Wie Kinder für den RFID-Chip begeistert werden sollen

Man muss die Klientel von morgen bereits am besten heute schon entsprechend vorspuren, dass hat McDonalds schon früh erkannt und umgesetzt. Spasscyborgs sollen der neue Trend sein, weil es cool ist und macht Spass macht – und ganz nebenbei das Portemonnaie von Herrn Rothschild füllt. Und sowas läuft auf KIKA…

Vorschaubild
RFID WIE IM KIKA DIE KINDER FÜR DEN RFID CHIP BEGEISTERT WERDEN SOLLEN

Trotziges Mädchens stellt sich dem Wall Street Bull in den Weg

Grossartige Aktion! Zum gestrigen Weltfrauentag stand die Bronzestatue eines „Fearless Girl“ vor dem Stier an der Wall Street, dass sich dem Kapitalismus-Repräsentations-Viech in den Weg stellt und die Bankster an Gender Diversity im Management erinnern soll. Leider stammt die Aktion von der Investment-Firma State Street Global Advisors, die erstens auch nur Bankster sind und zweitens ebenfalls nur einen Frauen-Anteil von 17,85% im Leadership-Team haben. Immerhin ein paar mehr Prozent als der Durchschnitt und das ganze ist dann doch eher eine Feelgood-Aktion für das gute Gewissen, aber die Metapher ist dennoch nett…


The stunt, timed to International Women’s Day on Wednesday, is meant to symbolize the power of women in leadership. More specifically, it’s part of a campaign by SSGA to emphasize that companies with women in top positions perform better financially.

The sculpture, titled “The Fearless Girl,” was made by Kristen Visbal and photographed by Federica Valabrega. The guerrilla aspect of the placement is in keeping with the Charging Bull itself, which was installed without permission by artist Arturo Di Modica in 1989. It was meant to be a symbol of the strength and power of the American people following the stock-market crash of 1987. Residents fell in love with it, and the city allowed it to remain.

Vorschaubild
A statue of a defiant girl now faces the Wall Street bull

First World VR: Bitterböse Nestlé-Satire

Das Bohemian Browser Ballett zeigt in seinem neusten Satire-Video, wie Nestlé das „First World VR“ präsentiert. Damit will der Konzern, der die Privatisierung der Wasserversorgung in bettelarmen Ländern voran treibt, den Menschen etwas zurück geben.

Nestlé kauft Wasserquellen in der Dritten Welt auf, pumpt das Grundwasser ab und verkauft es in Plastikflaschen – während die lokale Bevölkerung keinen Zugang zu sauberem Wasser hat. Jetzt setzt der Konzern ein Zeichen der Menschlichkeit.

Vorschaubild
Nestlé präsentiert: First World VR

Kapitalismus im digitalen Zeitalter

Entweder hast du Zeit oder du hast Geld! Mag sein, dass es einige wenige Menschen gibt, die beides in Balance bringen können. Dennoch bleibt die Zeit, wie der Philosoph und Publizist Richard David Precht es so schön sagt, der grösste Luxus im Wohlstand. Die Vision eines Work-Life-Balance ist nichts mehr als ein Eierlauf. Vielleicht haben wir kurze Stopps, die wir Freizeit oder Urlaub nennen können, aber mal ganz ehrlich, wer hat nicht hier die Zeit im Auge? Globalisierung und Vernetzung bedeutet auch Vergleichbarkeit. Im wirtschaftlichen und kulturellem Sinne. Da wo das Geld regiert gibt es keine alternativen Wertigkeiten. Die Grundlage des Geldes ist: Jeder wird ab einem bestimmten Betrag korrupt…

Vorschaubild
Richard David Precht zu Kapitalismus im digitalen Zeitalter

Wenn Marken-Logos die Wahrheit sagen würden

Der schwedische Designer Viktor Hertz kehrt das wahre Ich etablierter Brands nach aussen. Stets auf den Punkt, urkomisch und absolut genial. Wir wissen ja, dass Zigaretten Krebs verursachen und Apples Produkte überteuert sind – was uns weder vom Zigarettenkonsum noch vom Kauf des Macbooks abhält. Anders sähe das sicherlich aus, wenn Marken schon via Name mitteilen würden, was in Ihnen steckt. Mehr davon gibts auf der Website von Viktor

Wenn Marken-Logos die Wahrheit sagen würden
Wenn Marken-Logos die Wahrheit sagen würden
Wenn Marken-Logos die Wahrheit sagen würden
Wenn Marken-Logos die Wahrheit sagen würden
Wenn Marken-Logos die Wahrheit sagen würden
Wenn Marken-Logos die Wahrheit sagen würden
Wenn Marken-Logos die Wahrheit sagen würden
Wenn Marken-Logos die Wahrheit sagen würden
Wenn Marken-Logos die Wahrheit sagen würden
Wenn Marken-Logos die Wahrheit sagen würden
Wenn Marken-Logos die Wahrheit sagen würden
Wenn Marken-Logos die Wahrheit sagen würden
Wenn Marken-Logos die Wahrheit sagen würden
Wenn Marken-Logos die Wahrheit sagen würden
Wenn Marken-Logos die Wahrheit sagen würden

50 bekannte Logos damals und heute

Freunde, erinnert ihr euch noch daran, wie die erste Logos alteingesessener Firmen ausgesehen haben? Bei vielen Unternehmen haben wir die Anfänge natürlich nicht miterlebt, aber die älteren Looks von Amazon, Google, Disney oder Starbucks dürften euch noch bekannt vorkommen. Gestaunt habe ich über die alten Logos von Audi, IBM, Nokia, Playboy und Apple. In der Serie „50 Famous Logos Then And Now“ könnt ihr euch die verschiedenen grossen und kleinen Verwandlungen komplett zu Gemüte führen, die besten haben wir euch hier zusammen gestellt.

50 bekannte Logos damals und heute
50 bekannte Logos damals und heute
50 bekannte Logos damals und heute
50 bekannte Logos damals und heute
50 bekannte Logos damals und heute
50 bekannte Logos damals und heute
50 bekannte Logos damals und heute
50 bekannte Logos damals und heute

Mehr Logos von damals und heute im Vergleich gibt es nach dem Klick

Ich will alles, gib mir alles   ➤

Brandseen: Logofarben korrekt abgemischt

Brandseen

Um Brandseen zu spielen solltet ihr euch ziemlich gut in der Welt der grossen Brands auskennen. Unter jedem Logo findet ihr ein Farbrad samt Regler und müsst nun die richtige Farbe des Logos zusammen mischen. Je nachdem wie nah man am Original-Farbton ist, gibt es mehr oder weniger Punkte..

Brandseen

Xmas Unwrapped

Yiwu in China ist nicht nur die Heimat der weltweit grössten Grosshandelswarenbörse, sondern auch viele der „Just in Time“ Fabriken, die saisonale oder Trending Produkte produzieren. So wird Weihnachtsverbrauchsmaterial für die westlichen Märkte im Sommer produziert…

Vorschaubild
Xmas Unwrapped by Toby Smith and Unknown Fields

Der Brief an die Caffe Nero Group

Immer wieder klingt es aus der linken Ecke: „Dein Einkaufszettel ist ein Wahlschein“, doch wer glaubt schon dass wegen eines nicht gekauften Pakets Frühstücksflocken irgendjemand in einem Konzern anfängt, sein Hirn einzuschalten. Durch sowas wie das folgende vielleicht aber doch und wenn es nur die Person ist, die den Brief öffnet, bevor sie ihn in den Papierkorb wirft…

Der Brief an die Caffe Nero Group

Wirtschafts Simulator: Das Rind

Wie man mit Rinderhaltung möglichst viel Geld verdienen kann, bringt dieser satirische WDR-Beitrag einfach grossartig auf den Punkt:

Sie wollen Geld mit Rindern verdienen? Trainieren Sie spielerisch mit unserem Wirtschafts-Simulator!” heißt es in dem kurzen Einspielvideo aus der Sendung Quarks & Co (WDR) vom 18.2.2014. Am Ende empfiehlt der Simulator: “Weniger Gewissen bringt mehr Umsatz!”
Der Beitrag ist Satire – doch die Fakten hinter dem Beitrag sind echt. Deshalb läuft jetzt der Deutsche Bauernverband Sturm und ruft seine Mitglieder zum Protest gegen den WDR auf. Der Verband setzt sich hauptsächlich für die Interessen seiner industriell wirtschaftenden Mitglieder ein. So lobbyiert der Bauernverband z.B. massiv gegen ökologische Reformen in der europäischen Agrarpolitik. Das sollten wir uns nicht gefallen lassen, daher bitte das Video verbreiten!

Vorschaubild
Quarks Wirtschaftsimulator-Rind
Seite 1 von 41234