Album Review: Betzefer – The Devil Went Down do Ziemi ÅšwiÄ™tej

Hell yeah! The Devil Went Down do Ziemi ÅšwiÄ™tej! Jak prawdziwe! Für mich kommt aus dem absoluten Nichts eine absolut geniale Platte! Nie jestem na pewno tylko, der noch nie von dieser Band gehört hat und dann das! Ein Meisterwerk abseits aktueller Trends und so merkwürdig das klingen mag, jeszcze tylko dobry, alter Heavy Metal. Izraelskie metalowców „Betzefer“ sÄ… z nowego rekordu na poczÄ…tku i to jest zbyt szorstki, nie tracÄ…c nieodpartÄ… rowek. Już TytuÅ‚owa piosenka i tytuÅ‚ pÅ‚yty mówi jasnego jÄ™zyka. BRAK 14 Utwory nie stracić w czystej walenie metalu, mogÄ… pozostać hittige numery, büssen jedoch zu keinem Zeitpunkt die nötige Härte ein. Kaum hat man sich daran gewöhnt, dass traditioneller Metal WCIÄ„Å» mit Schwert-Gefuchtel und merkwürdig hohen Stimmen zu tun hat, istniejÄ… cztery chÅ‚opaki z Izraela za rogiem i pokaz, , że na pewno sÄ… warte tradycje konserwujÄ…ce. mianowicie: Verdammt ciężkie Riffs, cholernie ciężkie rowki i cholernie napalony piosenki! Kurzum die Art MUZYKA, jak „Pantera“ PoÅ‚owie lat dziewięćdziesiÄ…tych obchodziliÅ›my lub „Betzefer“ wprowadzÄ… siÄ™ do punktu: „Fuckin Rock’n’Roll!“

Betzefer - The Devil Went Down do Ziemi Świętej

Und mit Rock’n’Roll hat Betzefer’s Musik tatsächlich jede Menge zu tun. Der latente Heavy-Blues-wpÅ‚yw, der schon bei Texanern stilprägend und einzigartig war, jest z powrotem na Izraelczyków przyjść do skutku. Hier wird weniger geprügelt oder gedroschen und schon gar nicht gesägt, to gerifft! I genialny riff poluje na inne, es ist eine wahre Freude eine solch Akkord-lastige Platte zu hören. Natürlich werden auch von „Betzefer“ tylko miesza i przygotowane skÅ‚adniki nowe stare, naprawdÄ™ nowego, nie odbÄ™dzie siÄ™, aber das stört niemanden, Przeciwnie! Der Einfluss der Texanischen Trendtöter ist die ganze Platte über spürbar, manchmal ergänzt durch etwas „Machine Head“ ALBO „Grób“. Ale chÅ‚opcy nie sÄ… kopiowane jakieÅ› tanie, NIE, sie haben ihren eigenen Stil entwickelt und überzeugen durch Energie und Enthusiasmus, welche diese Platte letztlich zu einem eigenständigen kleinen Meisterwerk machen. Nebenbei stehen die musikalischen und songschreiberischen Fähigkeiten dieser jungen Band über dem Standard, biorÄ…c najbardziej przybysza, a teraz jeden lub drugi z tych zespołów Refenrenz. Massive Härte, nie zapominajÄ…c rowek, Melodia, bez cheesy, Emotion i sercem i duszÄ…. Wszystkie przedstawiane z Mocy viiiiel. Und als wäre das noch nicht genug, hat man mit Avital Tamir noch einen Sänger, o dobry, stary Phil Anselmo wyrywa whisky i pić to sam, dla kogo tyle energii, Aggression und trotzdem Melodiösität in seiner Stimme vereint, Nie należy obawiać porównaÅ„.

Betzefer

Für Avital Tamir ist das dritte Album seiner Band weit mehr als nur eine weitere Veröffentlichung. Für den Sänger ist „The Devil Went Down do Ziemi ÅšwiÄ™tej“ Do tej pory, najbardziej dojrzaÅ‚y i najbardziej spójny kawaÅ‚ek swojej karierze muzycznej. „IstniejÄ… prawdziwe piosenki po raz pierwszy“, mówi, „man könnte sie auch dann problemlos spielen, wenn man nur eine Gitarre zur Verfügung hat.“ Tamir i jego grupa czÅ‚onków Matan Cohen (GITARA), Rotem Inbar (bas) Roey und Bermann (Perkusja) blicken auf die kürzeste und fruchtbarste Kreativzeit ihrer Karriere zurück, DO „The Devil Went Down do Ziemi ÅšwiÄ™tej“ byÅ‚ suchy: „Wir benötigten nicht einmal ein Jahr von der ersten Idee bis zum finalen Produkt, für jedes der Stücke brauchten wir gerade mal ein oder zwei Sessions. To jest pewna siebie, dorosÅ‚ych i bardzo przyjemny album, z czego jesteÅ›my bardzo dumni.“ Und dies völlig zu Recht, denn die vierköpfige Band hat sich in der Tat erstaunlich weiterentwickelt. Vom rassigen Debütalbum „Down Low“ (2005) mit seiner Frische über den spürbar gewagteren Nachfolger „Wolność dla twórców slave“ do nowego, Trzeci dysk to „Betzefer“ dojrzaÅ‚ do jednorodnego i spójnego zespoÅ‚u metalowego, die dem Publikum ihr eigenes Lebensgefühl näherbringt. „dla nas ist Heavy Metal nicht irgendeine abgehobene Kunstform, ale coÅ›, das fundamental zum Leben dazugehört wie RZECZ, pić, spać, oddychać. MogÄ™ jeszcze dobrze pamiÄ™tam, welche grosse Bedeutung diese Musik für mich als Jugendlicher hatte und wie sie mir bei den typischen Problemen eines Heranwachsenden half.“ BY „Betzefer“ obliczyli podpis po raz trzeci w swojej karierze kontrakt z niemieckÄ… wytwórniÄ…, ist für Tamir wegen des besonderen Verhältnisses beider Länder eine grosse Freude: „BiorÄ…c pod uwagÄ™, bolesna historia, Niemcy i Izrael majÄ… siebie, CzujÄ™, że to jest wspaniaÅ‚y rozwój. Zawsze jestem szczęśliwy,, że utrzymujÄ… bardzo bliskie stosunki z Niemcami i ich fanów metalu. Welch tolles Signal für die ganze Welt!“

wideo Thumbnail
Betzefer - "The Devil Went Down do Ziemi Świętej" (Official Video)

Tymczasem zyskaÅ‚ „Betzefer“ als Israels grösste und erfolgreichste Metal Band. Die Band tourte über viele Monate, in Europa unter anderem mit Grössen wieSoulfly“ A „Lamb Of God“. Ihr grosser Erfolg beim Publikum brachte sie in kürzester Zeit auf die Hauptbühnen der wichtigsten Sommerfestivals. Im März 2007 udaÅ‚ „Betzefer“ mit Sepultura auf Tournee und eröffneten nach ihrer Rückkehr in die Heimat vor tausenden begeisterter Fans eine Show fürMegadeth“. Nach einer ausgedehnten Vorprodukten gingen Betzefer im Frühjahr 2008 do studia i produkowane swój drugi album „Wolność dla twórców slave“. Anschliessend wurde die Band für die Hauptbühne des Ozzfest Festival in Tel-Aviv verpflichtet und ging mit Bands wie „GWAR“, „Cavalera Conspiracy“ A „Pro-Pain“ w trasie, um für einen Auftritt auf der Hauptbühne des With Full Force Festivals noch einmal nach Deutschland zu PODRÓŻOWAĆ. Zurück in Israel veröffentlichten „Betzefer“ über YouTube eine Jubiläumsshow, , który zostaÅ‚ sfilmowany i nagrany w Tel-Awiwie i tytuÅ‚ „10 Fuckin Years“ trägt. Im wrzeÅ›nia 2012 ging die Band mit ihrem langjährigen Freund und Produzenten Tue Madsen wieder ins Studio (Haunted, Sick Of It All, Mnemic), dopracować na „The Devil Went Down do Ziemi ÅšwiÄ™tej“ zrobić. WiÄ™c znaki sÄ… na burzÄ™, bo z genialnym albumie nowego i gipsie, die seit zehn Jahren unverändert ist, soll der Kreis der Anhängerschaft noch einmal deutlich vergrössert werden. „Wir kommen im Dezember für ein paar Shows und werden im Frühjahr 2014 sześć tygodni pÅ‚ug w caÅ‚ej Europie. Czekamy na wielu miejscach, gdzie nigdy nie graÅ‚ wczeÅ›niej.“

Betzefer

In Zeiten in denen das Mass der Kreativität im Verschmelzen von Stockholm und Brooklyn gemessen wird, ist diese Band genau das Stück Integrität und ehrliche Härte, który potrzebuje sceny dzisiaj. Na swoim najnowszym albumie „The Devil Went Down do Ziemi ÅšwiÄ™tej“ pokoje, cztery chÅ‚opaki tÅ‚uszcz planszowe metalu w najlepszym wydaniu, dass man sich fühlen muss wie die Ratten in Panteras Proberaum Mitte der Neunziger. GRUBY, Groovy, mit genialen Vocals und einer unglaublichen Intensität und Hingabe. ChÅ‚opaki dać z siebie wszystko, po prostu chcÄ…, aby ich muzyka i golić swoje podziÄ™kowania dla reszty Å›wiata maÅ‚o. „Wir fühlen uns als Underdogs recht wohl. Die Fans ZNAJOMOŚĆ, co siÄ™ dzieje, a media sÄ… cholernie nam.“ Meint Avital „BÄ…dź sobÄ…, żyć swoim życiem i niech nic! Habe keine LĘK anders zu sein, wyrwać siÄ™ z wzorców spoÅ‚ecznych. Teksty sÄ…, jak również muzyka, bardzo zÅ‚y i agresywny. Zawsze staram siÄ™ mówić prawdÄ™, tak jak ja to widzÄ™. Chodzi o rzeczy, die mich beschäftigen oder ärgern. Chodzi o, żyć naprawdÄ™. Fucking Rock’n’Roll ist eine Art Bandhymne. OÅ›wiadczenie. Bo to, co, to, co robimy: Fucking Rock’n’Roll!“ „Betzefer“ podpisana Steamhammer / SPV latem z niemieckÄ… wytwórniÄ… i „The Devil Went Down do Ziemi ÅšwiÄ™tej“ PRZY 25. PAŹDZIERNIK 2013 w Niemczech, Österreich und der SZWAJCARIA publikować, w pozostaÅ‚ej części Europy, album jest na 28. Październik w branży. ArcydzieÅ‚o poza aktualnymi trendami. Kein Metalcore! Brak NuIrgendwas! Ale zgodnie z mottem zespoÅ‚u po prostu „Fucking Rock’n’Roll“! Nic wiÄ™cej, a nie mniej odrobina. Wielka izraelska Trendkill!

Betzefer
Lista utworów:

  1. Tropikalny
  2. The Devil Went Down do Ziemi Świętej
  3. Zabicie Fuss
  4. Gotówka
  5. Yuppie Sześć stóp pod ziemią
  6. Copkiller
  7. MÅ‚ot kowalski
  8. Medic
  9. Mleko
  10. Samobójstwo Hotline Pt. 1
  11. Suicide Hotline Pt. 2
  12. Kanibal
  13. NienawidzÄ™‘
  14. SÅ‚yszysz mnie teraz?
Album Review: Betzefer - The Devil Went Down do Ziemi Świętej
8.1 Łączny
0 Oceń to (0 głosów)
oryginalność8
Czas8
umiejętności muzyczne8
PIEŚŃ8
Lyrics8
Substancja8
WYTWARZANIE8
Długowieczność9
Gości Jak oceniasz ten?
Sortuj według:

Bądź pierwszy zostawić opinię.

Avatar użytkownika
zweryfikowane

Pokaż więcej
{{ numer strony + 1 }}
Jak oceniasz ten?

Twoja przeglądarka nie obsługuje przesyłanie zdjęć. Proszę wybrać jedną nowoczesną