Der neue Trailer zu „Resident Evil: The Final Chapter“ zeigt uns noch mehr neue Szenen aus dem voraussichtlich letzten Wiedersehen mit Resident Evil-Aushängeschild Alice, wieder gespielt von Milla Jovovich. Dass danach aber noch nicht zwangsläufig Schluss sein muss, stellte die Schauspielerin kürzlich in einem Interview klar: „Die Geschichte um Alice findet definitiv ein Ende,“ erklärt Jovovich. „aber es ist ja nicht so, als würde sich Alice zukünftig hinsetzen, Barbecues für die restlichen Überlebenden schmeissen und Däumchen drehen, denn das wäre wohl einfach nicht sie selbst. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass sie tatsächlich zurückkehrt. Die Vorgänger waren dahingehend schon immer recht offen und es ist Pauls Stil, die Filme so abzuschliessen, weshalb wir auch diesmal auf einen konkreten Schlussstrich verzichten. So gesehen bieten wir also das Beste aus beiden Welten.“ Der Streifen knüpft direkt an die Handlung aus „Resident Evil: Retribution“ an. Nach den Verlusten, die der letzte Widerstand der Menschheit erleiden musste, macht sich Alice dorthin auf, wo alles begann: nach Racoon City, wo sich die Umbrella Corporation für einen finalen Schlag gegen die verbliebenen Menschen sammelt. Im Wettlauf gegen die Zeit verbündet sich Alice mit alten Freunden und einem unwahrscheinlichen Gefährten, die ihr beim Kampf gegen neue Mutanten zur Seite stehen. Auf dem Spiel steht nichts weniger als das Fortbestehen der Menschheit.

Vorschaubild