Nel „Il Purge“-Filmen geht es darum, dass während des Purge eben alle Verbrechen legal sind. La Notte lang darf man tun und lassen, era l'uomo sarà, wodurch die Bevölkerung an sich den Rest des Jahres friedlicher sein soll. Schon im ersten Teil lernten wir aber, dass hauptsächlich arme oder obdachlose Menschen getötet werden, während sich die Reichen einfach in ihren Heimen verschanzen. Der zweite Teil, „Il Purge: anarchia“, holte das Treiben dann in eine Stadt und verfolgte die Erlebnisse eines Typen, der während des Purge so richtig aufblühte. Der dritte Teil handelt nun davon, dass eine Senatorin das endlich beenden will, eben weil es auch Quatsch ist und am Ende eben doch Morde begangen werden. chiaro, dass sie dafür sterben muss. Schön passend erscheint der Film im Wahljahr der US&A und dass am Independence-Day-Wochenende

Video Thumbnail
Il Purge: elezione Anno - Official Trailer (HD)