Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Noch bis am 21. Februar findet in Oxford im “Museum of the History of Science” diese einfach wunderbare Steampunk Austellung statt.



Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Dieser Clip sieht relativ beeindruckend aus, doch legt sich die Magie recht rasch wen man weiss, dass hier ein Ball 28x hüpfend gefilmt wurde, looped und wieder zusammengestellt zu einer einzigen Szene. Trotzdem sehenswert.



Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Bei DRS 3 Digital bin ich auf die Fotoserie “Empty L.A.” von Matt Logue gestossen, welche die Strassen der Stadt Menschen leer und völlig frei von jeglichem Verkehr zeigt.

Wie man nun sowas selbst macht, gibt es auch gleich bei DRS 3 nachzulesen:

Die auto- und menschenfreien Bilder sind also ein Flickwerk aus Fotos die an ganz normalen Tagen aufgenommen wurden.

Do it yourself:

  1. Eine Serie von mindestens 10 Bildern auf Stativ und bei gleichbleibender Belichtung schiessen.
  2. Die Bilder in Photoshop oder anderem Bildbearbeitungs-Programm öffnen und alle als Ebenen über einander legen
  3. Die ungewünschten Objekte ausradieren, bis eine darunter liegende Ebene erscheint, die nur die leere Strasse zeigt.
  4. Mit der Funktion «Photomerge» in Photoshop CS3 kann man Schritt 3 sogar weitgehend dem Computer delegieren.

Empty L.A.
Empty L.A.
Empty L.A.

Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Einfach grossartig dieser Clip! Die Welt von unten! Schön gibt es Menschen, die sich sowas einfallen lassen und dies dann auch umsetzen und festhalten.



Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Tibi Tibi Neuspiel macht Portraits toter Politiker auf Toast. So hat es auch eine Menge Hitlertoast in einer Mülltonne – da wo sie hingehören. Oder Sandwiches, auf der einen Seite der Ermordete, auf der anderen sein Mörder, z.B. Martin Luther King und sein Attentäter James Earl Ray. Auch gibts Toasts mit jeder Menge historischen Vollbärten: Marx, Darwin und der Nikolaus auf Weissbrot. Fröhliche Weihnachten!

Assassination Sandwiches
(via beautiful/decay)

Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Bei uns lässt im Moment Frau Holle fallen, was runter mag und es soll sogar einige Leute geben, die sich deswegen freuen. Skull-Blogger Noah (Skull-A-Day, auch in meinem Blogroll zu finden) und DIY-Blogger Paul (DudeCraft) haben sich in diesem Winter zusammen getan, um einen riesigen Totenschädel aus Schnee zu bauen. Herrlich, gefällt mir doch sehr, sehr gut! Was bitteschön soll man auch sonst anstellen bei dem Wetter? :)