Einst hat Peter Cornelius gesungen „Du entschuldige i kenn di“ – der Text dieses Liedes war nichts weiter als idealisiertes Wunschdenken. In Alf Poier’s neuen Song „Oid und fett“ kommt endlich die knallharte Wahrheit ans Licht! Und im zugehörigen „No budget video!“ kann man die Wahrheit nicht nur hören, sondern erschreckender Weise auch sehen. Alf hat in dem Song viele Hits der Musikgeschichte integriert. Der Drum-Groove stammt von „Billy Jean“ von Michael Jackson. Weiters vertreten sind die beiden bekanntesten Drum Breaks der Musikgeschichte: Viel Collins (In tee er 2night), Kiss (Ei wos made 4 lav in ju). Tip Pörpl, Lady Gaga und Diener Dörner sind bei genauerem Hinhören genauso vertreten wie Survivor mit „Ei of tee taiga“ oder ELO mit „Don’t bring mi town“…

Vorschaubild