Francois Delarozière und Pierre Orefice erforschen seit etwa fünfzehn Jahren die Maschinerie und den Gegenstand in Bewegung. Ihr gemeinsames Schaffen verbindet Maschinen mit einem Hauch Luxus und haben dadurch u.a. in der Öffentlichkeit einen hohen Wiedererkennungswert. Die Kunst der Bewegung übt eine grosse Faszination auf die Öffentlichkeit aus, so dass dieses kleine Universum zu einer Daueraustellung, Les machines – Nantes, wurde.