Hagen Liebing, der frühere Bassist der Punkrock-Combo „legene“ ist tot. Er starb überraschend heute Sonntag im Alter von 55 Ã…r etter en kort, men alvorlig sykdom, som Berlin byen magasinet spissen pÃ¥ sin Facebook-kunngjorde Page: „Nyheten kom pÃ¥ slutten for oss nicht überraschend und doch sind wir unendlich traurig“.

"Die Ärzte"-Fans schockiert: Ex-Bassist The Incredible Hagen ist tot

Hagen Liebing var 1961 født i Berlin og vokste 1986 bei den Ärzten ein und blieb bis zur deren zwischenzeitlichen Auflösung 1988 i bandet. Als die Ärzte sich 1993 gjenforent, The Incredible Hagen var ikke lenger der. Über seine Zeit mit den Ärzten veröffentlichte er 2003 hans bok „The Incredible Hagen – Mine Ã¥r med ‚Die Ärzte'“. Anfang der 90er Jahre arbeitete der studierte Medienwissenschaftler zunächst als Musikjournalist für den „Tagesspiegel“, später wechselte er dann zum „TIPS“. Zudem leitete Liebing zeitweise die Öffentlichkeitsarbeit des Sportvereins Tennis Borussia Berlin.

"Die Ärzte"-Fans schockiert: Ex-Bassist The Incredible Hagen ist tot

Hagen ble med 1986 zu den Ärzten, Som Bela B. ringte ham og spurte, hvis han ønsket Ã¥ være en popstjerne. Den første felles Konsert war ein Benefizkonzert für „den sanne Heino“ Tempodrom i Berlin. Es war die erste grosse Zeit der Ärzte, nÃ¥r bandet var pÃ¥ den ene siden pÃ¥ vei inn pÃ¥ hitlistene, PÃ¥ den annen side, med sine bevisst provoserende sanger alltid wieder Ärger mit den Behörden bekamen. En offisiell skandale bandet. Im Gegensatz zu Rodrigo González und Hans „Sahni“ Runge han var ansatt bassist og ikke medlem i streng forstand, daher war auf jeder Ärzte-CD, da han deltok, memo „Med den utrolige Hagen“ finne. Farin og Bela hadde prøvd ham i Ã¥ bli med valget, enten leies, hva en hard jobb ment eller helt angi, hva overskuddsdeling, aber auch das Mittragen von Verlusten der Band bedeutet hätte. Som Hagen pÃ¥ den tiden var fortsatt studerer, entschied er sich für die Anstellung. Han ble brakt inn i bandet, fordi Farin og Bela etter Sahnie i Hagen et fredelig folk funnet. Ã…rlig 1988 lösten sich die Ärzte auf und jeder ging seinen eigenen Weg. Auf spOnline hatte er vor ein paar Jahren darüber geschrieben:

Til slutt bestemte vi oss, Ã¥ spille vÃ¥r aller siste konsert i Westerland. i Kursaal. Fordi det er bare ca. 1.500 rent passer folk, vi ønsket Ã¥ spille to konserter, men som ikke er godkjent. Byen hadde administrative Frykt, at det er en „Punkerinvasion“ käme. Das passierte dann natürlich trotzdem. Fordi det var den siste konserten, kamen viele Freunde und Weggefährten auf die Insel. Rocko Schamoni og Golden Lemons, Rod Gonzales, av nÃ¥ i „Ärzten“ er min etterfølger pÃ¥ bass, Lanrue av ett tonn. Außerdem kamen Tourleute, besetningsmedlemmer, Roadies, gamle venner fra Berlin punk miljøet og en masse fans, som alltid er bak oss reiste. Mit denen haben wir dann nachmittags die Strandkörbe unsicher gemacht.

PÃ¥ kvelden var det endelig tid. Wir saßen backstage kurz vor dem Auftritt. Jan hat Gesangsübungen gemacht. Jeg vet ikke. For meg var det resultatløst, og Dirk heller ikke har gjort. Dann sind wir auf die Bühne gegangen wie bei jedem anderen Konzert.

Vi gikk opp, Det var mørkt og hadde som alle sine instrumenter, det gikk av med et dunk – tenne pÃ¥, Musikk fra! Ab da war es praktisch nur noch ein einziges Brüllen von den Fans. Nedenfor var vanlig concertgoers, vÃ¥re venner var opp pÃ¥ et galleri, en gang gikk rundt. Man hat von der Bühne aus jeden gesehen. alle mennesker, jeg visste, habe ich ständig im Blick gehabt. Und als die alle so gerührt geguckt haben, Det var en klar allerede, at dette var bare ikke en vanlig konsert. Hver av disse unike situasjon var virkelig klar: Dette er nÃ¥ egentlig den siste konserten.

Witzig war es natürlich trotzdem. en „leger“-Konsert er alltid morsomt. Aber das war wie süß-sauer – hadde skutt ned bÃ¥de. Til slutt var vi ferdig med vÃ¥r standard sett. Det var først da vi innsÃ¥, dass wir gar nicht mehr aufhören wollten. Vi spilte tilleggene … og deretter enda flere filer. Etter hvert innsÃ¥ vi: Mist, jetzt müsste eigentlich mal Schluss sein – og da vi spilte flere ekstranummer. Det virkelig gikk veldig, veldig lang. PÃ¥ slutten bøyde vi, sa farvel til folket. Dann sind wir von der Bühne gegangen. Fra bandet kjørte musikk, Jan hadde spesielt tatt. Jeg vet ikke engang lenger, hva det var i begynnelsen av konserten. Men var pÃ¥ slutten „Ikke, Jeg angrer ingenting“ av Edith Piaf.

Postet av tippe Berlin påSøndag, 25. September 2016

Während seiner Zeit als Bassist und als Hintergrundsänger bei den Ärzten studierte er Medienwissenschaft. Bei der Neugründung der Band 1993 Han var ikke lenger der, men. Men nÃ¥r selv etter sin ende „legene“ spielte Musik im Leben des Bassisten eine große Rolle. So arbeitete er als Journalist zunächst im musikalischen Ressort des Tagesspiegels und später für das Berliner Magazin Tip. 2003 veröffentlichte er sein BuchThe Incredible Hagen – Meine Jahre mitDie Ärzte'“. Hagen levd med musikk sjefen for Radio Eins, Anja Caspary og deres to Barn sammen. Für mich lebt der unglaubliche Hagen weiter, Hagen selbst hat natürlich keinen blassen Schimmer davon, han er død. Hagen er rett og slett ikke lenger pÃ¥ demselbem tidslinje som vi, som et foton, som kan krysse hele universet i riktig tid null. Bon Voyage Hagen, Mach tarm. rock pÃ¥!

Nails
DÄ Madonnas Dickdarm live Sylt 1988
Nails
Hagen Liebing im Intervju (legene)
Nails
legene - Ich ess' Blumen (14.05.1988)
Nails
legene - Etter flommen 1988 (Album)