Vem har luktade honom först, kröp den Isser ur arslet! Alla kommer att veta detta spell. Die menschliche Flatulenz ist für viele alltid fortfarande ett tabubelagt ämne, och om du luktar en fis, Det kommer att ingen varit – du vet. Doch eigentlich sollte man für jeden Furz dankbar sein, denn wie Wissenschaftler der britischen Universität von Exeter herausgefunden haben, kan sniffa denna lilla stinkbomber mot cancer, Hjärtinfarkt, Schlaganfällen und Demenz schützen!

Hälsa: Därför bör människor säga tack, om du pruttar

Ingen tycker om, alla flyr och skällde eller skevhet före dem, den in Fürzen steckt jede Menge Schwefelwasserstoff und der Schwefel in diesem Gemisch ist es, av oss sÃ¥ hastigt rummet Lämna lässt. Schwefel riecht fürchterlich, Vätesulfid nÃ¥got mindre strikt, men inte mindre fruktansvärt. Svavelväte är giftigt i stora mängder, men som alltid,, Dosen gör giftet! Wie die Wissenschaftler gemäss Artikel in der Tid har funnit, kan vara riktigt frisk vätesulfid i smÃ¥ mängder.

Hälsa: Därför bör människor säga tack, om du pruttar

Hjälper den kemiska blandningen i vätesulfid, Mitochondrien zu schützen, kraftverken i vÃ¥ra celler, die uns mit Energie versorgen und Entzündungen reglera. Av denna anledning har forskare utvecklat en blandning kallas AP39, die dem Körper helfen soll, att producera precis rätt mängd vätesulfid, han behöver. So sollen eine Menge Krankheiten verhindert und geheilt werden können. Även en positiv inverkan pÃ¥ Ã¥ldrandet är att ha vätesulfid. „När cellerna blir stressade, sedan don enzymer, producera smÃ¥ mängder av svavelväte. Schwefelwasserstoff sorgt dafür, dass die Mitochondrien überleben. Ansonsten sterben die Zellen ab und verlieren die Fähigkeit, Entzündungen zu hemmen“, sagt Professor Matt Whiteman von der Universität in Exeter. Oft sind es diese Entzündungen, die Auslöser für Krebs sein können. „VÃ¥ra resultat, stressade celler behandlas med AP39, bleiben Mitochondrien weiterhin geschützt und die Zellen am Leben.“ AP39 testas för närvarande fortfarande i laboratoriet, men hittills experimenten visar, dass über 80 Prozent aller Mitochondrien durch AP39 geschützt werden können. Dr. Mark Wood fügt hinzu: „Obwohl Schwefelwasserstoff furchtbar nach faulen Eiern und Fürzen riecht, wird es vom Körper selbst hergestellt und kann ein echter Gesundheitsheld sein, der zukünftige Therapien für viele verschiedene Krankheiten positiv beeinflussen kann.“ Jag har alltid vetat det: Fürze sind gesund! Wenn du also nächstes Mal „släppa ut“ musst, dann schäm dich nicht dafür, vara stolt, du är en hjälte och rettest liv!