1997 de wereld nog in orde! „Jugendliche brauchen Rente – keine Arbeitsplätze!“, Vrienden, dat het zelfs een partij platform met hand en voet! Dit is de partij 1997 in St. Pauli zijn minst op 5,3% komen.

1994 wurde die APPD neu gegründet. Er werd besloten, Nu ook meedoen aan verkiezingen. Bei den Bürgerschaftswahlen in Hamburg 1997 bereikte de APPD in St District. Pauli 5,3 % der Stimmen und wurde dort viertstärkste Partei. 1998 trat die APPD mit ihrem Spitzenkandidaten Karl Nagel mit den Motto „Arbeit ist Scheiße!“ und „Saufen, Drinken, elke dag alleen te drinken!“ bei der Bundestagswahl an. Echter, bereikte ze enige landelijke 35.347 stemming (0,07 %) und damit nicht die nötigen 0,5 %, um den Wählern die Wahlkampfkostenerstattung in Form einer geplanten „Freibierfete“ zurückzahlen zu können. Schließlich wurde die Partei 1999 erneut aufgelöst.
Wikipedia

video Thumbnail
APPD Wahlspot 1997