Regels voor de nieuwe naald – Regels voor de nieuwe aristocratie

Regels voor de nieuwe aristocratie

Heel geweldig polemiek van J. Michael Straczynski (Verbazingwekkend Spiderman, Babylon 5, Twilight Zone), die ik mezelf heb toegestaan, frei ins Deutsche zu übersetzen:

reguleren FÜR DEN NEUEN ADEL

Het maakt niet uit, hoe hoge voedselprijzen stijgen en het maakt niet uit, ob ihr euch nur Fast-Food leisten könnt, we zullen altijd in der Lage sein, Tot steaks kopen. Und wir werden in Fast-Food-Aktien kräftig investieren, te zorgen, dass wir kräftig Geld damit verdienen. Toch, wie hoch die Öl- stijgen en de gasprijzen, we zullen altijd in staat zijn, uns diese leisten zu können.

Neben schlechter Ernährung und schlechter Krankenversicherung, werden eure Kinderen aufwachsen ohne gesunde Ernährung, die problemen veroorzaakt op alle niveaus, van fysieke naar academische moeilijkheden. Unsere Kinder wachsen kräftig und rein und gesund auf.

Het maakt niet uit, hoeveel kost een opleiding, oder ob ihr euch diese leisten könnt eure Kinder aufs College zu schicken oder dafür massive Schulden machen müsst, we zullen altijd in staat zijn, unsere Kinder auf die Universität zu schicken. En omdat veel van onze inkomsten uit belastingvoordelen en out-gefinancierd door de belastingbetaler bailouts komt, ermöglichen eure controle Dit is, om onze kinderen naar school te sturen. Maar je hebt het juiste geld niet krijgen van ons, voor uw kind om naar school te sturen.

Wenn eure Kinder ein Unternehmen gründen wollen, vindt dit, dass wir das ganze Geld aus der Wirtschaft saugen und es einfach keine verfügbaren Mittel gibt, om je startup finance. Wij geven onze kinderen hebben gewoon een cheque en vertel hen: Ga je gang en veel plezier ermee.

Uw kinderen worden geboren onder een stolp, worden van te hebben vrijwel nooit de kans, stijgen. Onze kinderen worden geboren op een marmeren vloer, der es praktisch verunmöglicht zu fallen.

Wenn ihr versehentlich falsche Angaben auf eurer Steuererklärung macht, könnt ihr euer Haus, verliest uw bezittingen en de hele levensonderhoud. Wir lügen die ganze Zeit über unsere Steuerinformationen, zonder dit ooit iemand ondervraagd. Wir hamstern Billionen von Dollar in Überseekonten und tun was wir können um sicherzustellen das euer Geld sich nie unserer Kontrolle entzieht, want we moeten zeker, te harken in meer van het snel.

U woont in een bedrijf stad, wij betalen u, ons werken. Gleichzeitig aber sorgen wir dafür, dass wir alle Läden in der Stadt besitzen, verkopen onze producten, Medische praktijken, waarin men gaat in de stad, Restaurants, waar te eten, berekenen we zo hoog, te zorgen, dass am Ende der Woche kein Geld übrig bliebt, um es auf die Seite zu legen und ihr so auf die Idee kommen könntet, die Unternehmens-Stadt zu Verlaten oder vorwärts zu kommen und so besteht nie Gefahr, dat het Bedrijf Stad wordt bekritiseerd. Ihr arbeitet für uns. Wij bezitten de stad, waar je woont. Wij bezitten u.

Als een van jullie neemt een honderd dollar bill van de cash, kommt er dafür ins Gefängnis. Als we miljarden aan gewone mensen te redden en brengen zo de economie te crashen, was Tausende von Arbeitsplätzen kostet, niemand van ons ooit zal worden vervolgd, da die neue Aristokratie über solchen Dingen steht. Dus we gewoon zo verder. Geniet van de rit.

Eure örtliche Polizei gehört uns. We hebben het gemaakt in soldaten, behandelt je als terroristen. Als je spreekt tegen ons, we ervoor zorgen dat, dass ihr mit Tränengas bombardiert, geschlagen und in Handschellen gefesselt in die Käfige der „Vrije meningsuiting zone“ zal verscheept, ontworpen, Je vergeet dat, dat het hele land eigenlijk een „Vrije meningsuiting zone“ Product. Aber jetzt dürft ihr nur frei Reden, waar en wanneer we toestaan, dass ihr dies tun könnt. Wir können so ziemlich alles zu euch sagen und tun, wat we willen, zonder wat er gebeurt.

Wenn ihr die Hintergründe zu unserem Spiel durchschaut und darüber sprecht, beschuldigen wir euch einen Klassenkampf zu führen, te leiden, dat iedereen zich realiseert, dass tatsächlich ein Klassenkampf stattfindet und zwar gegen euch und bis ihr dass bemerkt, de Oorlog vorbei und wir haben gewonnen.

En, je de kans hebt, für Politiker und Senatoren und Präsidenten zu stimmen. Maar pas nadat we hebben besloten, die kandidaat die wij financieren, lang voordat de eerste stemronde is begonnen. Eerst en vooral financieren wij die, die wir mögen und die, die ons, was wir wollen und ihr könnt einen der beiden vorgesiebt Kandidaten wählen, geven wij u. Wenn wir sie nicht mögen, als we denken, dat ze ons uitdagen, financiën, hebben we niet en daarom zal je nooit de kans krijgen, für diese zu stimmen, Omdat je geen echte coördinatie tussen de negen aristocratie.

Wij bezitten het Witte Huis. Wij bezitten het Congres. Diese führen – we schrijven de rekeningen. Ze maken de wetten, we willen, dat ze dit doen en zorg ervoor dat zo, dat ze ons niet beperken, alleen jij, We hebben nooit. Wij bezitten de rechtbanken. Wir besitzen die Anwälte. Zij zijn de club, waarmee we je dwingen tot overgave.

Er is geen democratische of republikeinse senatoren, oder Kongresspolitiker oder Präsidenten. Deze partijen, is er niet langer decennia. Er is alleen de partij van de nieuwe adel. De rest is Kabuki theater. Es ist Mexicaanse Worstelen. Het is de illusie van keuze, het verschil, democratie. Dit is geen democratie. Het is een monarchie geld. In deze monarchie, wij zijn de naald, die Könige und was wir sagen, gemaakt.

Wenn ihr Müll illegal wegwerft , werdet ihr bestraft und möglicherweise verhaftet. Wenn wir Hunderte von Tonnen Giftmüll in Meere, Flüsse und Bäche versenken, niemand ooit is gearresteerd door ons. Als we een keer worden gestraft, we gewoon onze prijzen te verhogen, dus sinds haar weer die, welche eigentlich für dass, was wir taten, betalen.

Wij zijn de nieuwe aristocratie, en we hebben geen boetes betalen.
Wij zijn de nieuwe aristocratie en we zijn immuun voor vervolging.
Wij zijn de nieuwe aristocratie, en we vinden, deine Armut und deine Ohnmacht und deine Kämpfe ekelhaft. Dus we liever onder ons te blijven.

Begrijpt: Wij willen geen, dat je zal slagen. Wij willen geen, dat er iemand langs komt, um den Kuchen in noch kleinere Stücke zu schneiden. We willen alles bezitten. Als we echt meer van je wilde, gelooft uw, wir hätten die letzten 30 Jarenlang, jede grössere Firma in immer kleinere Gruppen aufzuteilen, die immer weniger Menschen gehören?

Wij zijn de nieuwe aristocratie, want we werden erin geboren. We hebben ons geld op de ouderwetse, krijgen middeleeuwse soort: Onze ouders gaven ons. Wir wurden in eine Fülle geboren, die wir euch und euren Familie in den letzten fünfzig Jahren gestohlen haben. Je was altijd geboren in armoede en strijd. So werdet ihr nie zu uns gehören. Je hoeft nooit onze voordelen. Und wir mögen das so.

Wir mögen es, wenn ihr durch die Gitterstäbe des Käfigs späht, om te zien alle, wat we hebben. Wir möchten, dat je denkt, ihr könnt dies selbst eines Tages haben, da diese Illusion euch auf unserer Seite hält. Maar je zult nooit deze dingen. We hebben ervoor gezorgd. Daarvoor, wat je ziet is gewoon ons, en we willen niet delen.

De Wereld, die wir sorgfältig für euch aufgebaut haben, ist wie ein Glücksspiel, wo man die grossen Stifte mit einem Baseballschläger reinklopfen muss, om een ​​grote prijs te winnen. Echter, de pennen gewogen en gepositioneerd, dat je dit nooit had, nie reinklopfen könnt. Aber ihr bezahlt ja dafür und klopft weiter, bis ihr selbst erschöpft und euer Geldbeutel leer ist. Und wir mögen es so.

Wij willen geen, dass ihr Möglichkeiten habt, Wij willen geen, dat uw training maakt een, Wij willen geen, dass ihr eine Stimme habt um zu erzählen was euch passiert, Wij willen geen, dat uw gezondheid sinds, Wij willen geen, dass ihr etwas tun könnt, anders dan bang en hulpeloos te zijn, volgzaam consumenten, de Eten und Sehen und Kaufen, wat wij je vertellen, om te eten en te zien en te kopen, während wir all die guten Sachen für uns behalten.

Ihr gehört nicht zu unserem Club.
Want wij zijn de nieuwe aristocratie.
En aangezien je de nieuwe boeren.
Und wir mögen das sehr, zeer, erg dus…

„The Big Gravy Train“ en „De Dans van de Gier“

Enige tijd geleden op Arte liep de thema-avond „Banken, Bankier, Bankster“ mit zwei extrem interessanten Dokus über Finanzkrise und Bankster hintereinander. Nun bin ich per Zufall auf Youtube über die damalige Sendung gestolpert und muss diese einfach in die Gruft stellen, denn es ist wieder mal an der Zeit, iets Weten zu versprühen. Übrigens ich mag den Titel der zweiten Dokumentation sehr: De Dans van de Gier, dass muss man sich mal bildlich vorstellen! Hier nun zweieinhalb Stunden volle Packung Real Life Wirtschaftsthriller! Beide Filme zusammen am Stück zeigen, wie die Banken die Welt vergewaltigen und die Marionetten ihnen die Tür dazu aufhalten. Kriminelle in Anzügen.

The Big Gravy Train
Als Margaret Thatcher in Großbritannien und Ronald Reagan in den USA die Regierung übernahmen, starteten diese beiden überzeugten Anhänger mit Hilfe von Wirtschaftsberatern der mächtigsten Großbanken eine Deregulierungskampagne sondergleichen: Stück für Stück zerschlugen sie alles, was nach der großen Depression 1929 und der Nachkriegszeit geschaffen worden war, um dem Kapitalismus eine soziale Komponente zu geben. Ihre Nachfolger, ob konservativ oder “Links", führten diese Politiek fort. So bestand ironischerweise die letzte Amtshandlung des Demokraten Bill Clinton im Oval Office in der Unterzeichnung eines Gesetzes, das den Staat völlig entwaffnen und Finanzmärkten endlich erlauben sollte, sich so zu entwickeln, wie es ihnen beliebte.
Das neue Zeitalter führte zu allgemeiner Verschuldung und einem Spekulationskapitalismus, in dem der sofortige Profit verlockender ist als Investition und in dem nicht mehr der einzelne Anleger, sondern die ganze Welt die Risiken trägt. Zwischen Produktions- und Finanzsektor tat sich ein tiefer Graben auf.
Spekulation hatte es im Kapitalismus schon altijd gegeven. Doch was früher als Ausnahme galt, wurde nun die Regel. Die weltweite Finanzwirtschaft geriet aus den Fugen: Das Oligopol der Großbanken wurde zum Unsicherheitsfaktor, und mit der neuen Wirtschaftselite wuchs die soziale Ungleichheit. Doch dann riss die Realität die Finanzriesen aus ihren Träumen: Jaar 2007 implodierte das System.
Die Filmemacher Jean-Michel Meurice und Fabrizio Calvi bieten einen Einblick in das Zusammenwirken jener Mechanismen, die die Finanzwelt in die aktuelle Krise geführt haben.

De Dans van de Gier
Geschäftsbanken, Hedgefonds und Versicherungen spielen mit Risiken und Vertrauen, mit wahren und falschen Werten. Derivate werden immer komplexer, Kommissionen steigen ins Unermessliche, und Geldmengen bewegen sich immer schneller um die ganze Welt. Die Gefahr einer Finanzblase steigt. Ob Rohstoffe, Immobilienkredite oder undurchschaubar gewordene Finanzinstrumente – die Spekulanten machen auf der Suche nach Profit vor nichts halt.
Wie konnte sich dieses System durchsetzen, und warum können die Staaten es nicht mehr kontrollieren? Die Antwort scheint nahe zu liegen: Die Bankiers haben die Macht übernommen. In den Vereinigten Staaten etwa ist die “Krake” namens Goldmann Sachs allgegenwärtig und viele manier en Vrouwen in Machtpositionen waren oder sind immer noch für diese Bank tätig. Auch in Europa, vor allem in Brüssel, schreiben die omnipräsenten Banken den Staaten ihre Gesetze vor. Und eine Änderung ist trotz globaler Finanzkrise nicht in Sicht.

Word een bankier of een bankier

Omdat de banken hebben gevraagd de investment bankers op straat en vraag anders zittende medewerkers op de weg, sucht man jetzt natürlich wieder Frischfleisch, de stagiairs kosten minder en uiteindelijk ook de 08/15 Bank job bijna net zo goed. Maar omdat helaas de jeugd heeft een wat verouderde beeld, versucht man nun dieses mittels einem peppigen Werbeclip loszuwerden und rappt was das Zeug hält: „Kom op al gesloten, maar. En vertrouw je liep. Entdecke das schöne als Bankkauffrau und Bankkaufmann. Heeeeey… Heeeey…“

De duivel zoekt financiering voor het holle

John Cleese ALS Teufel, der Finanzierung für die Hölle sucht. Snip uit Open Cultuur:

John Cleese plays a cash-strapped Prins van duisternis in this classic sketch from The Frost Report, het blijkt dat Cleese gelanceerd als een televisiester in Groot-Brittannië. Hij was 26 jaar oud op het moment. Het programma werd gepresenteerd door David Frost, die is misschien het best bekend om zijn 1977 interviews van Richard Nixon. There were four other future Monty Python comedians on the writing staff of The Frost Report–Graham Chapman, Terry Jones, Michael Palin and Eric Idle–but only Cleese was a cast member. De show werd uitgezonden in 1966 en 1967, met elke wekelijkse aflevering rond een bepaald thema, als liefde, vrije tijd, klasse en gezag. The “Souls in Torment Appeal” is from a March 24, 1966 programma over de zonde.

video Thumbnail
John Cleese is the devil - An appeal for hell!

Documentatie: Money as Debt

Omdat het financiële systeem op het punt staat zubrechen samen, hier ein Film über die Entstehung von Geld. Het toont op het geld even schuldig, bijzonder belang moet worden afgeschaft en zijn verboden speculatie met geld. Snip von Youtube:

Augenoeffnende Doku fuer alle die nicht Weten wie unser Geldsystem funktioniert und warum hier Geld tatsaechlich Schulden entspricht.

Wie entsteht überhaupt Geld? Weten ze? Paul Grignons eindrucksvoller Film erklärt in anschaulicher Weise, waarom de wereld heeft zoveel schulden – und was man dagegen tun könnte! Net zo lang als een school les, erklärt dieser Film mehr über unsere Welt, als uns in Jahren des Schulbank Drückens jemals gezeigt wurde.

Wenn auch Sie tagtäglich dem lieben Geld nachjagen, wird die verblüffende Erkenntnis der wahren Natur Ihrer Beute Sie mit Sicherheit interessieren! En zo niet, gibts natürlich das Geld zurück.

video Thumbnail
Money as Debt
Zijkant 1 van 41234