Nur noch drei Wochen trennen Star Wars-Fans vom Startschuss des nächsten Storykapitels, welches uns im Gegensatz zu „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ jedoch wieder in die Vergangenheit zurückführt. In „Rogue One“ von Gareth Edwards (Godzilla) sind wir nämlich hautnah bei der Umsetzung des waghalsigen Plans dabei, die Fertigstellung des Todessterns zu verhindern. Alte Weggefährten wie Han Solo oder Luke Skywalker sucht man hier deshalb zwar vergeblich, dafür gibt es ein Wiedersehen mit Kultbösewicht Darth Vader und seinem wohl nicht minder teuflischen Gefolge. Mit der neuesten Gareth Edwards-Regiearbeit startet am 15. Dezember dieses Jahres der erste Stand-Alone-Film aus dem Star Wars-Universum. Er spielt während der Ereignisse kurz vor „Star Wars: Eine neue Hoffnung“ (1977) und erzählt die Geschichte einer Gruppe ungleicher Helden, die sich zusammenschliessen, um die geheimen Pläne des gefürchteten Todessterns zu stehlen.

Vorschaubild