John Wick: Chapter 2 – Trailer und Poster

Keanue Reeves erlebt gerade ein Revival. Für längere Zeit war der „Matrix“-Schauspieler in der Versenkung verschwunden und nur noch in eher durchschnittlichen Filmen zu sehen. Letztes Jahr war Keanu Reeves hingegen im starken „The Neon Demon“ zu sehen und vorher überzeugte er im gnadenlosen Action-Film „John Wick“. Und als selbiger John Wick kehrt er nun in diesem Jahr auf die Kino-Leinwand zurück. Regie übernimmt Chad Stahelski, in Nebenrollen sind unter anderem Ruby Rose, Ian McShane, Laurence Fishburne und Common zu sehen. Kino-Start in unseren Breiten ist der 16. Februar 2017.

John Wick: Chapter Two“ schickt Keanu Reeves ein weiteres Mal als ehemaligen Hitman in den Ring, um seine noch längst nicht eingerosteten Fähigkeiten zu demonstrieren. Der Film setzt dort an, wo der Vorgängerfilm aufhörte: Dem ehemaligen Profikiller John Wick, der sich eigentlich längst zur Ruhe gesetzt hatte, ist noch immer keine Ruhepause vergönnt. Durch den Rachefeldzug, welcher durch den gewaltsamen Tod seines Hundes ausgelöst wurde, ist das Können des Hitmans nicht nur Helen (Bridget Moynahan) sondern auch einigen zwielichtigen Leuten wieder in Erinnerung gerufen worden. Einer dieser düsteren und einflussreiche Männer ist unter anderem der Bowler King (Laurence Fishburne).

Video Thumbnail
John Wick: Chapter 2 (2017 Movie) Official Trailer – ‘Wick Goes Off’

Wonder Woman

Lynda Carter war und ist die einzige wahre Wonder Woman…

Wonder Woman

Durch die „Sherlock“-Wohnung im 360° virtuellen Rundgang

Freunde, wer nach der finalen Folge der vierten „Sherlock“-Staffel noch etwas Restprogramm benötigt, um sich von dem fulminaten Ende zu erholen, dem sei folgender virtuelle Rundgang empfohlen. Verbringt doch etwas Zeit in der 221B Baker Street und schaut euch ganz in Ruhe das Apartment von den beiden Protagonisten an. Anfang Januar hatte die BBC die Wohnung in 360-Grad-Fotos abgelichtet und in den Netz-Äther geschossen. Wer also noch einen kurzen, einsamen Moment in den berühmten vier Wänden benötigt, bitte hier entlang herrschaften

Vikings“ Staffel 4, Episode 18: Revenge! …and the battle begins! – Trailer zeigt das Grosse Heidnische Heer der Wikinger!

Die 18. Episode der 4. Staffel „Vikings“ trägt den Titel „Revenge“ (deutsch: Rache) und gibt uns einen ersten Vorgeschmack auf die Armee von Wikingern, die sich zusammenschliesst, um den Mord an dem legendären Ragnar Lothbrok, König von Dänemark, zu rächen. Selbst Ivar, der durch seine Behinderung beeinträchtigt ist, mischt mit, dank Floki (Gustaf Skarsgård), der ihm einen Wagen gebaut hat, der von einem Pferd gezogen wird. Lange Zeit hat Ragnar gefürchtet, dass seine Söhne ihn eines Tages an Ruhm übertreffen werden. Diese Befürchtung soll sich nun bewahrheiten.

Video Thumbnail
Vikings 4x18 Season 4 Episode 18 Promo

Die Zeit der Rache ist da! „Vikings“ Staffel 4 beleuchtet ein weiteres, historisches Phänomen, das Grosse Heidnische Heer, das zahlreiche Wikinger zusammengebracht hat, um gemeinsam in den Kampf zu ziehen. König Aelle wird seine Taten in Kürze bereuen. Northumbrien muss vor dem Zorn der Wikinger zittern. Aelles Tochter Judith hat noch versucht, ihn in der 17. Folge zu warnen, doch zu spät. Ragnars Söhne planen bereits ihren Angriff auf Northumbrien, um den Tod ihres Vaters zu rächen. Doch nicht nur König Aelle soll leiden. Ganz England soll zu spüren bekommen, dass man sich nicht mit den barbarischen Kriegern aus Dänemark anlegt. Björn (Alexander Ludwig) ist zurück nach Kattegat gekehrt, um gemeinsam mit seinen Halbbrüdern Ivar (Alex Høgh Andersen), Hvitserk (Marco Islø), Ubbe (Jordan Patrick Smith) und Sigurd (David Lindstron) in den Krieg zu ziehen. Sie führen das berühmte „Grosse Heidnische Heer“ an, von dem man auch in den Geschichtsbücher lesen kann. Im Promo-Clip kündigt Björn aggressiv im Gespräch mit seinen Brüdern an, dass er es sein wird, der die Armee anführt und die Befehle an die Krieger gibt. Ivars Lachen lässt jedoch vermuten, dass er eigene, andere Pläne hat, wenn der Kampf gegen die Briten beginnt.

Video Thumbnail
Vikings 4x18 Season 4 Episode 18 promo #2

Seit Ragnar Lothbrok (Travis Fimmel) tot ist, sinnen nicht nur seine erwachsenen Söhne nach Rache. Zahlreiche Krieger wollen mit ihnen in die Schlacht ziehen, um ihren berühmten Vater Tribut zu zollen. Um ihre Feinde in die Knie zu zwingen, benötigen Ragnars Söhne eine mächtige Armee, die noch grösser als jene sein soll, mit der Ragnar einst nach Paris aufbrach. In diesem Zusammenhang trafen wir in der 17. Episode auf einige neue Charaktere. Einer davon ist besonders interessant, weil er – ähnlich wie Ragnar und dessen Söhne – einst tatsächlich gelebt hat. Die Rede ist von dem Wikinger Egil (Charlie Kelly), der Harald Schönhaar (Peter Franzen) vorgestellt wird. Gemäss der amerikanische Seite „Inquisitr“, könnte der Charakter auf dem Poeten und Krieger Egil Skallagrimsson basieren, der als launischer und hässlicher Mann in Erinnerung blieb. In der TV-Serie fällt Egil mit einer entstellten Gesichtshälfte auf, was ein Indiz für eine Verbindung sein könnte. Wie die US-Seite weiter berichtet, soll Egil in Island geboren worden sein und der Enkel von Kveld-Ulf sein. Jener trug den Beinamen „Abend-Wolf“, da ihm nachgesagt wurde, dass er ein Gestaltenwandler mit übermenschlichen Kräften war.

Video Thumbnail
Ivar the Boneless || Declare War on the Whole World

Interessant ist jedoch die Verbindung von Egils Familie zu Harald, die in der Serie noch nicht thematisiert wurde, aber in der 5. Staffel „Vikings“ eine Rolle spielen könnte. Denn es war Harald Schönhaar, der zumindest laut der Saga, Egils Onkel Thorolf getötet hatte. Egils Vater Skalla-Grim und sein berühmter Grossvater Kevld-Ulf rächten den Mord an Thorolf, indem sie einige Männer von König Harald töteten, bevor sie Norwegen endgültig verliessen. Die Familie reiste schliesslich nach Island, wo Egil zur Welt kam und – ähnlich wie sein Vater Skalla-Grim – zu einem eher hässlichen Mann heranwuchs, der ein Talent für die Dichtkunst hatte. Bleibt die Frage: Sollte es sich um den gleichen Egil handeln, wird seine Geschichte auch in „Vikings“ einen Platz finden? Es dürfte zumindest kein Zufall sein, dass sich Egil und König Harald in der 17. Folge „Böses Blut“ von Staffel 4 begegnen. Vielleicht verschweigt Egil auch seine wahre Herkunft und wird somit ein Vertrauter in den Reihen von Harald Schönhaar. Bis er die Chance erhält, König Harald zu töten und sich für die Vertreibung seiner Familie aus Norwegen und dem Mord an seinem Onkel Thorolf zu rächen.

Das „Grosse Heidnische Heer“ (Great Heathen Army) bestand jedenfalls aus tausenden von Wikingern, dass nach England aufbrach, um dort grosse Teile des Landes bei Raubzügen zu plündern und zahlreiche Gebiete zu erobern. Laut der Legende befand sich das Heer unter dem Kommando von Ragnar Lothbroks Söhnen. Auslöser war damals – wie auch in der TV-Serie – der Tod von Ragnar durch König Aelle. Laut der Geschichte rund um die Söhne des legendären Wikingers, soll Ivar darauf bestanden haben, König Aelle mit Hilfe des Blutadlers zu töten, um seinen Vater zu rächen. Wie grausam das Ritual mit dem Blutadler ist, zeigte „Vikings“ bereits in der 2. Staffel mit Jarl Borg.

Video Thumbnail
Vikings - Blood Eagle - Ending scene

Aliens Warrior Keksdose

Im Weltraum kann keiner hören, wie du Kekse isst! Bei Thinkgeek gibt es jetzt diese grossartige Aliens Warrior Keksdose:

Aliens. Those darn Xenomorphs are always trying to shove something down the throats of humans. You know, maybe if they made the Chestburster embryos look like cookies, the Facehuggers could get cushy desk jobs. Or, you know, something else they have the skillset for. They’d probably make great massage therapists, what with all those little appendages.

Aliens Warrior Keksdose
Aliens Warrior Keksdose

Cult of Chucky – Trailer

Endlich setzt Universal Pictures den Gerüchten, die sich seit der Veröffentlichung von „Curse of Chucky“ halten, ein Ende und kündigt mit „Cult of Chucky“ den nächsten Ableger innerhalb der kultigen Reihe um Mörderpuppe Chucky an. Don Mancini, der Schöpfer der Reihe, darf dem kleinen Killer wieder Leben einhauchen und ihn in Winnipeg, Kanada auf Beutejagd nach neuen Opfern gehen lassen. Mit dabei sind bekannte Seriengesichter wie Summer H. Howell (Curse of Chucky) oder Tiffany-Darsteller Jennifer Tilly (zwischsnzeitlich sogar in Puppenform), während Brad Dourif der Horror-Ikone wie gewohnt seine markante Stimme leiht, wenn auch nur in der englischen Fassung. In „Cult of Chucky“ gibt es ausserdem ein Wiedersehen mit Chucky-Veteran Alex Vincent, der in den ersten beiden Serienteilen vertreten war und nun sein Comeback feiert. Im Mittelpunkt der Fortsetzung stehen aber wieder Fiona Dourif und ihr Charakter Nica Piecre aus „Curse of Chucky“:

Seit vier Jahren sitzt Nica Pierce nun schon für den Mord an ihrer gesamten Familie in einer psychiatrischen Heilanstalt ein. Eine Schreckenstat, die eigentlich auf das Konto von Chucky geht. Doch als ihr Psychiater als neue Methode eine allzu bekannte Puppe in ihrer Therapiegruppe einführt, bricht in dem beschaulichen Sanatorium plötzlich die Hölle los, und Nica beginnt sich zu fragen, ob sie vielleicht wirklich verrückt geworden ist. Andy Barclay (Alex Vincent), Chuckys mittlerweile erwachsen gewordener Erzfeind, eilt ihr zur Hilfe. Doch dafür muss er es zunächst mit Tiffany (Jennifer Tilly) aufnehmen, die bereit ist, alles für die teuflische Puppe zu tun.

Universal verzichtet dieses Mal auf einen Kinostart und bringt „Cult of Chucky“ nach aktueller Planung passend zu Halloween auf DVD und Blu-ray raus…

Video Thumbnail
CULT OF CHUCKY Teaser Trailer (2017) Horror Movie

Sadako vs Kayako: The Ring vs The Grudge – Trailer 2017

Die amerikanische Streaming-Plattform „Shudder“ hat einen ersten Trailer zum Gipfeltreffen „The Ring“ und „The Grudge“ veröffentlicht. „Sadako vs Kayako“ dürfte für eingefleischte Fans ein Highlight werden! Als Regisseur wurde Koji Shiraishi (Grotesque) verpflichtet, Schauspielerin Mizuki Yamamoto wird sich inmitten dieser beiden ikonischen Horror-Flüche beweisen müssen. Veröffentlichungsdatum bei Shudder ist am 26. Januar 2017…

Video Thumbnail
SADAKO VS KAYAKO - THE RING VS THE GRUDGE US Trailer (2017) Horror Movie

Vindur: Mit der Drohne über Island

Der russische Fotograf und Filmemacher Vadim Sherbakov hat seine Kameradrohne in den isländischen Himmel steigen lassen und einige wunderbar entspannende Luftaufnahmen der tollen Landschaften zusammen geschnitten. Ein bisschen fühlen wir dann wirklich, wie es wohl der „Vindur“ dort tut…

Vindur means wind in Icelandic which is relevant to the way its shoot. So for 3 minutes you will get to enjoy amazing drone footage portraying Icelandic unbelievable landscapes. Beautiful waterfalls, endless valleys, unusual mountain ranges, out of this world landscapes, oceanic cliffs, old glacier, fantastic canyon and many other wonders that makes Iceland so unique […].

Video Thumbnail
Vindur

Wie die Figuren in Rogue One animiert wurden

Industrial Light and Magic haben für den neuesten Film der Star Wars-Reihe zwei Figuren quasi komplett virtuell auf die Leinwand gebracht. Grand Moff Tarkin und Princess Leia sind also Mithilfe von CGI wieder auferstanden. Wir fanden das beide Male nicht wirklich gelungen und teils unnötig. Gerade bei Leia hätten Andeutungen gereicht und auch Tarkin hätte die ein oder andere kürzere Einstellung gut getan. Hier und da sah es ja wirklich nicht schlecht aus, am Ende fällt es aber eben komplett auf und man selbst aus der Story raus. Naja. ABC News hat jedenfalls die Macher besucht und schenkt uns Einblicke in die Entstehung der Szenen…

Video Thumbnail
How Rogue One Created Princess Leia, Grand Moff Tarkin
Seite 1 von 17412345...10...»