Es gibt so einige Städte, in welchen niemand freiwillig Urlaub machen würde, von dortigem Leben ganz zu schweigen. Diese Städte sollten sich vielleicht mal die folgenden sechs reglera titta pÃ¥, den Alain de Botton für schöne und lebenswerte Städte aufgestellt hat:

  1. Ordnung herstellen, aber die Möglichkeit für Vielfalt geben
  2. Sichtbares Leben auf den Strassen ermöglichen
  3. Ein kompaktes Stadtbild bewahren = keine endlosen Vorstädte wie in Nordamerika
  4. Orientierbarkeit und Unübersichtlichkeit bieten = ein Mix aus grossen übersichtlichen Strassen und kleinen Gassen zum Verlaufen
  5. Gröenbegrenzungen für Gebäude setzen = maximal 5 Stockwerke und nur für alle Bewohner wichtige Gebäude dürfen höher werden
  6. Berücksichtigung lokaler Bauweisen für die Identifikation mit der Einzigartigkeit einer Stadt oder Region
video Miniatyr
Hur man gör en attraktiv stad