere sprach. Zum Beispiel wird das Glück eines friedvollen Todes Deanna wohl eher nicht vergönnt sein, dies deutet zumindest ein Promo-Foto an, das AMC bei Instagram postete. Im Finale der achten Episode wird Deanna von der Gruppe mit einer Feuerwaffe in einem Haus zurückgelassen, wo sie sich eigentlich erschiessen soll. Stattdessen verwendet sie das bald erschöpfte Magazin zur zweifelhaften Selbstverteidigung vor einer hereinstürmenden Zombie-Horde und so blieb Deannas endgültiges Schicksal unklar. Auf dem Promo-Foto ist ein bis zur Unkenntlichkeit auf Zombieweise deformierter Körper zu sehen, auf welchem zwei distinktive Schmuckstücke erkennbar sind: Ein Ehering und eine Halskette, beides war stets am Charakter der Deanna Monroe zu sehen… so bleibt das Zombie-Dasein Deanna also nicht erspart. Ein Wiedersehen mit ihr gibt es für die restliche Crew am Montag, den 15. Februar. Dann zeigt AMC die Episode neun, nach der alles anders sein wird und nach der wir uns im Anschluss auf einen kompletten Neuanfang freuen dürfen, der auch das Entdecken neuer Communities und spannender neuer Persönlichkeiten beinhalten wird – ganz nach dem Motto „A Larger World“.

Pandemic – Trailer

„Pandemic“ lässt uns die Zombie-Apokalypse aus der Sicht einer Ärztin erleben. Mit dabei sind Rachel Nichols (Continuum), Mekhi Phifer (8 Mile), Alfie Allen (penisloser Bruder von Lily Allen) und Missi Pyle (Galaxy Quest). Ich mag die Idee, leider gibt es dazu immer noch keine Infos, aber der Film soll am 1. April in den US&A anlaufen… in unseren Breiten ist leider noch kein Releasedatum bekannt…

Pandemic is set in the near future, where a virus of epic proportions has overtaken the planet. There are more infected than uninfected, and humanity is losing its grip on survival. Its only hope is finding a cure and keeping the infected contained. Lauren (Rachel Nichols) is a doctor, who, after the fall of New York, comes to Los Angeles to lead a team to hunt for and rescue uninfected survivors.

The Walking Disney Dead

Eine post-apokalyptische Welt, in der hungrige Zombies nach Menschenfleisch trachten, ist eigentlich keine geeignete Umgebung für Disney-Figuren. Das sieht ein deviantArt Nutzer Kasami-Sensei ganz anders und lässt in seiner Bilder-Kollektion „The Walking Disney“ grundverschiedene Welten aufeinander prallen. Die Fusion von kindgerechter Zeichentrick-Unterhaltung und blutiger Zombie-Action bringt amüsante Ergebnisse hervor. Seht nachfolgend Pocahontas, Mulan und Co., wie ihr sie garantiert noch nie erlebt habt.

The Walking Disney Dead

Vorschau „The Walking Dead“ Staffel 6: Daryl und Glenn in Todesgefahr! – Promos und Sneak Peaks

Der Start in die zweite Hälfte, sprich der 9. Episode der 6. Staffel „The Walking Dead“ setzt nahtlos an die dramatischen Geschehnisse im Midseason-Finale an. Zu Beginn der zweiten Hälfte wird es noch um einiges dramatischer, als es aufgehört hat, denn die Truppe um Rick & Co. steckt in höchster Lebensgefahr! Zudem erwartet uns in der 2. Hälfte der 6. Staffel ein weiterer höchst spannender Charakter aus den Comics: Paul „Jesus“ Monroe. Hier neue Clips und Bildmaterial, die uns mit frischem Infos zur 9. Folge der AMC-Serie versorgen.

Vorschau "The Walking Dead" Staffel 6: Daryl und Gleen in Todesgefahr! – Promos und Sneak Peaks

Zum Schluss des Midseason-Finales wurden die Fans des „The Walking Dead“-Universums mit zwei Situationen allein gelassen: Rick und Co. in Alexandria, das komplett von Zombies überrannt wird und Daryl, Sasha und Abraham, welche mit einer Biker-Gruppe von Negan Ärger haben. Beide Situationen sind äusserst gefährlich und bringen die beliebten Charaktere der 6. Staffel in Lebensgefahr. Am Tag der Liebe, dem Valentinstag 2016 geht die 6. Staffel „The Walking Dead“ in den US&A weiter, bei uns ist der Start am 15. Februar 2016. Dann sehen wir auf dem deutschen Fernsehsender FOX wie es für Rick Grimes und die anderen Überlebenden weitergeht. Es wird tragisch, grausam und blutig – so viel steht bereits jetzt fest und nicht nur die Bewohner und Menschen in Alexandria schweben in Gefahr, sondern die Lage bei Daryl, Abraham und Sasha ist wesentlich gefährlicher, als bisher angenommen.

In den Clips zur 6. Staffel händigt das Trio seine Waffen aus der Biker-Gang aus, doch der unbekannte Anführer der Gang, der im Auftrag von Negan handelt, richtet gleich zwei Pistolen auf Daryl, Sasha und Abraham und auch die restlichen Biker im Hintergrund haben ihre Waffen gezückt und schrecken sicherlich nicht davor zurück, Überlebende zu töten, die ihnen nicht gehorchen. Eine brenzlige Situation, aus der es kaum ein Entkommen zu geben scheint. Wie schaffen sie es, ihren Gegnern lebend zu entkommen? In Alexandria ist die Lage ebenso lebensbedrohlich. Die Clips zeigen ein paar Momente, wie beispielsweise Carols und Morgans Flucht vor den Zombies durch die Strassen von Alexandria.

Vorschau "The Walking Dead" Staffel 6, Episode 9 – Poster

In letzter Zeit tauchten immer mehr Berichte und Informationen zu einem der legendärsten Charaktere aus Robert Kirkmans Comics auf, der im Staffelfinale der aktuellen sechsten Staffel von „The Walking Dead“ seinen ersten Auftritt haben wird. Die Rede ist von Negan, jenem fiesen Oberschurken, der mit seiner gefährlichen Bande von wilden Überlebenden, den Saviors, in der Gegend rund um Washington D.C. Angst und Schrecken verbreitet. Gespielt wird Negan von Hollywood-Schauspieler Jeffrey Dean Morgan – und es ist sicherlich nicht verkehrt zu sagen, dass sich mit seiner Ankunft in unserer liebsten Zombie-Serie so einiges ändern wird, so verglich Kirkman Negans Ankunft bei „The Walking Dead“ gar mit dem Einschlag einer „Atombombe“. Doch es gibt noch sieben weitere Episoden dieser zweiten Hälfte von Staffel 6, in denen u.a. ein weiterer, sehr sehr spannender Charakter aus den Comics zur Riege der Hauptfiguren stossen wird. So werden Rick & Co. im Anschluss an den überstandenen Angriff der Walkerherde früher oder später auf Paul „Jesus“ Monroe treffen, der das Leben unserer Helden auf ganz eigene Weise beeinflussen wird…

Paul Monroe, der aufgrund seines Bartes und seiner Erscheinung insgesamt den Spitznamen „Jesus“ trägt, ist ein Bewohner der Hilltop Colony, einer Community in der Nähe Alexandrias unter der Leitung von Gregory. Er zeichnet sich insbesondere durch seine sagenhaften ninja-mässigen Kampftechniken aus, was ihn zu einem wertvollen potenziellen Verbündeten für Rick & Co. macht. Der englische Ausdruck „badass“ (zu Deutsch etwa knallhart, krass, harter Typ) scheint bei jemandem wie Paul Monroe zu zutreffen wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge: „Er ist clever, flink und sehr athletisch“, beschreibt Kirkman nicht ohne Stolz seinen Comic-Charakter Jesus. „Er schlägt sich irgendwie so auf seine ganz eigene Art und Weise durch. Er wird der Serie eine Menge beisteuern – dank ihm kommt noch so einiges cooles Zeug auf uns zu!“ Na, das klingt doch äusserst vielversprechend, doch können wir uns wohl sicher sein, dass auch er – trotz seiner heldenhaften Eigenschaften – sich Ricks Vertrauen erst einmal erarbeiten muss…

Vorschau "The Walking Dead" Staffel 6, Episode 9 – Poster

Wer definitiv mehr möchte, als nur ein paar Sekunden, darf sich schon einmal auf den 7. Februar freuen: Da sendet AMC im amerikanischen Fernsehen ein 5 Minuten langes Special über die neuen Folgen „The Walking Dead“, hoffentlich mit der ein oder anderen ungesehen Szene…

Zombie Fight Club – Trailer

Yeah! Yeah! Yeah! Dieser Trailer zu „Zombie Fight Club“ verspricht „Fight Club“ mit Zombies. So doof das auch klingen mag, so sehr mag ich eigentlich genau das, was ich im Trailer sehe. Auf der Website zum Film gibt es jetzt nicht besonders viele Informationen, aber man kann ihn da vorbestellen, um ihn dann pünktlich zum Release am 2. Februar zu erhalten. Also Freunde, Gehirn aus und Action an!

In a corner of the city, in a building riddled with crime… there is an outbreak of zombies. When one young woman (Jessica C, Double Trouble) witnesses her boyfriend falling victim to the zombie horde, she must team up with a police officer (Andy On, The Viral Factor, Special ID, Cold War) in order to stay alive and escape the building. But the once warm-hearted chemistry teacher, Wu Ming, is now the zombie leader following the chaos, which has transformed him into a cruel, vicious and formidable opponent.
Ratcheting up the terror, an evil organization has begun pitting humans against zombies in a malicious killing game. The good side of humanity has seemingly all but vanished and a world of uncertainty awaits…

Pride and Prejudice and Zombies – Trailer

Pride and Prejudice and Zombies - Trailer

Hier nun nach unendlichen Jahren der Produktionshölle der erste Trailer zu „Pride and Prejudice and Zombies“, der mich fast so sehr interessiert, wie das Buch von Seth Grahame-Smith – nämlich gar nicht. Mit Burr Steers hat man auch keinen wirklich inspirierenden Regisseur für das Projekt gefunden. Mashup-Culture im Kino ist prinzipiell aufregend und spannend, aber Zombies ziehen echt nicht mehr. „Stolz und Vorurteil und Zombies“ startet am 21. April 2016 in den Kinos in unseren Breiten.

A mysterious plague has fallen upon 19th century England, the land is overrun with the undead and feisty heroine Elizabeth Bennet is a master of martial arts and weaponry. Casting aside personal and social prejudices, Elizabeth and Mr. Darcy must unite on the blood-soaked battlefield to rid the country of the zombie menace and discover their true love for one another.

„The Walking Dead“ 2. Hälfte, Staffel 6 – Trailer

Hier der erste Vorgeschmack auf die zweite Hälfte von Staffel 6. Der intensive, neue Trailer ködert ein weiteres Mal mit dem Bösewicht Negan, der zukünftig das Leben von Rick Grimes und seinen Leuten aufmischen wird.

"The Walking Dead" 2. Hälfte, Staffel 6 - Trailer

Dieses Geschwurbel mit den halben Staffeln mag ich so ganz und gar nicht. Mitunter mag ich auch „The Walking Dead“ so ganz und gar nicht, was aber eindeutig daran liegt, dass die Charaktere manchmal unglaublich doof sind. In der fünften Staffel war es durchaus okay, aber in der sechsten waren sie schon wieder so unbedacht und unlogisch, dass es mitunter weh tat und ich mich richtig auf das Auftreten von Negan freue. In den folgenden intensiven und spannenden knapp dreissig Sekunden gibts den ersten Vorgeschmack auf die zweite Staffelhälfte. Viele der gezeigten Szenen konzentrieren sich auf Rick Grimes und die weiteren Überlebenden – darunter Michonne – die mit ihm gemeinsam in einer misslichen Lage stecken. Gerade als sie sich mit dem Blut und den Gedärmen der Untoten durch die Herde von Zombies bewegen wollen, macht der kleine Sam den Mund auf und bringt damit alle in Gefahr.

"The Walking Dead" 2. Hälfte, Staffel 6 - Trailer

An anderer Stelle ist die Lage nicht weniger ernst. Zwar gibt es keinen ersten Blick auf Negan, dafür ist seine Präsenz im ganzen Trailer zu spüren und seine Handlanger bedrohen Daryl, Sasha und Abraham einmal mehr. Ob man sie jetzt gefangen nehmen und zu Negan bringen wird? Falls ja, könnte das gefährlicher als jede Zombie-Herde für das Trio werden. Fans sorgen sich vor allem um die Zukunft von Glenn, nachdem Maggie im Trailer verzweifelt nach ihm ruft. Ihre Verzweiflung wirkt fast so, als müsste sie seinen Tod mitansehen. Sollten wir uns ernsthafte Sorgen um Glenn machen, der bereits in der ersten Hälfte von „The Walking Dead“ Staffel 6 nur knapp dem Tod entgangen ist? Maggies Kleidung und Position deutet darauf hin, dass sie sich noch immer in ihrem Versteck in Alexandria befindet. Als Glenn mit gezückter Waffe ins Innere der Gemeinschaft stürzt und die Zombies tötet, sieht sie ihn zum ersten Mal seit seinem vermeintlichen Tod wieder – nur um zu sehen, wie er sich erneut in Lebensgefahr begibt. Steckt das hinter ihrem verzweifelten Schrei oder verbirgt sich hinter all der Verzweiflung eine andere Geschichte?

Die zweite Hälfte der Staffel 6 hat auch einige neue Gesichter parat und dazu zählt nicht nur Bösewicht Negan. Auch ist Alexandria nicht die einzige sichere Gemeinschaft in der postapokalypstischen Welt. Nach dem Midseason Finale ohnehin nicht mehr, nachdem die sichere Mauer einstürzte und nun eine ganze Zombieherde durch die Strassen zieht. In der zweiten Hälfte von Season 6 lernen wir einen anderen, vermeintlich sicheren Ort kennen: Die Hilltop Kolonie. Hier wurde Red John aus „The Mentalist“, Xander Berkeley, für die Rolle von Gregory gecastet, der seinen ersten Auftritt in den neuen Episoden ab Februar 2016 haben wird. Bei Gregory handelt es sich um den Anführer der Kolonie, der nur an sein eigenes Wohl denkt. Wer beim Wort „Anführer“ an einen starken Charakter denkt, wie beispielsweise Rick, der alles für seine Gruppe tun würde – Gregory ist das glatte Gegenteil davon. Selbst unter seinen Leuten ist er als Feigling bekannt, der sich selbst über das Gemeinwohl stellt und in heiklen Situationen die Nerven verliert.

Mann muss $500 Strafe täglich für seine Zombie Krippe zahlen

Jason Dixon aus Deer Park, Ohio, betreibt während Halloween ein Spukhaus und um Weihnachten einen grusligen Touch zu verleihen werden in seiner Krippe die traditionellen Figuren mit Untoten ersetzt. Doch Dixons Deko gefällt nicht allen und so wurde er Berichten zufolge im letzten Jahr angezeigt, die Krippe zu entfernen. Obwohl er keine Genehmigung hat, baute Dixon auch in diesem Jahr die Krippe auf… und wurde daher prompte zu $500 Strafe pro Tag verurteilt. Da sich Dixon dies nicht leisten kann, sah er sich gezwungen, die Zombie-Krippe abzubauen. Schade, sah doch hervorragend aus!

Mann muss $500 Strafe täglich für seine Zombie Krippe zahlen
Mann muss $500 Strafe täglich für seine Zombie Krippe zahlen
Mann muss $500 Strafe täglich für seine Zombie Krippe zahlen
(via Imgur)

Ash vs. Lobo vs. DC Zombies – Trailer

Dieser Trailer ist zu einem Kurzfilm, den wir alle brauchen! Brian Rosenthal hat vor nunmehr zwei Jahren einen Kurzfilm namens „Army of Darkness vs. Marvel Zombies“ gemacht, was auch schon ein Crossover war, von dem ich leider noch nicht wusste, dass ich ihn brauche. Leider zog der Film eine Urheberrechtsanzeige nach sich und musste überall entfernt werden, obwohl er jetzt wieder auffindbar ist und ich weiss ja auch nicht, wie es da so weiter läuft. Auf jeden Fall teasert Brian hier einen weiteren Film, den ich unbedingt brauche… schaut den Trailer! Ash! Der echte Lobo! Green Arrow sieht man auch kurz! Das Ding scheint mindestens so irre zu werden, wie der um die Marvel Zombies vor einer Weile…

Passenderweise wird der Film am 25. Dezember veröffentlicht und ist somit sicherlich auch ein nettes Weihnachtsgeschenk für Fans des ein oder anderen oder von beiden Franchises. Hier nochmal der erste Kurzfilm, um euch die Wartezeit auf den zweiten Teil zu verkürzen.

Reporter schockiert „The Walking Dead“-Fans mit Fake-Spoilern

Spoiler sind der Horror vieler Fans, schliesslich soll die Überraschung erst beim Buch-, Film- oder Serienvergnügen erfolgen. Manchmal kann man es aber kaum vermeiden, ungewollte Informationen mitzubekommen – wenn diese beispielsweise wie eine Flut über die Sozialen Netzwerke hereinbrechen. Nun stelle man sich vor, man ist auf einer Messe zu einem seiner Lieblingsthemen wie zum Beispiel die Walker Stalker Con in Atlanta und dann kommt ein Reporter zu einem und verrät ganz nebenbei, welche Figur in der jüngsten Episode von „The Walking Dead“ das Zeitliche segnet. Das hat Brandon Davis von Comicbook.com tatsächlich gemacht und sorgt damit für Schocks bei mehreren Besuchern – aber die Infos sind falsch. Erleichtert sind seine Opfer, als sie erfahren, dass es nur ein Streich war und Publikumsliebling Daryl (Norman Reedus) nicht von Beissern zerfleischt wurde…

Isolated

Freunde, diesen genial animierten Kurzfilm um eine Mini-Zombie-Apokalypse solltet ihr euch unbedingt anschauen! Zu Anfang könnte man denken, es handelt sich hier um einen Kurzfilm mit realen Schauspielern – doch alles ist animiert. „Isolated“ von Peak Pictures kommt aber nicht nur mit schicker Grafik, sondern auch mit einer dynamisch erzählten Geschichte und einer gut gestrickten Atmosphäre daher. Mehr Infos zum Film gibt es auf der offiziellen Website oder auch auf Facebook.

After finding himself in a wrecked taxi, Evan tries to figure out the pieces of the puzzle, while dealing with a dangerous threat, in a seemingly deserted city.

Blutrünstiges Pop-Up Buch zu „The Walking Dead“

Blutrünstiges Pop-Up Buch zu "The Walking Dead"

Als kleinen Rückblick auf die letzten 5 Staffeln gibt es jetzt dieses gigantischen Pop-Up Buch, das es bei uns im Shop gibt. Gleich beim Öffnen des Schinkens wird man bereits standesgemäss von einen Untoten begrüsst und an jeder kleinen Ecke gibt es etwas zu entdecken. Auch viele bekannte Szenen und Orte aus der Serie wurden hier von Becca Zerkin und David Hawcock in Papier verewigt. So z.B. Terminus oder die Farm von Hershel. Zusammen mit Illustratorin Sally Elizabeth Jackson ist ein echtes Horrorbuch entstanden, das die Serie nochmal ganz anders einfängt. Don’t open. Dead inside!

Blutrünstiges Pop-Up Buch zu "The Walking Dead"
Blutrünstiges Pop-Up Buch zu "The Walking Dead"
Blutrünstiges Pop-Up Buch zu "The Walking Dead"
Blutrünstiges Pop-Up Buch zu "The Walking Dead"

Fear The Walking Dead: Flight 462 – Episode 7 & 8

Eigentlich wären uns die neuen Folgen zu „“Fear The Walking Dead“ lieber, aber da geht es leider erst im Frühsommer 2016 mit Staffel 2 weiter. Doch es gibt News von der Mini-Serie „Fear The Walking Dead: Flight 462“: Nun steht „Patient Zero“ eindeutig fest!

Fear The Walking Dead: Flight 462 - Episode 7 & 8

Nachdem wir in den letzten beiden Folgen 5 und 6 Zeuge davon wurden, wie sich Marcus in der Flugzeugtoilette einsperrte und die Tür nicht mehr öffnete, hatten wir ja schon so eine Vermutung, warum er da nicht mehr rauskam. Als die Stewardess es doch noch schaffte, die Tür zu öffnen, purzelte ein bewusstloser Mann heraus. Der Asiatin, so wie auch uns Fans, war wohl sofort klar, dass das nichts Gutes bedeuten kann. Die Chancen, dass er infiziert ist, sind relativ hoch. Doch auch draussen, auf dem Boden, sieht es nicht gerade besser aus: Aus dem Fenster beobachtet Drake, dass nach und nach alle Lichter in Phoenix, Arizona, ausgehen. Das kann ja fast nichts Gutes bedeuten! Wird das Flugzeug überhaupt landen können? Zum Glück sind mittlerweile Folge 7 und 8 von „Flight 462“ veröffentlicht worden, die uns nun zeigen, ob wir mit unserer Vermutung richtig lagen…

Die Stewardess ist gerade dabei zu versuchen, Marcus wiederzubeleben, als eine wichtige Durchsage des Piloten läuft: Er teilt den Fluggästen mit, dass sie zur Zeit nicht in Phoenix landen können – es gebe dort offenbar einen flächendeckenden Stromausfall, sodass es unmöglich sei, das Flugzeug zu landen, da die Landebahnen nicht sichtbar seien. Das Flugzeug steuere also LAX (Los Angeles Airport) an. Marcus‘ Frau bekommt daraufhin einen Panikanfall… Die Asiatin mischt sich derweil nochmals ein, und fragt, ob man denn einen Puls fühlen könne – der Mann aus der letzten Reihe verneint. Kurz darauf muss er sich erst einmal um Marcus‘ Frau kümmern, die die Arbeit mehr behindert als fördert. Die Stewardess zückt den Defibrillator und macht sich frisch ans Werk, doch die Asiatin greift ein: Sie hat eine Verletzung im Bauchbereich von Marcus entdeckt und entblösst diese. Der eingefleischte TWD-Fan weiss, was das für eine Wunde ist: Dieser Mann wurde eindeutig gebissen! Wir sehen noch die schockierten Gesichter, doch wirklich beeindrucken geschweige denn bremsen lässt sich ganz offensichtlich niemand…

…denn die Stewardess macht fröhlich weiter mit ihrem Wiederbelebungsversuch. Die Asiatin versteht als einzige den Ernst der Lage und bittet die Stewardess, aufzuhören, doch sie wird nur beleidigt und kurz darauf von dem Mann, der vorhin schon Marcus‘ Frau beiseite brachte, weggezogen. „Sie verstehen es nicht! Es ist gefährlich!“, versucht sie ihm mit ernstem Tonfall zu sagen. Doch der Mann will ihr nicht zuhören und schickt sie und alle anderen Passagiere zu ihren Sitzen zurück. Währenddessen ist die Wiederbelebungsaktion der Stewardess in vollem Gange und beim zweiten Stromschlag schlägt Marcus auch die Augen auf. Doch verdankt er sein, euhm, Leben nicht der Arbeit der Stewardess, sondern dem Virus, wie uns seine trüben, geröteten Augen verraten. Tja, bleibt also wohl nur noch die Frage, wen der frisch geborene Walker als erstes angreifen wird! Werden sich die Passagiere zu helfen wissen, oder muss die Asiatin den Tag retten? Und wird Strick-Omi auch noch ihren grossen Auftritt bekommen?

Seite 1 von 6812345...10...»