Kawehi hat sich mit Panzertape Instrumente auf den Körper geklebt und zieht musizierend durch die Strassen

Kawehi hat sich eine kleine Sample-Box und eine kleine Midi-Taste auf den Körper geklebt und läuft in ihrer Loop Machine musiziert durch die Strassen. Urban Music oder so…

Has someone ever brought you down? Made you question your worth? When I wrote this song, I was sick of people treating me like some silly woman. I needed a Fight Song – and not a lame one telling me that I’m a good person and to be positive – I’m talking about an I-Am-Woman-Hear-Me-Roar kind of Fight Song. A song I could use to psych myself up, to remind myself that I’m here, I’m strong as hell, and I’m not going anywhere, yo!! Of course I wrote it for me originally, so there were lots of cussing:). But I hope you can use it for yourself – no matter what gender or race or how much money you have in your bank account – be your own fucking hurricane!!!

Vorschaubild
(Not Another Lame) Fight Song by Kawehi

Wenn Tim Burton auf Superhelden trifft

Wir alle kennen Tim Burton für seinen besonderes dunklen und gotischen Stil, aber abgesehen von seinen Batman-Filmen (1989, 1992) habe ich den Mann nie Kunst schaffen gesehen, die auf Superhelden basiert. Dank den Arbeiten des Künstlers Andrew Tarusov wissen wir aber jetzt, wie Superhelden aussehen würden, wenn sie im Stil von „The Nightmare Before Christmas“ konzipiert worden wären…

Tim Burton's Deadpool
Tim Burton's Wolverine
Tim Burton's Thor
Tim Burton's Hulk
Tim Burton's Wonder Woman
Tim Burton's Captain America_1
Tim Burton's Superman
Tim Burton's Spider-Man
Tim Burton's Batman
Tim Burton's Iron-Man

Alien: Covenant – Kinoposter ist ein echtes Meisterwerk

Wurden die unbarmherzigen Xenomorphs in „Prometheus“ noch schmerzlich vermisst, sollen sie in „Alien: Covenant“ den Mittelpunkt des Geschehens einnehmen. Auf dem offiziellen Poster zum kommenden Prometheus-Nachfolger tummeln sich jetzt gleich mehrere Exemplare über-, unter- und nebeneinander, wobei ihnen Facehugger-befallene Ingenieure und Menschen Gesellschaft leisten. Ridley Scott und seinem Team ist ein Poster gelungen, bei dem man schon einen zweiten oder dritten Blick riskieren muss, um alle Feinheiten zu erfassen. Findige User wollen darauf sogar schon Hinweise für ein mögliches Auftauchen der Alien Queen entdeckt haben, die in „Aliens“ eingeführt wurde und zuletzt mit „Alien vs. Predator“ im Kino zu sehen war. Schlechte Karten für Katherine Waterston (Inherent Vice), Danny McBride (Das ist das Ende), Alex England, Billy Crudup, Amy Seimetz oder Jussie Smollett (Empire), denn sie müssen sich zum Start am 18. Mai gegen die Brut zur Wehr setzen…

Iron Sky: The Ark – Trailer

Schon weit vor Start des zweiten „Iron Sky“-Films „The Coming Race“ ist nun ein dritter Teil des Horror-Komödien-Franchise in der Mache. „Iron Sky 3: The Ark“ wird als chinesische Koproduktion entstehen, auch in China gedreht werden und 2018 weltweit in den Filmtheatern starten. Finnland ist weiterhin als eines der europäischen Produktionsländer dabei, Produzent Tero Kaukomaa verwies im Zusammenhang der interkontinentalen Koproduktion jedoch auf die zunehmende Bedeutsamkeit des chinesischen Filmmarkts, der schneller wachse als jeder andere auf der Welt. Mit diesem Schachzug will man das „Iron Sky“-Franchise global ausweiten. Doch bevor wir „The Ark“ mit einem höheren Budget als seine beiden Vorgänger sehen, wird erst einmal Teil zwei über die Zuschauer hereinbrechen – diesmal mit Hitler als Anführer einer Dinosaurier-Armee. Im dritten Teil wird die Geschichte von zwei chinesischen Studienaussetzern erzählt, die sich auf die Suche nach einer mysteriösen Botschaft auf dem Mond begeben, um gegen die Mutter aller Verschwörungstheorien – die Illuminaten – zu kämpfen…

Vorschaubild
Iron Sky: The Ark - Promo Teaser

A Different Take On Me

Roland Smeenk hat auf der „Bring Your Own Beamer“-Ausstellung in Utrecht, ein virtuelles Take-On-Me mit virtuellen Welten anstatt Zeichentrick präsentiert:

A live image of the frame and the visitors surrounding it is projected onto a screen behind the frame. As visitors approach the frame they will notice that they are pictured in color when standing behind the frame. And that they are sketched when standing besides the frame. When sticking their hand through te frame they will discover that their hand is sketched also. What happens then is up to the visitors.

The idea of a portal between a real and alternative worlds intrigues me. It provides a very natural way for seamlessly transitioning between differents worlds. And that without having to put on a virtual or augmented reality headset.

Vorschaubild
A Different Take On Me at Bring Your Own Beamer

Friday the 13th: The Game . Weiter blutrünstiger Trailer

Passend zur PAX East 2017 Spieleconvention meldet sich Jason mit einem neuen, mehr als vier Minuten langen Trailer und noch mehr gnadenlosen Kills an bislang unbekannten Locations zurück. Noch dazu gibt es einen Blick auf seine diversen Erscheinungsformen aus Jason Lives, The New Blood und Jason Goes to Hell übernommen wurden. Im Spiel, das gegen Sommer 2017 für PS4, Xbox One und natürlich auch PC-Nutzer erscheint, schlüpfen Spieler wahlweise in die Rolle eines Opfers oder Jason Voorhees. Beiden stehen diverse Waffen und Hilfsmittel zur Verfügung, um die Gegenseite auf möglichst blutrünstige Weise ins Reich der Toten zu schicken. Entwickelt wird das Spiel, das den Segen von Freitag der 13.-Schöpfer Sean S. Cunningham besitzt, von Gun Media, IllFonic und Crystal Lake Entertainment. Cunningham freut sich: „Es war immer ein Traum von mir, die Spieler zu Jason werden und jene jagen zu lassen, die sich am Crystal Lake herumtreiben.“

Vorschaubild
Friday the 13th: The Game - 'Killer' Trailer PAX East 2017

Ich – Einfach unverbesserlich 3 – Trailer

Die kleinen gelben Minions haben schon lange die Herzen der Zuschauer quer durch alle Altersklassen erobert. Jetzt dürfen sich die Fans auf einen neuen Film freuen, in dem sich die charmanten Männchen in ihrer Fantasiesprache auf ein nächstes Abenteuer einlassen. Der zweite offizielle Trailer zu „Despicable Me 3“ verspricht einiges und verrät uns, dass zu Gru und seinen Kindern noch ein weiteres Gesicht hinzukommt. Der stets in schwarz gekleidete Gru lernt seinen strahlenden, erfolgreichen Zwillingsbruder Dru kennen, der das reine Gegenteil zu ihm zu sein scheint. Doch obwohl Gru mittlerweile Verbrechen bekämpft, lässt er sich von seinem Bruder zu einem Raubzug überreden. Bei diesen diebischen Plänen dürfen die Minions natürlich nicht fehlen. Fans müssen sich jetzt nur noch bis zum 6. Juli gedulden, dann ist der offizielle Filmstart in unseren Breiten…

Vorschaubild
Despicable Me 3 - In Theaters June 30 - Official Trailer #2 (HD)

Der erste Trailer wurde bereits im Dezember veröffentlicht:

Vorschaubild
ICH - EINFACH UNVERBESSERLICH 3 Trailer German Deutsch (2017)

Chuck Berry im Alter von 90 Jahren gestorben

Elvis Presley wird für immer als der King of Rock & Roll bekannt sein, aber nur wenige würden Chuck Berrys Status als den wahren Paten des Rock’n’Roll bestreiten. „Wenn du Rock & Roll einen anderen Namen geben willst, nenn ihn einfach Chuck Berry“, meinte einst John Lennon über das grosse Vorbild der Beatles. Elvis mag die Krone getragen haben, Chuck Berry war Rock ’n’ Roll. Nun ist der US-Pionier des Rock’n’Roll am Samstag in seinem Haus, wie die Polizei in St. Charles County (US-Bundesstaat Missouri) mitteilte, im Alter von 90 Jahren gestorben.

Chuck Berry wurde am 18. Oktober 1926 in St. Louis als Charles Edward Berry geboren und war vor allem als Gitarrist für den Rock & Roll und die gesamte Rockmusik stilprägend. „Mit seiner Gitarre schuf er ein einzigartiges Rock-’n’-Roll-Vokabular“, schrieb einst der Rock-Publizist Ernst Hofacker, „mit seinem Spiel definierte er das kleine Einmaleins für jeden, der nach ihm die Gitarre in die Hand nahm, um damit zu rocken.“ Chuck Berry ist der Vater der Rockgitarre. Der Rhythm and Blues der 40er-Jahre war noch stark von Bläsern geprägt. Berry hat die Bläserriffs übersetzt, auf sein Instrument übertragen und etablierte damit die Gitarre als führendes Instrument der Pop- und Rockmusik. Dabei hat er die Gitarre wie im Chicago Blues als Rhythmus- und Solo-Instrument eingesetzt. Spielte rhythmische Figuren auf den tiefen Saiten, melodische Figuren als Antwort auf die Gesangsstimme (Call & Response) und schuf 1954 auf dem Song „Maybellene“ das erste grosse Gitarrensolo der Rockgeschichte.

Vorschaubild
Chuck Berry - Maybellene

„Maybellene“ war eine Adaption des Country-Songs „Ida Red“ aus dem Jahr 1938, den Berry mit neuem Text in eine Rock-’n’-Roll-Nummer verwandelte und damit den nationalen Durchbruch schaffte. Der Song stürmte nicht nur Platz 1 der Rhythm and Blues Charts, sondern auch Platz 5 in der landesweiten US-Pop-Hitparade. Dies zu einer Zeit notabene, als ein weisser Jüngling namens Elvis Presley gerade seine ersten Gehversuche unternahm und „That’s All Right“ aufnahm. Chuck Berry war also nicht nur früher da als Elvis, er war auch der erste Afroamerikaner, der mit afroamerikanischer Musik auch die weissen Amerikaner erreichte. Er wurde zum Star, zu einem grossen Entertainer, der mit dem „Duckwalk“ ein Markenzeichen und Show-Element schuf, das etwa auch AC/DC-Gitarrist Angus Young in sein Programm aufnahm. Chuck Berry hat in der Folge mit Hits wie „Sweet Little Sixteen“, „Roll Over Beethoven“, „Back In The USA“, „Rock ’n’ Roll Music“ und vor allem „Johnny B. Good“ absolute Klassiker des Rock & Roll geschaffen.

Vorschaubild
Chuck Berry - Johnny B. Goode

Chuck Berry war ein Kind des schwarzen Mittelstandes. Literatur, Theater und Bibelzitate gehörten zur geistigen Grundnahrung des Elternhauses. Seine Songlyrics sind denn auch gespickt mit Wortspielereien und erzählen vom Leben, spiegeln die Wirklichkeit und machen auch nicht vor sozialkritischen Inhalten Halt. Etwas, das im amerikanischen Pop der 50er-Jahre eine Rarität war. Insofern kann Chuck Berry sogar als ein Vorläufer von Bob Dylan, des Literatur-Nobelpreisträgers, gesehen werden. Elvis war ein genialer Interpret und Entertainer, der die Massen bewegen konnte. Aber im Gegensatz zu Chuck Berry war er weder Innovator noch Songschreiber. Aus musikalischer Sicht hat Chuck Berry den King um Längen überragt und ist mehr Rock ’n’ Roll als jeder andere. Rock’n’Roll war für Berry nicht nur eine Musikrichtung, sondern auch künstlerischer Ausdruck und zugleich der erste Schritt zu einer nicht mehr in Schwarz und Weiß getrennten Popkultur. In seiner Musik verschmolzen Elemente von Blues, Rockabilly und Jazz zu einigen der zeitlosen Songs Nordamerikas. Berry hatte grössten Einfluss auf fast jeden, der Rockstar-Ambitionen hatte, wie Keith Richards, Paul McCartney, John Lennon und Bruce Springsteen, um nur einige zu nennen. Sowohl die Beatles als auch die Rolling Stones und die Beach Boys coverten seine Songs. Von Bob Dylan wurde die Rocklegende einmal als „Shakespeare des Rock’n’Roll“ bezeichnet.

1984 wurde Berry mit dem Grammy ausgezeichnet, zwei Jahre später wurde er das erste Mitglied der „Rock’n’Roll Hall of Fame“. Privat musste Berry immer wieder Dämpfer einstecken. Nach seinen ersten grossen Hits wurde er Anfang der 1960er-Jahre zu eineinhalb Jahren Gefängnis verurteilt, weil er sexuellen Kontakt zu einer Minderjährigen hatte. Nach seiner Haft nahm er zwar weiter Musik auf, doch die Zeit der ganz grossen Erfolge war vorbei. 1979 folgte eine zweite Haft wegen Steuerhinterziehung. In den 1990er-Jahren gab es Vorwürfe von früheren Mitarbeiterinnen seines Restaurants, er habe sie heimlich gefilmt. „Alle 15 Jahre, so scheint es, mache ich einen grossen Fehler“, schrieb er in seinen Memoiren. Und auch im hohen Alter hatte Berry noch jede Menge zu erzählen: An seinem 90. Geburtstag im vergangenen Oktober kündigte er die Veröffentlichung seines ersten Albums seit fast vier Jahrzehnten an. Das Album mit dem schlichten Titel „Chuck“ hatte er in Studios rund um seinen Geburtsort St. Louis aufgenommen. Berry widmete das Album seiner Frau Themetta Berry, mit der er fast 69 Jahren verheiratet war. „Mein Schatz, ich werde alt! Ich habe an dieser Platte lange Zeit gearbeitet. Jetzt kann ich meine Schuhe an den Nagel hängen“, hatte der Musiker erklärt. Das Album soll im Laute des Jahres erscheinen.

Vorschaubild
Chuck Berry "Back in the USA"

Seine Auftritte waren selten geworden. Doch den Abtritt von der Bühne hat er immer wieder dementiert. „Solange ich noch ein wenig sehe und höre, mich noch ein wenig bewegen kann, mache ich weiter“, liess er verlauten. Ein Rock ’n’ Roller gibt nicht auf! Danke Chuck, für all die inspirierende Musik, die du uns gegeben hat. Du hast Licht in unsere Teenager-Jahre gebracht. Deine Texte haben andere überstrahlt und ein merkwürdiges Licht auf den amerikanischen Traum geworfen. Chuck, du warst grossartig und deine Musik ist in uns für immer… Danke für alles! Und nun zeigs denen da oben! Go Chuck! Go, go, go!

Vorschaubild
Chuck Berry - You Never Can Tell
Vorschaubild
Chuck Berry - No Particular Place to Go.
Vorschaubild
Chuck Berry - LITTLE QUEENIE - 1959 HQ!

Ghost in the Shell – Trailer

Ab 30. März 2017 lässt Scarlett Johansson in der Adaption des Kult-Anime „Ghost in the Shell“ die Fäuste sprechen. Rupert Sanders (Snow White and the Huntsman) hat den Anime aufwendig für ein westliches Publikum verfilmt und zeigt eine Welt, die vollständige von der Technologie erobert wurde. Johansson selbst schlüpft in die Rolle einer einzigartigen Mensch-Maschine-Hybridin, die in einer dystopischen Zukunft die Eliteeinheit Sektion 9 anführt. Auf ihrer Mission gegen die gefährlichsten Kriminellen und Extremisten sieht sich Sektion 9 mit einem Gegenspieler konfrontiert, dessen Ziel es ist, die fortgeschrittenen Cyber-Technologien des Konzerns Hanka Robotics zu vernichten. Weitere Rollen gehen an Michael Pitt als Kuze, Pilou Asbæk als Batou, Chin Han as Togusa oder Juliette Binoche als Dr. Ouélet, während Kultegisseur Takeshi Kitano den Chief Daisuke Aramaki verkörpert…

Vorschaubild
GHOST IN THE SHELL Trailer 2 German Deutsch (2017)

Guardians of the Galaxy Vol. 2 – Neuer Trailer

Jetzt geht es nur noch nicht mal mehr zwei Monate, dann läuft endlich „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ in den Kinos. Dieser Trailer ist nicht ganz so gut wie seine Vorgänger, aber das trübt meine Vorfreude in keinster Weise…

Vorschaubild
GUARDIANS OF THE GALAXY VOL. 2 Movie CLIP - Greatest Pilot (2017) Marvel Movie HD
Seite 1 von 21912345...10...»