iZombie – Trailer zur 3. Staffel

iZombie“ hatte ich ehrlich gesagt gar nicht mehr auf dem Schirm, denn gefühlt ist es schon ewig her, dass die zweite Staffel endete. Auf jeden Fall mag ich die herrlich comichaft überdrehte Serie, die bunt, schrill, äusserst spassig, manchmal mit Monster of the week und manchmal mit einem etwas größeren Plot daher kommt. „iZombie“ geht nun am 4. April in die 3. Staffel…

Vorschaubild
iZombie Season 3 Trailer (HD)

Tiiime berechnet, wie viel Zeit Du für Serien geopfert hast

Freunde, habt ihr das ganze Wochenende auf der Couch verbracht weil ihr unbedingt noch die komplette Staffel „XYZ“ sehen wolltet? Ja, wir kennen das. Doch manchmal wundert man sich schon, wie viel Zeit eigentlich einem diese ganze Serien rauben. Jetzt gibt es tatsächlich eine Website, die genau diese geopferte Zeit kalkuliert. „Tiiime“ errechnet die gesamte Serienguckzeit, in dem man alle Serien eingibt, die man bisher gesehen hat. Die Liste orientiert sich an der „Movie Database“, sogar „Tatort“ ist mit 48 Staffeln dabei…

TV-Tipp des Tages: Fear the Walking Dead auf RTL 2

Neben die „The Walking Dead“ und „Z Nation“ bringt RTL 2 heute, den 11. März ab 22:15 Uhr als deutsche Free TV-Premiere „Fear the Walking Dead“, das im Anschluss an den Start der sechsten Staffel „Game of Thrones“ zu sehen sein wird. Jeden Samstag gibt es dann gleich drei Episoden aus der ersten Staffel, deren sechste und letzte Folge somit bereits in der Woche darauf über die Bildschirme flimmert. Ob RTL 2 auch die deutlich längere zweite Staffel in die Rotation aufnimmt, ist aktuell noch nicht bekannt. Mit „Fear the Walking Dead“ präsentiert Comic-Autor und „The Walking Dead“-Schöpfer Robert Kirkman das erste Spin-Off der Erfolgsserie…

Highschool-Vertrauenslehrerin Madison Clark und Englischlehrer Travis Manawa haben sich mühsam ein bisschen Stabilität und Alltag innerhalb ihrer Patchwork-Familie aufgebaut. Trotz einigen Problemen innerhalb der Familie, haben sich alle ganz gut miteinander arrangiert. Doch plötzlich droht der Ausbruch einer mysteriösen Epidemie und langsam beginnt sich die Gesellschaftsstruktur aufzulösen. Die lebenden Toten ergreifen Besitz von Los Angeles und das Militär übernimmt den Kampf gegen die Seuche. Dabei breiten sich Gewalt und Zerstörung immer weiter aus, was zu Unruhen in der Bevölkerung führt. Für die Patchwork-Familie steht fest: Sie müssen die Stadt verlassen. Eine ausweglose Flucht beginnt. Eine Flucht, die jeden an seine Grenzen treibt.

Vorschaubild
Fear The Walking Dead - Trailer (Deutsch)

Game of Thrones Staffel 7: Sigils – Trailer

HBO haben einen ersten Teaser zur vorletzten (und anscheinend leider etwas kürzeren) Game of Thrones-Staffel veröffentlicht, die am 16. Juli endlich startet. Mal gucken, wer noch so alles stirbt, so kurz vorm Finale…

Vorschaubild
Game of Thrones Season 7: Official Tease: Sigils

Trailer zum „DuckTales“ Remake

Irgendwann im Laufe des Sommers soll die Serie starten und hier gibt es schon mal einen Trailer. Der Stil ist ja schon etwas gewöhnungsbedürftig, versprüht das alles doch angenehm viel Nostalgie. Vermutlich liegt das aber auch einfach am Introsong, den ja jeder mehr oder weniger mitsummen kann. Die Synchronstimme von David Tennant als Onkel Dagobert hat es mir aber schon ein bisschen angetan, muss ich gestehen… ;)

The new DuckTales series’ adventures will once again take viewers along as Scrooge McDuck, his curious and mischief-making grandnephews—Huey, Dewey, and Louie—and the optimistic-yet-temperamental Donald Duck embark on high-flying adventures worldwide. Other beloved characters slated to be in the new stories are Duckworth, Gyro Gearloose, Launchpad McQuack, Flintheart Glomgold, Magica DeSpell & Poe, Ma Beagle and the Beagle Boys (Burger Beagle, Bouncer Beagle), Mrs. Beakley, and Webbigail Vanderquack.

Vorschaubild
DuckTales First Look | DuckTales | Disney XD

Five Came Back – Trailer

Guillermo del Toro, Steven Spielberg, Francis Ford Coppola, Paul Greengrass und Lawrence Kasdan mit der Erzählstimme von Meryl Streep präsentieren in einer neuen Netflix-Doku-Serie die Weltkriegsarbeiten von Frank Capra, John Ford, John Huston, George Stevens und William Wyler. Die Serie wird sich den Dokumentarfilmen selbst widmen, aber auch verfolgen, wie die Erfahrung des Zweiten Weltkriegs die Filmemacher und ihr Werk nachhaltig beeinflusst hat. Spielberg und der Zweite Weltkrieg ist immer interessant und zusätzlich wird Netflix noch einige der Dokumentarfilme von Ford, Wyler und Co. passend zum Start von „Five Came Back“ am 31. März online stellen.

In conjunction with the launch of Five Came Back, Netflix will also present 13 documentaries discussed in the series, including Ford’s The Battle of Midway, Wyler’s The Memphis Belle: A Story of a Flying Fortress, Huston’s Report from the Aleutians, Capra’s The Battle of Russia, Stevens’ Nazi Concentration Camps, and Stuart Heisler’s The Negro Soldier.

Vorschaubild
Five Came Back | Official Trailer [HD] | Netflix

TV-Tipp des Tages: „Takeshi’s Castle“ kehrt auf RTL Nitro zurück

Die japanische Kult-Show „Takeshi’s Castle“ kehrt endlich zurück in unsere Fernseher. RTL Nitro zeigt ab heute, dem 25. Februar immer Samstags 13:45 Uhr zwei Folgen – danach hat man mit „American Ninja Warrior“ ein ähnliches Format im Programm. Sonntags um 13:40 Uhr gibt es dann die Wiederholung dieser Folgen. Falls jemand dieses Format nicht kennen sollte, darum geht es:

In „Takeshi’s Castle“ treten 100 Kandidaten in chaotisch-sportlichen Wettbewerben an und versuchen, die Burg von Takeshi zu stürmen. Sie spielen für General Lee, Takeshis Herausforderer. Für die meisten Herausforderer enden die Spiele aber im Wasser oder im Matsch: Das Überqueren von Flüssen auf wackeligen Steinen oder ein Match gegen einen Sumoringer sind eben nicht ganz ungefährlich.

Vorschaubild
Takeshi´s Castle - Staffel 1 Folge 01 [Komplett Deutsch]

Ash vs. Evil Dead: Im April gehts im deutschen Fernsehen auf Deadite-Jagd

Bislang war der gewohnt blutgetränkte Feldzug gegen das Böse Kunden von Amazons Videoplattform Prime vorbehalten, doch das wird sich schon bald ändern. RTL Crime hat sich die Rechte an „Ash vs. Evil Dead“ gesichert und zeigt die erste Staffel ab dem 19. April 2017 immer mittwochs auf dem besten Sendeplatz um 20:15 Uhr. Eine Free TV-Ausstrahlung ist das zwar noch nicht, aber ein erster Schritt in diese Richtung. Da fast alle Folgen der Serie mit einer Freigabe ab 18 Jahren eingestuft sind, ist eine Ausstrahlung im regulären TV-Programm vor 23 Uhr praktisch unmöglich. Doch schon „The Walking Dead“ hat gezeigt, dass bei der richtigen Programmierung auch dieses Hindernis kein Problem darstellen sollte. Ein späterer Sprung ins Free TV ist daher mehr als wahrscheinlich…

Ash ist Lagerarbeiter, alternder Schürzenjäger und Dämonenjäger – mit einer Kettensäge statt einer Hand. Die letzten 30 Jahre hat er sich davor gedrückt, Verantwortung zu übernehmen, erwachsen zu werden und gegen das Böse vorzugehen. Als eine dämonische Plage die Menschheit auszulöschen droht, ist Ash jedoch gezwungen, sich seinen Dämonen zu stellen – im wahrsten Sinne des Wortes. Doch das Schicksal scheint den Antihelden nicht aus den bösen Fängen befreien zu wollen.

Vorschaubild
Ash vs Evil Dead - Official Trailer (HD) 2015, Bruce Campbell

Sharknado 5: Syfy kündigt nächste Hai-Attacke an

Alle Jahre wieder, sobald es draussen grünt, läutet Syfy die nächste Runde Sharknado ein. 2017 jährt sich das filmische Trash-Ereignis nun sogar schon zum fünften Mal, was Tara Reid und Ian Ziering aber nicht davon abhält, auch 2017 wieder in den Kampf gegen die nimmersatten Haie zu ziehen. Ob sie Land und Leute endgültig davor bewahren können, auf dem Speiseplan der fliegenden Meeresbewohner zu landen? Genaueres weiss man in Bulgarien, wo seit vergangener Woche die Dreharbeiten zum noch unbetitelten „Sharknado 5“ über die Bühne gehen. Mit dem Sequel feiern Syfy und The Asylum die Rückkehr von Original-Castmitglied Cassie Scerbo, das sich von der Barkeeperin zur Haijägerin gemausert hat. Neu ist auch, dass die Attacken der Haie in diesem Jahr auf Städte in der gesamten Welt abzielen und nicht mehr nur auf die US&A beschränkt sind. Als Stationen nennt der Sender unter anderem Australien oder Grossbritannien. Bei der Regie greift Syfy dagegen auf Bewährtes zurück: Anthony C. Ferrante, Schöpfer der ersten vier Filme, durfte wieder nach einem Drehbuch von Scotty Mullen hinter der Kamera Platz nehmen…

„The Walking Dead“ Staffel 7, Midseason Comeback: Verrat an Ricks Gruppe

Bald geht es weiter mit der 2. Hälfte der 7. Staffel „The Walking Dead“ und es steht uns der Krieg gegen Negan bevor. Doch noch während Rick Grimes auf der Suche nach Mitstreitern ist, gibt es die erste Niederlage: Verrat in den eigenen Reihen.

Ricks Gruppe hat gemeinsam viel Leid ertragen, es aber gemeinsam durchgestanden und ist mittlerweile ein eingespieltes Team. Nun steht ihnen die nächste grosse Prüfung bevor: Der Aufstand gegen Negan! Ausgerechnet jetzt scheint der Zusammenhalt aber ins Wanken zu geraten. TWD-Star Lennie James bestätigte in einem Interview mit „NME“, dass sich die Zuschauer in den neuen Folgen der 7. Staffel „Walking Dead“ auf einen Verrat einstellen müssen. Der nahende Kampf gegen die übermächtig erscheinenden Saviors scheint dazu zu führen, dass so mancher Überlebender die Seite wechselt. Doch scheinbar gibt es Verrat auf beiden Seiten.

„Es gibt einige Leute, die auf die dunkle Seite wechseln und die euch vollkommen überraschen werden“, erzählt Lennie James im Interview, „und es wird auch ein paar Leute geben, die zur hellen Seite wechseln – und das ist alles nur eine Frage der Perspektive.“ Rick Grimes muss Verluste einstecken, aber auch Negan verliert Anhänger. Erste Andeutungen, wer die Seiten wechseln könnte, gab es bereits in den ersten acht Episoden von „The Walking Dead“ Staffel 7. Vor allem Dwight und Sherry stehen auf der Liste der möglichen Negan-Verräter ganz weit oben. Immerhin haben sich die beiden in der Vergangenheit schon einmal von dem Anführer der Saviors abgewandt. Doch wer könnte der Verräter in Team Rick sein? Der Tod von Abraham und Glenn hat alle noch näher zusammengeschweisst. Sie alle wollen nur eines: Rache. Man kann sich kaum vorstellen, dass es jetzt zu einem Bruch kommt, bei dem sich einer der Überlebenden ausgerechnet Negan anschliesst.

Wie „The Spoiling Dead Fans“ berichtet, wird sich vermutlich Eugene ein bisschen zu wohl in der Gefangenschaft fühlen. Negan hat ihn als Gefangener mit zurück ins Sanctuary genommen, doch Eugene wird es dort besser ergehen, als Daryl. Immerhin hat er einen wichtigen Nutzen für Negans Leute: Eugene weiss, wie man Munition herstellt. Von den Saviors erhält der bisher eher belächelte Eugene endlich die Anerkennung, die er zuletzt in Alexandria nicht bekommen hat. Vor allem der Streit mit Rosita könnte dazu geführt haben, dass Eugene seine Haltung überdenkt. Wie „The Spoiling Dead Fans“ berichtet, sollen Rosita und Sasha sogar versuchen, Eugene zu retten – doch der will gar nicht gerettet werden und weigert sich, mit zurück nach Alexandria zu kommen. Laut Spoilern und Gerüchten nicht der einzige Verrat, den Rick verkraften muss: Auch die neue Gruppe von Überlebenden, die sie auf einem Schrottplatz antreffen, wird angeblich die Seiten wechseln. Zu Beginn sollen sie Rick ihre Unterstützung zusichern, aber dann gemeinsam mit Negan und den Saviors einen Angriff auf Alexandria starten.

Gemäss der amerikanische Fanseite „The Spoiling Dead Fans“ soll auch Morgan eine Wandlung durchmachen und in der 14. Episode plötzlich wieder in den „crazy Modus“ verfallen. Schuld soll ein Tod sein, der Morgan hart trifft. Angeblich ist Richard daran Schuld, dass Ben – dem Morgan zuletzt ein Mentor war – getötet wird. Bens Tod scheint alte Wunden in Morgan aufzureissen und ihn an den Tod seines Sohnes zu erinnern. Morgan dreht völlig durch und tötet daraufhin Richard. Die Zeiten, in denen jedes Leben wertvoll ist, sind offensichtlich vorbei. Glaubt man den Gerüchten von „The Spoiling Dead Fans“, dürfen wir uns auch darauf freuen, bald ein Wiedersehen mit der alten Carol zu feiern. Mit der Carol, die Ricks Gruppe einst aus Terminus gerettet hat. Zuletzt zeigte sich Carol nämlich von einer ganz anderen Seite. Sie war es leid geworden, ständig zu kämpfen und zu töten. In diesem Zusammenhang verliess sie Alexandria, um alleine zu sein. Ein Plan, der nicht ganz funktionierte. Mittlerweile lebt Carol in einem eigenen Haus in der Nähe des Königreichs. Alleine, aber doch nicht so alleine, wie sie es gerne möchte. König Ezekiel scheint ein Narren an ihr gefressen zu haben und auch Morgan stattet ihr immer wieder unangemeldete Besuche ab. Doch wie will es „The Walking Dead“ schaffen, den alten Kampf- und Lebenswillen erneut in ihr zu wecken? „The Spoiling Dead Fans“ berichtet, dass Carol in den neuen Folgen endlich vom Tod von Abraham und Glenn erfahren soll. Morgan soll ihr demnach die tragische Botschaft überbringen, die dazu führen soll, dass Carol von einem erneuten Wandel heimgesucht wird. Sie soll daraufhin ihr Haus verlassen und das Gespräch mit König Ezekiel suchen, um Unterstützung für Alexandria im Kampf gegen Negan anzufordern. Angeblich taucht sie im Finale der 7. Staffel „The Walking Dead“ mit Soldaten aus dem Königreich in Alexandria auf, um diese – Seite an Seite – in den Krieg gegen Negan zu führen…

Vorschaubild
The Walking Dead Season 7 Ep 9 PROMO - NEW!! *HD* Trailer

„The Walking Dead“: Lucille beendete den Super-Bowl

In einer Woche kehrt die Zombie-Apokalypse zurück in die deutschen Wohnzimmer. US-Fans dürfen sich bereits Sonntagabend auf Rick Grimes und Co freuen, doch an „The Walking Dead“ dachte vor wenigen Stunden niemand. Der Super Bowl dominierte den Sonntag in den Staaten. Dass nächste Woche ein anderer Wind weht, rief AMC mit einem knappen Teaser-Clip in Erinnerung, der sich mit dem fast schon heiligen US-Sport anlegte…

Vorschaubild
THE WALKING DEAD Super Bowl Spot "Football is Over" (HD) AMC Horror Series

„The Walking Dead“ Mideason-Comeback: Preview auf mehr Untote und Gefahren

Die grösste Herausforderung steht Rick Grimes (Andrew Lincoln) und dem Rest der Überlebenden in der 7. Staffel noch bevor. In der zweiten Staffelhäfte macht sich die Mannschaft auf, neue Verbündete zu gewinnen, weshalb sie beim geheimnisvollen König Ezekiel (Khary Payton) – begleitet von seinem Tiger Shiva – und Gregory (Xander Berkeley) vorstellig werden. Hier die ersten Bilder und Videos zum Comeback am 13. Februar, wenn es wieder heisst: Lebe jeden Augenblick, es könnte dein letzter sein!

Das Midseason Finale hat Rick die Augen geöffnet und ihm gezeigt, dass es ihm nicht gelingt Alexandria und seine Bewohner vor Negans Strafen zu schützen, auch wenn er Negan gehorcht. Beim jüngsten Besuch von Negan in Alexandria, bei dem unter anderem Olivia getötet und Eugene entführt wurden, hat Rick zum Widerstand bewegt. Unterstützt wird er dabei vor allem von Daryl, der sich an den Saviors rächen will. Der Terror in Alexandria und in vielen weiteren Communities soll ein Ende haben. Die Suche nach Verbündeten beginnt. Für die Fans heisst das vor allem, die Winterpause ist endlich überstanden und das Warten hat ein Ende. Am Montag, den 13. Februar startet „The Walking Dead“ Staffel 7B auf FOX. Insgesamt warten acht neue Folgen auf die Fans, in denen Ricks Leute nicht nur in Hilltop um Unterstützung beten. Die Gruppe findet auch den Weg ins Königreich von König Ezekiel (Khary Payton) und der ist vom Gedanken an Widerstand ebenso wenig angetan, wie Gregory (Xander Berkeley) in Hilltop.

Vorschaubild
THE WALKING DEAD - Season 7 Midseason Preview

Daryl ist bereit zu kämpfen. Wenn er in dieser letzten Folge zurückkommt und Rick seine Sachen zurückgibt, war es wie ein: ‚Lass uns gehen. Lass uns gehen und diesen Kerl vermöbeln. Lass uns unsere Sachen zurückholen und dieses Monster bekämpfen.‘ Also wisst ihr, dass er im Killer-Modus ist.“ Dixon verbrachte knapp eine Woche Als Gefangener der Saviors wurde Daryl gequält und gefoltert. Sie wollten ihn brechen, in der Hoffnung, ihn als Mitglied in den eigenen Reihen zu gewinnen – ohne Erfolg. In der neuen Folge nach dem Midseason-Finale wird Rick eine neue Gemeinschaft von Überlebenden kennenlernen. Dabei kann es sich nur um das Königreich von König Ezekiel (Khary Payton) handeln, das Rick als Unterstützer im Kampf gegen Negan gewinnen will. Eine weitere Community, die auf einem Schrottplatz angesiedelt ist, wird – das wissen wir dank ersten offiziellen Bildern – erstmals in Episode 10 zu sehen sein. Dank angeblichen Insider-News wissen wir, dass Daryl vermutlich in Kürze Ricks Gruppe verlasen wird. Es gab bereits in den letzten Monaten diverse Spoiler und Gerüchte, laut denen Daryl im Kingdom bleibt und Rick nicht zurück nach Alexandria begleitet. Bilder von den Dreharbeiten und Sichtungen am Set haben das bestätigt. Doch woran liegt das?

Wie „The Spoiling Dead Fans“ berichteten, bleibt Daryl gezwungenermassen im Kingdom, weil es der einzige Ort ist, an dem er sicher ist. Nach seiner Flucht aus dem Sanctuary, brennt Negan darauf, den geflohenen Gefangenen wieder in der Hände zu bekommen. Die Saviors wissen, dass Alexandria und vermutlich Hilltop die ersten Anlaufstellen für Daryl wären und er sich dort verstecken würde. Deswegen kann er dort nicht bleiben; die Gefahr, geschnappt zu werden, ist zu gross. Laut „TSDF“ schlägt Ezekiel vor, dass Daryl im Königreich bleibt und bietet ihm Asyl an, da die Saviors – mit denen sie einen Deal haben – bisher nie ins Innere des Königreichs vorgedrungen sind. Der Plan soll angeblich genau zum richtigen Zeitpunkt kommen, denn Alexandria scheint bereits der nächste Besuch von den Saviors bevorzustehen. Wie „The Spoiling Dead Fans“ schreibt, sollen Simon und die Saviors auf der Suche nach Daryl sein, um ihn als Strafe zu töten. Bereits in den letzten Wochen wurde mehrfach gemunkelt, dass sich Daryl angeblich gut mit Ezekiels Tiger Shiva versteht. Sollten die Gerüchte stimmen, können wir es kaum erwarten, zu sehen, wie Daryl auf Shiva reagiert. Da es sich hierbei nur um Insider-News von der Fanseite „The Spoiling Dead Fans“ handelt, sollte man sie mit Vorsicht geniessen.

Nach dem Ende der 8. Episode überraschte die Zombie-Serie mit einer kurzen Szene, die eine vermummte Gestalt zeigt und seither beschäftigte die Fans vorallem die Frage, wer ist dieser Fremde? Handelt es sich dabei um einen Mann oder eine Frau? Fest steht, dass der oder die Unbekannte die Gemeinschaft Alexandria nachts ausgespäht hat. Dann verschwindet die Gestalt plötzlich in den Wäldern. Der Fremde könnte zu einer neuen Community von Überlebenden gehören. Hinter dem Unbekannten könnte der Späher einer vierten Community stecken. Das berichtet die amerikanische Fanseite „The Spoiling Dead Fans“. Bei den Dreharbeiten der neuen Episode wurde eine Gang beobachtet, die auf einem Schrottplatz haust. Angeblich trifft Ricks Gruppe die vor allem jungen Überlebenden in der 9. Episode auf dem Schrottplatz. Dort scheint dann auch ein modifizierte Zombie als ausgeklügelte Falle zum Einsatz zu kommen. Der Beisser wurde zu einer klugen Falle vor ungebetenen Gästen umfunktioniert. Das ist nicht neu. Neu ist hingegen das kleine Detail, mit dem verhindert werden soll, dass die Falle mit einem gezielten Schuss ausgeschaltet werden kann. Offensichtlich haben Überlebende nicht nur den Körper des Beißers mit gefährlichen Speeren drapiert, sondern ihm eine Art Eisen-Helm aufgesetzt, der ebenfalls mit Speeren versehen ist. Damit könnte verhindert werden, dass man den Zombie mit einem Schuss in den Kopf endgültig ins Jenseits befördert.

Tamiel soll die stellvertretende Anführerin einer Gruppe von Überlebenden sein, die auf einem Schrottplatz haust. Neben Tamiel sollen wir auch die eigentliche Anführerin der Schrottplatz-Gemeinschaft kennenlernen, die Yadis heisst und von der britischen Schauspielerin Pollyana McIntosh (Hap and Leonard) verkörpert werden soll. Angeblich stolpern Rick und seine Leute über diese neue Gemeinschaft, als sie sich auf den Weg zum Königreich machen, um dort König Ezekiel als Verbündeten im Kampf zu gewinnen. Bisher ist noch nicht bekannt, auf welcher Seite die Schrottplatz-Gemeinschaft steht. Wir dürfen uns also überraschen lassen, ob sie Alexandria gegen Negan und die Saviors zur Seite stehen werden oder eine neue Gefahr für die Überlebenden darstellen.

TV-Tipp des Tages: Outcast – Die Horror-Serie von den „The Walking Dead“-Machern ab heute bei ZDF Neo

Nach der Premiere von „Outcast“ bei Fox dürfen sich deutsche Zuschauer die Nächte bald auch im Free TV mit diabolischen Heimsuchungen um die Ohren schlagen. Dass ZDF Neo hierbei als Sendeplattform fungiert, ist schon länger bekannt. Mit dem heutigen 31. Januar konnte nun aber auch endlich ein passender Sendeplatz für die Ausstrahlung festgesetzt werden, auf dem „Outcast“ dann zukünftig jeweils dienstags um 22:30 Uhr zu sehen sein wird. Ebenso wie bei der kurz darauf startenden Mystery-Serie „Wayward Pines“ werden alle Folgen direkt im Anschluss über den digitalen Dienst zur Verfügung gestellt.

In den ersten Folgen sehen wir, wie Kyle Barnes sein Dasein in Rome, West Virginia, fristet. Gegen den Willen seiner Schwester Megan hat er sich für die Einsamkeit entschieden, denn er glaubt, seiner Familie Leid zugefügt zu haben. Als ein kleiner Junge Anzeichen von Besessenheit zeigt, bricht Kyle jedoch mit seinen Grundsätzen, um den Reverend Anderson bei einem Exorzismus zu unterstützen. Dabei wird er von seinen traumatischen Erlebnissen eingeholt. Neben Patrick Fugit spielen Philip Glenister und Newcomer Gabriel Bateman (Stalker, Annabelle), während der für „The Guest“, „V/H/S“ 1 und 2 und „You’re Next“ bekannte Regisseur Adam Wingard die Leitung der Pilotfolge übernahm. Kann Kyle Barnes das Ende der Menschheit abwenden?

Vorschaubild
OUTCAST Season 1 TRAILER (2016) Robert Kirkman Cinemax Series
Seite 1 von 4412345...10...»