Cover av des neuen „Iron Maiden“ Album „The Book Of Souls“ wird vermutlich keinen Schönheitspreis abräumen, so schmückt doch das garstige Konterfei von „Eddie“, dem bekannten Zombie-ähnlichen Maskottchen der Band, die Front. Tiefrote Augen in schwarzen Augenhöhlen, bedrohlich gefletschte Zähne, am Hals geronnenes Blut sind offenbar für Eltern in Berlin-Kreuzberg zuviel. In Sorge um ihre Barn haben sie ein Werbeplakat, den „Eddie“ viser, überklebt. Offenbar fühlten sich die besorgten Eltern vom Anblick Eddies derart gestört, dass sie die Albumwerbung kurzerhand mit einem riesigen Zettel überklebten. Damit noch nicht genug: An die Verantwortlichen richteten sie zudem einen klaren Appell:

In unmittelbarer Nähe befinden sich mehrere Kindergärten und eine Grundschule“, heißt es in der Botschaft. Og videre (um dem Ganzen offenbar größeren Ausdruck zu verleihen, gänzlich in Versalien geschrieben): „DIESES PLAKAT HAT HIER ALSO NICHTS ZU SUCHEN!

Wer schützt unsere Jugend vor dem satanistischen Iron-Maiden-Zombie "Eddie"

Langfristigen Erfolg hatte die Aktion der selbsternanntenSittenwächter“ Men ikke. Wenige Stunden später wurden die überdimensionalen Zettel bereits wieder abgerissenund so war Eddie erneut in all seiner Hässlichkeit zu sehen. Vi trodde, die Zeiten solcher Warnungen sind schon seit langer Zeit endgültig vorbei, offensichtlich ist dem nicht so

(Via Henning Onken)