Den ersten Teil derAnatomie van Songs* heuten wir hier in der Gruft, nun die nicht weniger treffende Fortsetzung

Anatomie van More Songs
(Via Verkeerde handen)