Freunde, ihr kennt bestimmt die Rose von Jericho, eine Wüstenpflanze, die als vertrocknetes Gestrüpp durch die Wüste rollt und urplötzlich aufgeht, wenn sie mit Wasser in Berührung kommt. Schliesslich haben wir alle mal „Die Wüste lebt“ gesehen und uns über die betrunkenen Elefanten gefreut. Jedenfalls sehen wir die Pflanze hier im Zeitraffer, was uns ziemlich gut und vor allem beeindruckend zeigt, wie schön das Prinzip eigentlich ist…

Vorschaubild