Dio Disciples: Video von Hologramm-Auftritt mit Ronnie James Dio

Per Hologramm konnten Dio Disciples noch einmal mit Ronnie James Dio auf dem Wacken Open Air auftreten. Das letzte Mal standen DIO 2008 gemeinsam auf der Bühne, vor Ronnies Tod im Jahr 2010. Fast ein Jahr hat die Firma Eyellusion an dem Hologramm von Ronnie James Dio gearbeitet, das 2017 sogar mit auf Tour gehen soll. Ronnies Witwe und Dio Disciples-Managerin Wendy Dio sagt in einem Statement: „Wir haben es geschafft, Ronnie wieder auf die Bühne zu holen, da wo er hingehört.“

Video Thumbnail
Official Ronnie James Dio Hologram Wacken Performance

Dravens Radio from the Crypt: Weihnachts-Special

Dravens Radio from the Crypt: Weihnachts-SpecialFreunde, keine Lust auf all den Weihnachtskram? Glühwein, Kerzenschein, Tannengrün, ganz tolle Gutscheine und unglaubliche Angebote, billige Lichterketten, überfüllte Geschäfte, falsche weisse Bärte und gespielte gute Laune? Es reicht!!! Deswegen präsentieren wir heute den Lieblingssender vom Grinch und die klangvolle Alternative für alle Menschen, die schon jetzt genug vom ganzen Weihnachtszirkus haben und lieber auf andere Gedanken kommen wollen.

Einfach den Weihnachtstrubel vergessen und dem Santa Claus entkommen mit nur einem Klick. Wir können ja nicht genug von diesem roten Typen im ungewöhnlichen Outfit bekommen. Nur ist bei uns nicht Santa Claus, sondern der Teufel gemeint. Der eine verteilt Geschenke, der andere sammelt Seelen. Bei uns gibt es die grossen Klassiker für unartige Hörer. Endlich ein Radio, bei dem man dem vorweihnächtlichen, musikalischen Einheitsbrei entfliehen kann! „DRC – Dravens Radio from the Crypt“ präsentiert zu Weihnachten für Euch ein ganz spezielles Programm auf dem hauseignen Sender mit Bands wie Onkel Tom, Twisted Sister, AC/DC, Barbed Wire, Guns’n Roses, Eisenpimmel, DIO, L.A. Guns, Lynyrd Skynyrd, Billy Idol, Monster Magnet, Müllstation, The Ramones, Skid Row, Children of Bodom, Pretty Maids, Kuschelweich, Venom, King Diamond, Spinal Tap, Halford, Slade, Die Roten Rosen, Johnny Cash und vielen, vielen anderen mehr! Ein Radioprogramm zu Weihnachten wie es sich für die Gruft gehört mit viel Punk, Rock und selbstverständlich einer ordentlichen Prise Metal! Genau so wie es sein soll!

Dravens Radio from the Crypt: Weihnachts-SpecialDamit auch hier in der Gruft ein wenig vorweihnachtliche Stimmung aufkommt und Euch wie uns Wham’s „Last Christmas“, 08/15-Jingle Bells und Konsorten auf den Sack gehen, hier unser Weihnachtsspecial! „DRC – Dravens Radio from the Crypt“ könnt ihr mit je­dem in­ter­netfähigen Gerät emp­fang­en. Auch un­ter­wegs mit Smartphones, WLAN-fähigen MP3-Pla­yern, Wi-Fi-Kü­chen­ra­dios, oder was es mittlerweile sonst noch da draussen gibt. Die Auflistung der Hör-Möglichkeiten findet Ihr hier. Damit Ihr es nun so richtig Krachen lassen könnt, klickt auf eines der Bilder in diesem Artikel und lasst Popups unserer Seite zu oder startet den Player rechts in der Sidebar. Wenn Weihnachten Dich total verrückt macht, dann fieh einfach in die bösartigste Musik, die es auf diesem Planeten gibt! Bei uns stimmt sich der Grinch jedes Jahr auf die Festtage ein und das vertreibt wirklich auch die kleinste Spur von Besinnung. Viel Spass Freunde and we wish you a Metal Christmas and a Headbanging New Year! Hohoho!!!

Musikprogramm zu Weihnachten:

Über 30 Jahre alte Bierwerbung mit Ronnie James Dio

Die folgende Werbung für Budweiser stammt aus dem Jahre 1983, Damals sang der ehemalige Black Sabbath-Sänger für eine Radiowerbung den Budweiser-Slogan „This Bud’s for you!“ zum Dio-Klassiker ‘Rainbow In The Dark’…

Video Thumbnail
Dio - Bud Commercial 1983

Star Wars – Metal Strikes Back

Metal Hammer UK hat sich für das Cover der Februar Ausgabe etwas ganz spezielles ausgedacht und zahlreiche Metal Koryphäen als Star Wars Helden abgebildet. Das ganze wurde von sixmorevodka mit einem Segen von Lucasfilm gezeichnet und zeigt zahlreiche Metal Meister wie:

  • Slipknot/Stone Sour Sänger Corey Taylor als Han Solo
  • Zakk Wylde als Chewbacca
  • Machine Head’s Robb Flynn soll wohl Qui-Gon Jinn sein
  • Opeth’s Mikael Akerfeldt als Obi-Wan Kenobi
  • Ghost’s Papa Emeritus als Imperator Palpatine
  • King Diamond als Darth Maul
  • Iron Maiden’s Eddie als Darth Vader
  • Down’s Phil Anselmo als ein Imperial Officer
  • Motörhead’s Lemmy Kilmister als ein Imperial Officer
  • Mastodon’s Bill Kelliher als Dengar
  • Devin Townsend als C3PO
  • Anthrax’s Scott Ian als Boba Fett
  • Soulfly’s Max Cavalera als Yoda
  • Ronnie James Dio and Slayer’s Jeff Hanneman als Force Ghosts
  • Ghost’s Nameless Ghouls als Jawas
  • Lamb Of God’s Randy Blythe und Avenged Sevenfold’s M. Shadows als Rebel Pilots
  • Within Temptation’s Sharon Den Adel als Prinzessin Leia
  • Kiss‘ Gene Simmons‚ Kiss Demon als ein Stormtrooper
  • Ihsahn als ein Imperial Officer
  • Skindred’s Benji Webbe als Lando Calrissian
  • Clutch’s Neil Fallon als Wicket Wystri Warrick
  • While She Sleep’s Loz Taylor als Luke Skywalker

Star Wars - Metal Strikes Back

Weihnachts Special auf DRC

Freunde, falls euch das ewig Jingle Bells und Konsorten auf den Sack geht, hier nochmals der Hinweis zu unserem kleinen Weihnachtsspecial aus der Gruft: DRC – Dravens Radio from the Crypt bringt euch viel Punk, Rock und selbstverständlich jede Menge Metal mit Bands wie Twisted Sister, AC/DC, Barbed Wire, Guns and Roses, Eisenpimmel, DIO, L.A. Guns, Lynyrd Skynyrd, Billy Idol, Monster Magnet, Müllstation, The Ramones, Children of Bodom, Pretty Maids, Kuschelweich, Venom, King Diamond, Spinal Tap, Halford, Slade, Die Roten Rosen, Johnny Cash und vielen anderen mehr!

Weihnachts Special auf DRC

Programm:

Montag
00 Uhr Wild at Heart
03 Uhr Rotation
09 Uhr Folk Metal
12 Uhr Punk Rock
15 Uhr Thrash till Death
18 Uhr Xmas Special
21 Uhr Kill’em all – Metallica Special

Dienstag
00 Uhr Thrash till Death
03 Uhr Rotation
09 Uhr Wild at Heart
12 Uhr Kill’em all – Metallica Special
15 Uhr Xmas Special
18 Uhr Folk Metal
21 Uhr Thrash till Death

Mittwoch
00 Uhr Punk Rock
03 Uhr Xmas Special
06 Uhr Rotation
09 Uhr Folk Metal
12 Uhr Punk Rock
15 Uhr Thrash till Death
18 Uhr Kill’em all – Metallica Special
21 Uhr Xmas Special

Weihnachts Special auf Dravens Radio from the Crypt

Freunde, damit auch hier in der Gruft ein wenig, mit Betonung auf wenig, denn damit hat es sich für dieses Jahr, vorweihnachtliche Stimmung aufkommt, präsentiert euch DRC – Dravens Radio from the Crypt ein ganz spezielles Programm auf dem hauseignen Radio, mit viel Punk, Rock und selbstverständlich jede Menge Metal und dies mit Bands wie Twisted Sister, AC/DC, Barbed Wire, Guns and Roses, Eisenpimmel, DIO, L.A. Guns, Lynyrd Skynyrd, Billy Idol, Monster Magnet, Müllstation, The Ramones, Children of Bodom, Pretty Maids, Kuschelweich, Venom, King Diamond, Spinal Tap, Halford, Slade, Die Roten Rosen, Johnny Cash und vielen anderen mehr!

Programm:

Montag
00 Uhr Wild at Heart
03 Uhr Rotation
09 Uhr Folk Metal
12 Uhr Punk Rock
15 Uhr Thrash till Death
18 Uhr Xmas Special
21 Uhr Kill’em all – Metallica Special

Dienstag
00 Uhr Thrash till Death
03 Uhr Rotation
09 Uhr Wild at Heart
12 Uhr Kill’em all – Metallica Special
15 Uhr Xmas Special
18 Uhr Folk Metal
21 Uhr Thrash till Death

Mittwoch
00 Uhr Punk Rock
03 Uhr Xmas Special
06 Uhr Rotation
09 Uhr Folk Metal
12 Uhr Punk Rock
15 Uhr Thrash till Death
18 Uhr Kill’em all – Metallica Special
21 Uhr Xmas Special

Donnerstag
00 Uhr Kill’em all – Metallica Special
03 Uhr Rotation
09 Uhr Wild at Heart
12 Uhr Thrash till Death
15 Uhr Punk Rock
18 Uhr Xmas Special
21 Uhr Wild at Heart

Freitag
00 Uhr Xmas Special
03 Uhr Rotation
09 Uhr Thrash till Death
12 Uhr Kill’em all – Metallica Special
15 Uhr Xmas Special
18 Uhr Wild at Heart
21 Uhr Folk Metal

Samstag
00 Uhr Kill’em all – Metallica Special
03 Uhr Folk Metal
06 Uhr Rotation
09 Uhr Thrash till Death
12 Uhr Wild at Heart
15 Uhr Punk Rock
18 Uhr Xmas Special

Sonntag
00 Uhr Folk Metal
03 Uhr Xmas Special
06 Uhr Rotation
09 Uhr Folk Metal
12 Uhr Wild at Heart
15 Uhr Thrash till Death
18 Uhr Xmas Special
21 Uhr Kill’em all – Metallica Special

Happy Birthday Ronnie

Rest in peace \,,/


Er hätte zwar am 10. Juli Geburtstag gehabt, aber lieber spät als nie…

DBD: Santa Claws Is Coming To Town

Passend zum heutigen Tag bringen uns Alice Cooper, John 5 (Guitar: Rob Zombie, Marilyn Manson), Billy Sheehan (Bass: Mr. Big, Talas) und Vinny Appice (Drums: Black Sabbath, Dio, Heaven and Hell) so richtig in Weihnachtsstimmung *hüstel* ;)

Video Thumbnail
Alice Cooper - Santa Claus is coming to town

In Loving Memory Of Ronnie James Dio

Shit! Da ist man nichts ahnend am Kiss Konzert und in dem Moment verliert die Metal-Welt den Herrn, der nach eigenem bekunden so praktisch alles, was den modernen Metal ausmacht, ausgedacht hat. Ronnie James Dio, eigentlich Ronald James Padavona, war wohl der bedeutendste Hard-Rock- und Heavy-Metal-Sänger und war damals der Erste, der wirklich alle mit seiner Stimme weggeblasen hat, angefangen mit „Rainbow“, rüber zu „Black Sabbath“ bis zu „Heaven and Hell“.

Rainbow? Ja Freunde, die Band mit Ritchie Blackmore aus dem 70ern, als Blackmore keinen Bock mehr auf Deep Purple hatte, produzierte gar einen kleinen Hit mit „Man on the silver mountain“. Doch Dio wollte nicht zu viele Pop-Zugeständnisse machen und so trennten sich Blackmore und Dio, Rainbow wurden poppig und Ronnie landete bei einer Band, die gerade erst ihren Sänger los geworden sind: Black Sabbath!

Mit Black Sabbath nahm er 1979 das erfolgreiche Album „Heaven and Hell“ auf, welches mal so nebenbei die Karriere von Sabbath rettete und etablierte in dieser Zeit THE HORNS!!!! Und jetzt guckt nicht so verdutzt aus der Wäsche! The Horns! Zeigefinger und den kleinen Finger! Die Metalhand! Die Hörner! Alles klar?! Ja, jetzt wisst ihr auch, woher dass kommt! Ronnie war italienischer Abstammung und erklärte, dass er dies von seiner Grossmutter gezeigt bekommen hätte, denn das machen die alten Italiener gegen den „bösen Blick“…

Im Jahr 1982 war es dann auch mit Black Sabbath vorbei und Dio startete mit dem Sabbath-Drummer Vinny Appice zusammen seine eigene Band „DIO“. Wieso auch nicht? Der Name war eh schon bekannt und so konnte man den ja auch gleich für die Band nutzen… Und so wurden 10 Alben einspielt, ordentlich Bandmitglieder verschlissen und eine Band aufgestellt, die nun auf eine fast konstant bestehende 28-jährige Geschichte zurückblicken konnte, mit Pausen, aber dennoch: Sehr beeindruckend was uns aus dieser Zeit hinterlassen wurde!

Eigentlich war Ronnie James Dio gerade auf Tournee und musste diese absagen, wegen seinem schlechten Gesundheitszustand und als ich hörte, dass Jonschwil für ihn ins Wasser fällt, gab mir dies zu denken. Eine Rampensau wie Ronnie James Dio sagte praktisch nie ein Konzert ab, denn seine Fans bedeuteten ihm alles und die galt es nicht zu enttäuschen. Wie vor erst einem Monat bekannt wurde, litt Ronnie an Magenkrebs. Leider ging es ihm immer schlechter, so dass er heute Sonntag an dieser verfickten Krankheit gestorben ist. Seine ganze Familie und viele seiner Freunde waren bei ihm, als er eingeschlafen ist. Rest in Peace, Ronnie James Dio. Und ein ganz dickes Danke! Ohne dich würde verdammt viel fehlen. So wie du jetzt…

Holy Diver
You’ve been down too long in the midnight sea
Oh what’s becoming of me?

Video Thumbnail
Dio - Holy Diver