Na „Serafin“ handelt es sich laut der Bibel um eine höhere Engelsrasse. Als Serafin, das Wort bedeutet im Hebräischen „PÅ‚onÄ…cy“, być ognisty, sechsflügelige Engel, oscylować wokół tronu Boga i nieustannie „BŁOGI, BŁOGI, BŁOGI“ wezwanie, wyznaczony. Naraz „Serafin“ auch der Titel des Ende August erschienenen Debüt des deutschen Black/Death Metal-Duos „Nýr Gata„, skÅ‚adajÄ…cy siÄ™ z Sarghas i Nordmann, która notabene nadal razem w Nelandhir, Immorior i Yarr sÄ… aktywne. „Nýr Gata“ kroczenie nowe drogi nie, Ale to, co mamy tutaj, jest album, das viele Gruppen in diesem Genre nur allzu gerne selbst hinkriegen würden. Nie idealny album, ale sam jest zalecane ze wzglÄ™du na jego bogactwo różnych samym!

Nýr Gata - Serafin

W niniejszej pracy „Nýr Gata“ Czy jest to concept album. Serafin oskarża, das die Menschen trotz ihrer niederen Triebe und selbstsüchtigen Handeln nach Ende ihres Lebens im Himmelreich über seines Gleichen gestellt werden. Gott schickt ihn darauf in die Hölle um das „Ludzkość“ , aby zobaczyć, doÅ›wiadczać i uczyć siÄ™. Von Anfang an wird man Teil der Geschichte von Seraphim und dessen Schritte verlaufen vom ersten bis zum letzten Kapitel nach und nach in Richtung der absoluten Finsternis und Verzweiflung, kierujÄ…c siÄ™ bólu i nienawiÅ›ci. The Band „Nýr Gata“ skÅ‚ada Sarghas, co konkretnie przyczynia teksty i wokale i kaukaskiej, idealne w programowaniu, Mix und Mastering auskennt und beide sind zu gleichen Teilen für Instrumente und Komposition verantwortlich.

Nýr Gata - Pasmo

Das Album enthält neun Lieder mit einer Gesamtspielzeit von rund 38 Protokół. Das Cover des Debütalbums ist expressionistisch in schwarz-weiss gehalten und bringt bedrückende, zÅ‚owieszcze zdjÄ™cia z nim, die bestens zur Grundatmosphäre des Albums passen. Teksty zostaÅ‚y napisane przez niemieckie i umieÅ›cić Sarghas przez niego. W zależnoÅ›ci od sekcji i pozycji bohaterów zmieniać gÅ‚os i piosenki można znaleźć tylko sÅ‚owa pochwaÅ‚y, bo to wszystko jest po prostu doskonaÅ‚y w Lyrics zanurzać. W tym celu, ale już wymaga pewnej uwagi, a szczególnie o czasie, niech akt do caÅ‚ego albumu bÄ™dzie. JeÅ›li nie przyniesie zarówno, poÅ›wiÄ™ca siÄ™ równać lepiej coÅ› innego.

wideo Thumbnail
Nýr Gata - In Flames deszczu

DźwiÄ™k jest konsekwentnie dobre i instrumenty wÅ‚aÅ›ciwie mieszane. Muzycznie pÅ‚yta jest oparta na uderzeÅ„ hutniczych i melodyjnych riffów, die zusammen mit den Vocals auch auf ein Folk Metal-Album gepasst hätten. Wie erwähnt wechselt der Sänger stimmlich oft zwischen Screams und Growls und vor allem in den Refrains kommt häufig auch Klargesang zum Einsatz. Chociaż utwory majÄ… najbardziej znaczÄ…cy czas gry, wird man nicht müde sie WCIÄ„Å» wieder von neuem anzuhören, ponieważ zawsze odkryć coÅ› nowego, który wczeÅ›niej nie zauważyÅ‚. Nie ma czasu, coÅ› takiego jak monotonii czy nawet nudy. Instrumentalne dzieÅ‚o dwóch mężczyzn pasuje absolutnie Å›wietny na temat albumu. NA „Serafin“ wird dem Hörer einiges geboten, z wÅ›ciekli, FIES schreddernd, melodischen Höhen bis zu ruhigen Zwischenmelodien ist alles mit dabei.

Nýr Gata - Logo

Dlatego istnieje wiele różnych oferowanych, durch Variationen der Geschwindigkeit und der Härte der MUZYKA, sowie dem Einsatz von Keyboards entsteht ein vielfältiges Klangspektrum, te epickie melodie („ZÅ‚apany w wiecznoÅ›ci“) über leicht progressive Songs („W NiewÅ‚aÅ›ciwy wolnoÅ›ci“) na agresywne rozbiórki („Syn nienawiÅ›ci“) na tyle. Ale perkusja w „W NiewÅ‚aÅ›ciwy wolnoÅ›ci“ fegt einem die Käfer aus der Stube und absolut grossartig und ein Anspieltipp meinereiner ist der Song „Acheron“, denn dieser haut einem glatt die Rübe weg!

wideo Thumbnail
Nýr Gata - Acheron [Music Video]

„Serafin“ büsst auch nach mehreren Durchläufen nichts an Intensität oder Atmosphäre ein. Kein Titel klingt wie ein anderer und der Silberling ist ein sehr ordentliches Debüt, dass man sich durchaus öfter anhören kann, przychodzi bez nudy. Wystarczy, aby teksty „Nýr Gata“ mówić przyjść do, man sollte sich wirklich Zeit für diese nehmen, dla odkÄ…d przyszedÅ‚ do terminów uszu, Nie wiedziaÅ‚em, że aż do teraz. MówiÅ‚o siÄ™, spojrzeć w górÄ™, można również dowiedzieć siÄ™ coÅ› na górze. CzÅ‚owiek merkt, że nie byÅ‚o po prostu beztrosko hingerotzt z tego albumu coÅ›, ale duży nacisk kÅ‚adzie siÄ™ na szczegółach. „Serafin“ ist ein rundum gelungenes Black/Death Metal Album und wäre der Weg durch die Hölle musikalisch unterlegt, so hält man mit „Serafin“ den Soundtrack dazu in Händen.

Tracklista:

  1. Złapany w wieczności
  2. Dół od światła
  3. W świecie pustki
  4. Marter
  5. In Flames deszczu
  6. Cherubini
  7. Acheron
  8. W Niewłaściwy wolności
  9. Syn nienawiści

No review found! Insert a valid review ID.