Dieser Roboter baut Häuser

Der Roboter Hadrian X wurde in Australien entwickelt und der kann die Wände von Häusern mauern. Der Roboter braucht für ein Haus rund zwei Tage und soll deutlich präzisser arbeiten, als der Mensch dazu in der Lage wäre. Dabei legt er 1000 Mauersteine pro Stunde…

Vorschaubild
Fastbrick Robotics: Hadrian 105 Time Lapse

Hyundai Exoskelett

Hyundai hat ein Exoskelett entwickelt, das dem Träger Robo-Kräfte verleiht. Damit dieser Knaller eingängiger wird, haben die Südkoreaner selbst ihre Entwicklung – ganz unbescheiden – mit Marvels Comichelden Iron-Man verglichen. Schade, dass Hyundais Hightech-Anzug niemanden fliegen lassen kann oder sonstige übermenschlichen Superkräfte liefert. Natürlich soll die Konstruktion aber auch nicht dazu genutzt werden, milliardenschwere Geschäftsmänner in der Nacht zu Superhelden werden zu lassen, sondern laut dem Automobilhersteller in den Bereichen Industrie, Medizin und Militär Einsatz finden. Da unter anderem die Kraft von Beinen und Armen verstärkt wird, könnte das Exoskelett für viele Menschen ein Ersatz für den Rollstuhl werden. Zum Beispiel…

Hyundai Exoskelett
Hyundai Exoskelett
Hyundai Exoskelett
Hyundai Exoskelett
Hyundai Exoskelett

E-Bot Lution

Schön animierte Geschichte der berühmten Roboter, von Fritz Langs Metropolis 1927 bis heute, schick gemacht vom Madrider Animationsstudio Brainbot

Vorschaubild
E-BOT LUTION

How to Destroy a Giant Robot

Die US&A will ja bekanntermassen gegen Japan in einem Roboterduell antreten und nun haben die MegaBots, das amerikanische Team, schon ihren Robot kaputt gemacht. Allerdings ist das völlig in Ordnung, weil sie damit herausfinden wollten, wie viel Schaden an dem Roboter zu erwarten ist und wie gross dabei das Risiko für den Piloten ist. Irgendwie ist das wohl Wissenschaft, aber eher auf Mythbusters-Niveau…

Vorschaubild
How to Destroy a Giant Robot (Season 1)

Boston Dynamics Wheelie-Robot

Boston Dynamics hat einen neuen Bot auf zwei Rädern am Start, der ein bisschen wie ein Segway ist, nur „selbständig“ und mit Armen. Leider ist das folgende Video nur abgefilmt, wenn die ein besseres Video von dem Teil veröffentlichen, ersetze ich das hier…

Vorschaubild
Boston Dynamics "nightmare inducing" wheeled robot "Handle", presentation video close-up | 2017

Horizon Zero Dawn Gameplay Video

Freunde, im Spiel „Horizon Zero Dawn“ tritt man gegen Roboterdinosaurier an! Der Typ in dem Video ist völlig begeistert und dass kann ich völlig verstehen, wenn es wirklich so cool ist, wie es aussieht und wie ich mir das vorstelle. Let’s Play!

Vorschaubild
Horizon Zero Dawn Gameplay NEW!! I PLAYED 5 HOURS!! (EXCLUSIVE GAMEPLAY + IMPRESSIONS!!)

Peeqo: Roboter, der mit GIFs kommuniziert

Freunde, ich habe mich gerade ein bisschen verliebt. Vergesst Alexa und Siri, hier ist Peeqo, der fantastisch sarkastische Roboter, der ausschliesslich in GIFs kommuniziert. Mehr zu Peeqo und die technische Details gibt es in dieser Imgur-Gallerie

Peeqo is a personal desktop robotic assistant who expresses himself through GIFs. Think of him as the love child of Amazon Echo and a Disney character. He has a conversational UI, so he responds to voice commands but answers only through GIFs.

Vorschaubild
Peeqo - The GIF Bot

Voll funktionsfähiger Mech-Roboter Method V2

Laut Hersteller Hankook Mirae Technology ist Method V2 der erste seiner Art und läuft auf zwei Beinen. Ein Video zeigt die ersten Schritte des Mech-Roboters, der aussieht wie ein Hollywood-Mech, aber tatsächlich funktioniert.

In Science-Fiction-Filmen und Videospielen zählen Mechs schon lange zum Standard-Repertoire. Jetzt wird die Tech-Fiktion von der Realität eingeholt. Das südkoreanische Robotics-Unternehmen Hankook Mirae Technology hat einen vier Meter grossen Mech-Roboter gebaut, der schon sehr stark an die Vorbilder aus Matrix, Avatar und Konsorten erinnert. Laut Hankook Mirae ist Method V2 weltweit der erste bemannte Roboter, der auf zwei Beinen läuft. Die Arme des Mechs werden aus dem Cockpit gesteuert. Im Inneren sind zwei kleinere Steuerarme, die die Bewegungen des Piloten auf die grossen Roboterarme übertragen. Während Method V2 seine ersten Schritte macht und etwas auf der Stelle tänzelt, ist er aber unbemannt – offenbar ist die stabile Fortbewegung des Anderthalbtonners also noch eine Herausforderung. So demonstriert der Hersteller immerhin, dass sein Roboter auch ferngesteuert werden kann. Das Design von Method V2 stammt von Vitaly Bulgarov, der sich mit seinen Mech-Entwürfen für Filme wie Transformers und RoboCop einen Namen gemacht hat. Von ihm stammt auch das Video, das den ersten Gehversuch des Mechs dokumentiert.

Vorschaubild
"METHOD-1" manned robot project by "Korea Future Technology" (주)한국미래기술 & Vitaly Bulgarov - 3
Seite 1 von 1712345...10...»