DHF: Tribulation – Aanklager

Aanklager stellen ihre brandneuen SingleTribulation“ voor. Zu hören gibt es den Track auf dem kommenden AlbumThe Forlorn Divide“, waarop 11. März erscheint. Der Silberling zeigt die Band mit einer deutlichen progressiveren und komplexeren Ausrichtung als bisher

DHF: Cannibal Insanity – Aanklager

Aanklager haben einen neuen Clip am Start und da gibts mächtig was auf die Ohren! de Video resp der Song zu „Kannibaal Krankzinnigheid“ komt uit het laatste album „Duivels“

video Thumbnail
Aanklager - Cannibal Insanity (officiële Videoclip)

Strays for sale
For influence
Stuk voor stuk
To cut apart

Exploited
And left behind
Sacrificed
For mankind

Cannibal Insanity
Organ delivery
Cannibal Insanity
Organ delivery

Slaughter house
Slashed like cows
My precious piece
Lying underneath

Exploited
And left behind
Sacrificed
For mankind

Cannibal Insanity
Organ delivery
Cannibal Insanity
Organ delivery

Wegsterven
This is your last day
Wegsterven
This is your last day

Money ruls
The bloody world
Pound for pound
Kicked around

Exploited
And left behind
Sacrificed
For mankind

Cannibal Insanity
Organ delivery
Cannibal Insanity
Organ delivery

Album Review: Aanklager – Duivels

Aanklager - DuivelsSinds het jaar 1986 prügeln sich die Thrasher von Accu§er durch die Welt des Metals und bei der neusten Veröffentlichung „Duivels“ het is dan ook gemaakt over de negende langspeler van de band. Accu§er nooit gehoord woedend volgt, zoals weergegeven in de schetterende hitte van de razende woede en de Siegen klop op het volledig, zonder een oog te trillen. Accu§er haben sich zum Glück in keinster Weise vom New-Wave-Trend aus Übersee anstecken lassen, thrashen in alter Manier los und wer die neueren Veröffentlichungen wie „Agitatie“ of „Afhankelijk Domination“ al vond, is zelfs gegarandeerd op het laatste album heeft zijn plezier. Das aktuelle Werk schafft es qualitativ an die besten Accu§er-Alben anzuschliessen und übertrifft diese sogar in weiten Teilen.

Accu§er gründeten sich im Jahr 1986 in Siegen und fanden mit ihrem Sound zwischen Bay Area Thrash Metal und dem Sound deutscher Vertreter wieKreator“ of „Vernietiging“ hun eigen muzikale niche. Eine der ersten deutschen Thrash Metal-Bands konnte aber anders als Grössen wie Kreator, Sodom und Destruction nur szenenintern auf sich aufmerksam machen, internationale succes van de band werd geweigerd, während innerhalb Deutschlands einige Erfolge erzielt werden konnten. Na enkele line-up veranderingen is het 1996 door gebrek aan commercieel succes en muzikale wijkt de band split voor, maar in welk jaar 2008 mit voller Power sich ihr Plätzchen in der Thrash Metal Szene zurück erobern. In mei 2010 er met de toenmalige „Agitatie“ wieder neues Material mit grossartigen klassischen Prullenbak Riffs, melodische leads en virtuoze solo's. Met producer Martin Buchwalter (Vernietiging, Suidakra) samen produceerde het album „Afhankelijk Domination“ und nun legen Accu§er nach und so erscheint am 12. April nieuw album „Duivels“. Darauf zeigen sich Accu§er von ihrer besten Seite, Bullit Belt aan de hals brekende snelheid en thrash met een nota van haar eigen.

op „Duivels“ gibts tien tracks in het midden van het gezicht Thrash, voll auf die Zwölf sozusagen. Nach einem progressiv gezupften Intro fliegen die Finger von Herrn Schmidt punkig wie eh und je über das Griffbrett seiner Gitarre. Schon während der ersten Songs wird klar, dat er geen ontkomen aan deze stoomwals. Het titelnummer „Duivels“ ist mit einem schönen Groove unterlegt, ballert altijd wieder frech davon, baut einige sanfte Verzögerungen ein und neben dem angepissten Gesang, de ausfadet soms met een beetje reverb, is het gewoon de solo's altijd flitting zoals irr, zet de juiste accenten en prachtige missen de nummers een hoge waarde erkenning. Met alle thrash, maar de ventilator niet op te geven een beetje variatie, die überraschend ausgefeilten Tempiwechsel überzeugen genauso wie die tiefen Shouts, welche die Blastbeats des Schlagzeugs ergänzen. Zelfs met de zang is er niets om over te klagen, Integendeel, evenals een of ander moment herinneringen aan de grote Chuck Billy komen vrij hoog.

Aanklager

Solos, instrumentale Ausklänge und Überleitungen sowie ein paar bunte Zwischentöne wie das Horrorschrillen in „Vergoding“ zijn de ogen van de storm, waar u kunt een korte pauze, bevor erneut die Hölle losbricht und die komplette Last der Welt über einem zusammenbricht. In „Kannibaal Krankzinnigheidkonkurrieren akustische und elektrische Gitarre für einige Sequenzen und lässt mit „Vergoding“ schon fast leichte Core-Einschläge hören. „Dethroned“ duwt door de bijna melodische benadering van lead gitaar op de voorgrond en het is opmerkelijk, wie präzise und zielsicher die komplette Band dabei wirkt. Dabei gibt es nicht permanent nur auf die Zwölf, sondern Songs wie das Titelstück, „Apocalyptische Decay“, „Voorbij The Blackness“ of „Save Your Legends“ geïnspireerd door melodische, originelle Riffs, rhythmische Schlenker und fast durchgehend einprägsame Refrains. Zelfs met de lange baan „World Wide Geweld“ is geen verveling.

Zu keiner Zeit entsteht beim Hören auch nur der Anflug der Idee, dass die Zügel für eine Sekunde aus Händen gleiten könnten. Auch wenn die Songs in aller Regel mit überlanger Spielzeit daherkommen, als zijn woorden, zoals verveling of totgedudelt absoluut misplaatst. Accu§er nutzen ihre Chance und legen mit „Duivels“ een onverwacht sterke album na, wat te „Afhankelijk Domination“ zeker niet te verwachten. Klonk op „Afhankelijk Domination“ vor allem gegen Ende der Spielzeit einige Songs etwas gleichförmig, hält man auf „Duivels“ de spanning rechtop. Zudem lassen sich die Bay-Area-Einflüsse der Band zwar noch heraushören, aber Accu§er klingen mittlerweile mehr nach sich selbst als je zuvor. Besondere Erwähnung sollen an dieser Stelle noch die wirklich genialen Gitarren-Soli finden, welche stets einen echten Höhepunkt des jeweiligen Songs darstellen und sowohl technisch beeindrucken als auch mit feinen Melodien glänzen.

video Thumbnail
Aanklager - Duivels

Auf Nummer sicher gehen Aanklager niet, denn die Songs knacken allesamt die Fünf-Minuten-Marke, tien nummers in meer dan zestig minuten van pure thrash-power. Hoewel het meer dan een uur zal verzachten, liegt der erfahrene Stahlschädel am Ende nicht in Trümmern, maar glimlacht gelukzalig. Voor de tekst, gehörten Accu§er schon immer zu den angenehm kritischen Geistern und da macht auch dieses Album keine Ausnahme. In plaats van ingewikkelde experimenten te wagen, wordt ontbost voor een heel uur, bis sich der Wald ins Nirvana verabschiedet hat. Diepte gitaarsolo's en hoge, eingängige Midtempo-Hymnen und unberechenbare Blastbeats, Hardcorepunk Attitüde und Metalsounddieses Album setzt sich zwischen die Stühle und ist auch noch stolz darauf. Und das völlig zurecht, denn ich würde nicht darauf wetten, dass in diesem Jahr noch ein Thrashalbum derart schnaubend und tobend die Gehörgänge durchputzen wird. Dus vrienden, Sense weg und ab auf den Mähdrescher, want met „Duivels“ habe ich aktuell ein Lieblingsalbum und halte es für einen heissen Anwärter auf den Titel „Thrash Album van het Jaar“. Kopen se!

  1. Apocalyptische Decay
  2. Duivels
  3. Cannibal Insanity
  4. Vergoding
  5. Dethroned
  6. Voorbij de Blackness
  7. Sla uw Legend
  8. Immortal Agressie
  9. Overblijfselen van Chaos
  10. World Wide Geweld
Album Review: Aanklager - Duivels
9.8 Totaal
0 Bezoeker waardering (0 stemmen)
oorspronkelijkheid10
Tijd10
muzikale vaardigheden10
Het zingen10
Songtekst9
Stof9
Productie10
Lang leven10
Bezoekers Hoe waardeert u dit waardeert?
Sorteer op:

Schrijf als eerste een review achterlaten.

gebruiker Avatar
geverifieerd

Laat meer zien
{{ paginanummer + 1 }}
Hoe waardeert u dit waardeert?

Uw browser ondersteunt geen afbeeldingen uploaden. Kies dan een modern