Temujin Doran hat einige Gedanken von Neurobiologe und Schriftsteller David Eagleman übernommen und auf schöne Weise visualisiert. Im Roman „Sum: Forty Tales from the Afterlives“ denkt er über das Leben nach dem Tod nach. Wie viele Zeit des Lebens hat man mit Schuhebinden verbracht? Wie viel mit dem Suchen von Dingen? Oder Duschen? Am Ende ist das gar nicht mal so wenig. Das Leben als die Summe seiner Teile!

Video Thumbnail
Sum