Womanstruation von John Anna aus Bordeaux zeigt Zeichnungen von Frauen, bei denen eine bestimmte Farbe eine ganz besondere Rolle spielt: Rot. Was auf den ersten Blick jedoch nicht auffällt: Die 23-Jährige malt mit echtem Blut. Soweit in der Künstlerszene auch nicht ungewöhnlich. Bei John Anna handelt es sich aber um ihr eigenes Menstruationsblut, das sie mithilfe einer Menstruationstasse auffängt und im Kühlschrank lagert. So hat sie immer alles parat und muss nicht den nächsten Zyklus abwarten, um wieder loszumalen. Sie bricht damit ein Tabu und sagt selbst, dass Frauen diejenigen sind, die eher angeekelt sind als Männer. Denn John Anna zeigt etwas, das Frauen lieber verbergen.

John Anna malt Bilder mit dem eigenen Menstruationsblut
John Anna malt Bilder mit dem eigenen Menstruationsblut