Im Jahr 2011 wurde einem belgischen Fotografen Einblick in eine von Japans Yakuza Familien erlaubt. Im Laufe von zwei Jahren hielt er das Leben der Menschen in der Unterwelt auf eindrucksvollen Bildern fest…

Vorschaubild