Erzählt mit der Unterstützung von Liam Neeson, präsentiert sich „A Monster Calls“ (hierzulande Sieben Minuten nach Mitternacht) als „spektakuläres Mystery-Drama“ über den Umgang mit dem Verlust eines geliebten Menschen. Im Mittelpunkt steht ein Junge (Lewis MacDougall), der sich in unheimliche Traumwelten flüchtet. Es ist sieben Minuten nach Mitternacht. Wie jede Nacht erwartet Conor den Alptraum, der ihn quält, seit seine Mutter unheilbar an Krebs erkrankt ist. Doch diesmal begegnet er einem Wesen, das seine geheimsten Ängste zu kennen scheint. Und schon bald begreift Conor, dass es der einzige Freund ist, der ihm in den Stunden der Not zur Seite steht. Denn er wird zerrissen von der einen Frage, die er nicht einmal zu denken wagt. Darf er seine todkranke Mutter, die er über alles liebt, loslassen? Durch den auf 2017 verschobenen Starttermin hier ein weiterer Trailer

Vorschaubild