Im kanadischen Saskatchewan ist vor Kurzem die letzte Klappe zum heimlich abgedrehten Sequel des Action-Horror-Hits „Vampire Nation“ (Stake Land) gefallen. Wieder schlagen sich Nick Damici (We Are What We Are), der auch das Drehbuch beigesteuert hat und Co-Star Connor Paolo die Nächte mit blutigen Kämpfen gegen bissige Blutsauger um die Ohren. Regie führte diesmal aber nicht mehr Jim Mickle, sondern Dan Berk und Robert Olsen, Schöpfer hinter dem 2015 veröffentlichten Thriller „Body“. Ihr Stakelander, so der offizielle Sequel-Titel, setzt einige Jahre nach dem Original an, handelt aber wieder von Martin, der in dieser rauen Wirklichkeit um sein Überleben kämpft. Mit dabei sind diesmal neue Gesichter wie Abramsen (Basic Human Needs), AC Peterson (Shooter), Bonnie Dennison (Beneath), Kristina Hughes (Green River) und Steven Williams (Supernatural). Durch die Beteiligung von Syfy Channel soll Stakelander schon bald als Syfy Original Premiere feiern.

Stake Land: Blutiger Horrorhit bekommt eine Fortsetzung