Go Fucking Work – Anti Prokrastination Plugin für Chrome

Alexander Lam hat ein kleines Plugin für Chrome entwickelt, dass einem dabei helfen soll, sich im Internetz nicht mit unnötigem, unproduktiven Scheiss die Zeit rauben zu lassen. Jedes Mal, wenn man beginnt, sich im Web zu verlieren, erhält man eine Nachricht, die einem daran erinnert: „Go Fucking Work„!

Go do some FUCKING work. Stop being an unproductive little shit. Block fucking time-wasting websites. Every time you try to procrastinate, you get told to get straight back to fucking work. Choose what sites make you fucking fail at working. Pause when you need a fucking break.

Go Fucking Work

Science Combat

Das heisseste Prügelspiel 2016 erscheint im April und ist möglicherweise gratis als HTML5-Game spielbar. Das brasilianischen Magazin „Super Interessante“ gab ein Mini-Fight-Game in Auftrag, mit jede Menge Pixelwissenschaftler aus der Wissenschafts-Elite der Weltgeschichte. Diego Sanches veröffentlichte nun ein paar Animationsstudien, die mehr Bock machen als jeder Game Trailer. Von Newton über Marie Curie bis hin zu Nikola Tesla sind die wichtigsten acht Wissenschaftler dabei, ich liebe Charles Darwins Evolution-Headbutt, Stephen Hawkings Wormhole-Technique und Pythagoras‘ Rechtwinkliges-Dreieck-Move…

Charles Darwin

Charles Darwin


Stephen Hawking

Stephen Hawking


Stephen Hawking

Stephen Hawking


Nikola Tesla

Nikola Tesla


Pythagoras

Pythagoras


Isaac Newton

Isaac Newton

Was passiert in russischen „Troll-Fabriken“?

Die Journalistin Ljudmila Sawtschuk hat in Sankt Petersburg eine Troll-Fabrik aufgedeckt, die vor allem das russischsprachige Internet bearbeitet. Auch deutsch- und englischsprachige Seiten werden von dort aus gespammt. Gruselig.

Organisierte Propaganda – gegen Bezahlung fluten „Trolle“ das russische Internet mit zielgerichteten Kommentaren. Ljudmila Sawtschuk arbeitete undercover in einer „Troll-Fabrik“ und will deren Existenz nun ans Licht der Öffentlichkeit bringen.

ARVE Fehler:
Thats all folks! - Video not available

Computerfieber: Die neue Lust im deutschen Familienalltag

Eine Dokumentation von Thomas Schadt und Andreas Weiser aus dem Jahre 1984, in der es um die zunehmende Verbreitung von Computern in deutschen Haushalten geht, aber auch um die Frage inwiefern sie das Leben der Menschen beeinflussen. Mit einem Jungen, der die Zukunft voraussagt – und mit allem Recht hat, bis auf den Weltuntergang, der ja überraschenderweise nicht passiert ist. Fast hätte er sogar „Internet“ gesagt, dann ist ihm aber wohl wieder eingefallen, dass es das Wort ja noch gar nicht gibt…

Vorschaubild
Computerfieber - Die neue Lust im deutschen Familienalltag (NDR 1984)

In Search of The Most Dangerous Town On the Internet

Hier eine Dokumentation über moderne Hacker – und darüber was sie im Cyberspace heutzutage so alles anstellen können. Und wie immer, wenn es um Hacker geht, ist auch hier wieder alles sehr bedrohlich und dunkeldüster aufgezogen. Liegt aber vielleicht auch daran, dass das Ding von Norton stammt, die uns ja bekanntlich Sicherheit im Internet verkaufen wollen und das kann man natürlich besser, wenn der Kunde erfährt, wie gefährlich und unsicher doch alles inzwischen ist…

Vorschaubild
In Search of The Most Dangerous Town On the Internet - Episode 1

Avoid Humans: Webapp warnt vor anderen Menschen

Nach alle den Social Networks haben die Leute auch mal wieder Bock auf die süsse Einsamkeit. Aber wo kann man schon einsam sein? Die Website Avoid Humans ermittelt anhand der Anzahl von Foursquare und Instagram Check-Ins, wo die meisten Menschen rumschwirren. Umgekehrt spricht die App Empfehlungen aus, wo man seine verdammte Ruhe hat…

Avoid Humans: Webapp warnt vor anderen Menschen

GMail: Mit Sortd wird deine Inbox zur ToDo-Liste

Sortd schickt sich an, Nutzern von Gmail den Umgang mit ihrem Postfach durch eine integrierte ToDo-Liste zu erleichtern. Das ist natürlich nicht neu, zum Beispiel haben Lösungen wie Mailbox oder Mailpilot sich immerhin darauf spezialisiert, den Wust an E-Mails in Ordnung zu bringen und daraus mehr oder weniger gute Aufgabensysteme abzuleiten. Aber Gmail-Nutzer wollen ihre E-Mails möglichst über die altbekannte Weboberfläche nutzen, den diese ist schnell, bietet universellen Zugriff und wurde von Google mit spannenden Funktionen ausgestattet. Rundumlösungen zum Erstellen von ToDo-Listen sucht man bislang jedoch vergebens.

Sortd for GMail

Sortd erlaubt Nutzern, ihr Postfach in eine ToDo-Liste ähnlich der Kanban-Methode zu verwandeln – direkt in der Weboberfläche und im Postfach. Werden E-Mails also nicht sofort beantwortet und archiviert, können diese ganz einfach per Drag-and-Drop als Arbeitspakete auf eine angrenzende Spaltenübersicht gezogen werden. Nutzer können diese Spaltenübersicht beliebig betiteln, verschieben und sogar eigene Farben festlegen. Praktisch ist auch die Möglichkeit, ursprüngliche Betreffzeilen von E-Mails in der ToDo-Liste umzubenennen – schliesslich lässt sich nicht aus jeder Betreffzeile unmittelbar eine konkrete Aufgabe ableiten. So organisierte E-Mails können ausserdem um Notizen ergänzt, in der Liste beantwortet oder mit einer Schlummerfunktion aufgeschoben werden.

Vorschaubild
Sortd Intro

Sortd macht einen wirklich ordentlichen Eindruck, bedenkt man, dass die Erweiterung sich derzeit noch in einer geschlossenen Testphase befindet. Sortd ist kostenlos und ausschliesslich Nutzern von Google Chrome vorbehalten. Die Erweiterung kann jedoch mühelos über eine Anmeldung unter Angabe der E-Mail-Adresse installiert werden. Danach kann Sortd zumindest vorerst in der Weboberfläche für mehr Produktivität sorgen, auf dem Smartphone ist ein Abruf der ToDo-Liste nämlich noch nicht möglich. Den Entwicklern zufolge wird an einer Lösung aber bereits gearbeitet.

Übrigens: Wer noch mehr aus seiner Inbox herausholen möchte, findet in unserem Artikel „Hol’ mehr aus deiner Inbox heraus: 10 geniale Gmail-Extensions für Vielnutzer“ weitere Tooltipps.

Just Surf The Net

Furchtbar schöne Hymne aus 90s Internet Instruction Videos… Das waren noch Zeiten, als man mit 64kbit ISDN unterwegs war und stolz darauf war, dass man mit Kanalbündelung sogar mit 128kbit laden konnte… :)

Vorschaubild
JUST SURF THE NET

Post-it-like-Til-Schweiger-Generator

Ihr habt ein Problem das ihr ansprechen mögt? Dann probiert es doch Mal mit dem Post-it-like-Til-Schweiger-Generator! Verschafft garantiert jedem Post ein bisschen mehr Pfeffer. Tilschweigerize it!

Wer von uns kennt es nicht? Man steckt knietief in einer digitalen Diskussion, ist so überhaupt nicht auf einem Nenner und man wünscht sich die perfekte Argumentations-Punchline auf die Tastatur, aber … blanko. Die Qual hat ein Ende! Unser Homie Daniel hat einen Generator gebastelt, der dir das Mojo von Beef-Profi Til Schweiger kanalisiert.

Post-it-like-Til-Schweiger-Generator

Seite 5 von 85«...34567...10...»