„Sleepless“ basiert auf dem französischen Thriller „Sleepless Night – Nacht der Vergeltung“ (OT: Nuit Blanche) von Frédéric Jardin, der 2011 in seinem Heimatland in die Kinos kam. Das Thriller-Remake trug zunächst ebenfalls den Arbeitstitel Sleepless Night, bevor er auf Sleepless verkürzt wurde. Für den Schweizer Regisseur Baran bo Odar, der zuvor mit dem deutschen Thriller „Who Am I – Kein System ist sicher“ auf sich aufmerksam gemacht hatte, war „Sleepless“ die erste internationale Produktion, die er in englischer Sprache inszenierte. Die im Film auftretenden Darsteller Jamie Fox und Michelle Monaghan hatten zuvor für „Stichtag“ (2010) bereits gemeinsam vor der Kamera gestanden. Kinostart ist der 9. März 2017…

Las Vegas: Es lässt sich nicht von der Hand weisen, dass Vincent Downs (Jamie Foxx) ein korrupter Polizist ist. In Sleepless nimmt er sich undercover einen Nachtclub vor. Doch während seines Einsatzes läuft leider so einiges schief: Es fliegt auf, dass er ein Cop ist, er wird niedergestochen und zu allem Übel geht ihm auch noch eine Tasche voller Kokain verloren. Ein paar Gangster (Dermot Mulroney und Scoot McNairy) entführen seinen Sohn, um mit diesem Druckmittel die Ladung Drogen zurückzufordern. Vincent muss nun das abhandengekommene Kokain zurückgewinnen, um seinen gekidnappten Sohn vor den diversen Verbrechern zu retten, die es auf ihn selbst abgesehen haben. Zugleich versucht er zusammen mit seinem Partner (T.I.), im Kasino den Anhängern des kriminellen Anführers zu entgehen. Und als wäre das noch nicht genug, ist ihm zusätzlich eine Internal-Affairs-Ermittlerin (Michelle Monaghan) auf den Fersen.

Vorschaubild