No „Ferro Sky“ virou-se 2012 fora, dass die Nazis den Zweiten Weltkrieg auf der dunklen Seite des Mondes überlebt haben und dort auf den richtigen Zeitpunkt ihrer Rückkehr warteten. Na segunda parte do espetáculo absurdo de ficção científica do diretor Timo Vuorensola, „Ferro Sky 2: A Corrida Vinda“, parece que a lua ir-se o colar. Doch es gibt einen Rückzugsort im Inneren der Erde. Anstatt eines dunklen Höllenschlund erwartete sie jedoch eine paradiesische Fantasiewelt und natürlich Adolf Hitler, der sie auf seinem T-Rex Blondie reitend begrüsst. Wenn ihr bei diesem Satz schon den Kopf schütteln musstet, hört euch an, como o filme é descrito no site crowdfunding Indiegogo:

Genau wie Iron Sky wurde The Coming Race von Pulp-Science-Fiction des frühen 20. Century inspirado. Es wird verrückte Konzepte geben und eine unbeschreiblich plastische Welt mit Dinosauriern und Aliens. Desta vez, o foco estará mais na aventura e descoberta. Simplesmente Imagine uma mistura de Ferro Céu e Indiana Jones em um safari pelo Parque Jurássico antes.

„Ferro Sky 2: A Corrida Vinda“ está actualmente rodado em Antuérpia. O filme é, , bem como a primeira parte, zu einem grossen Teil über Crowdfunding finanziert. Über die Website Indiegogo konnten die Filmemacher bis anhin 617’857 US-Dollar für das Projekt sammeln. Quando exatamente está Timo Vuorensolas lutar contra Adolf Hitler e seu exército de dinossauro em cinemas alemães, Ainda não é conhecido.

Miniatura video
Ferro Sky 2 TRAILER [2016] | HD