Ieri siamo arrivati ​​alla finale di metà stagione „Temete il Walking Dead“ Squadrone 2 raggiunto. Un po 'di dramma familiare, ein schizophrener Flashback und viel Gelaber – damit verabschiedet sich „Temete il Walking Dead“ senza molto clamore e Cliffhanger in pausa estiva. Se la serie di riavvio agosto, è necessario impostare gli accenti più chiare, um weiterhin zu überzeugen.

Temete il Walking Dead: Review zum Midseason-Finale und Datum zum Start der zweiten Season-Hälfte

„Temete il Walking Dead“ fornisce nella sua prima finale di mezza stagione però Zombies, fiamme, Zerstörung und Drama, aber leider ohne sinnvolle Verknüpfung der Elemente. Tutti gli aspetti sono distribuiti segue e questo in parte geograficamente e confusi, dass sich kein schlüssiges Bild ergibt. L'episodio inizia con tutta la calma finisce. Dopo la spiaggia, il suo amico nell'ultimo episodio ha dimostrato l'ultima grazia, muss er das Gelände Lasciare. Celias Glaubensansicht wird von allen Anwohnern bis auf die Neuankömmlinge ohne Zweifel geteilt. Da questa spiaggia punto di vista non ha mantenuto il suo amico dal terribile infinito come Walker, negato un aldilà, ma nel nuovo mondo. Derweil ist Daniel mit seiner Vergangenheit schwer beschäftigt. War er zu Anfang noch der kompetente und angsteinflössende Mann für die harten Entscheidungen, brach Daniel nach der Ankunft auf dem Weingut allmählich ein. Unter der zähen Oberfläche brodelte schon lange ein Konflikt mit der persönlichen Vergangenheit, der nun zusammen mit unterschiedlichen Ansichten zur Bekämpfung der Zombies zu einer gefährlichen Mixtur gerät. Daniel è infatti molto radicata accanto alle fiamme, dopo aver detto addio allo spirito di sua moglie e il suo passato con mezzi radicali, doch auch ihn werden wir nach der Sommerpause wiedersehen dürfen. Come Celia lo vediamo fuggire dalla cantina alla fine, somit dürfte auch die Gutsherrin diese Flammenhölle überlebt haben.

Temete il Walking Dead: Review zum Midseason-Finale und Datum zum Start der zweiten Season-Hälfte

Währenddessen verfolgt Travis seinen Sohn über die Grenzen des sicheren Weinguts zu einem Haus, dove Chris ha preso il figlio di un altro uomo in ostaggio. Chris‘ Trama è sicuramente il più controverso fino ad oggi di tutta la serie. Qui, Chris‘ dubbio intitolato. Reed hat zwar die Ängste des ohnehin verunsicherten Sohnes gesteigert, Ma in linea di principio, sa anche Chris, che la Zombie Apocalypse, una riduzione al nucleo della società, la famiglia, zur Folge hat und die porösen Strukturen der Patchwork-Familie waren bereits vor den Zombies ein Grund für Zweifel an Travis‘ L'impegno per il figlio. Dass Chris nun die direkte Zusicherung der Unterstützung seines Vaters erfährt, con tutte le conseguenze, che comprende la, lo rassicuri, normalisieren und wieder in die Gruppe zurückführen, auch wenn Vater und Sohn vorerst alleine zurück bleiben in den Bergen. Wie es für sie weitergeht, zeigt sich in der nächsten Episode im August.

Temete il Walking Dead: Review zum Midseason-Finale und Datum zum Start der zweiten Season-Hälfte

Fondamentalmente, la separazione delle figure probabilmente per seguire, das uns nach der Sommerpause einzelne Episoden mit einem Fokus auf die charakterliche Entwicklung erwarten dürften. In linea di principio non è nulla di essere rifiutata, es wäre nur wünschenswert, wenn dies nicht ganz so offensichtlich gestaltet würde. Le separazioni delle figure appaiono credibili, wurden doch die Gräben in den letzten Episoden tiefer und die Unterschiede grösser. Besonders der schwelende Konflikt zwischen Nick und seiner Mutter bietet interessante Ansätze. Während die Beisser in der Originalserie und besonders im Comico nach der anfänglichen Apokalypse ruckartig in den Hintergrund geraten und zur Naturkatastrophe reduziert werden, che serve il dramma reale solo come una cornice narrativa, offre „Temete il Walking Dead“ un approccio molto più profondo. Dies ermöglicht die Figur von Nick und das nicht ohne Grund. Nick è la prima persona, possiamo vedere e ha anche il primo contatto con un deambulatore a Los Angeles. Il suo punto di vista sugli zombie è centrale e quindi il viaggio zweiepisodische a Celia Winery è necessario, poiché è, Nick accetta e dà il benvenuto a se stesso. Vede gli zombie a creature come pietosi, die den nächsten Schritt gemacht haben – ungewollt und gleichzeitig auch unschuldig – und nun einen extremen Hunger besitzen. questa fame, questo desiderio, la saggezza prevalente,, Nick è molto conosciuta come un ex drogato.

Temete il Walking Dead: Review zum Midseason-Finale und Datum zum Start der zweiten Season-Hälfte

il Zombie come Junkie non è sicuramente una nuova interpretazione, ma la misericordia simultanea, peccato, die Sorge um das Schicksal von Wegbegleitern nach dem Sieg des Zombievirus – all das scheinen vielversprechende und neue Ansätze für den weiteren Verlauf von „Temete il Walking Dead“, se avete il coraggio, a perseguire questo e pensare alla fine. Tacca, di un insanguinato da Zombie Orda spaziert und sich dort mehr akzeptiert und zu Hause fühlt, è sicuramente una delle immagini più emozionanti di tutto l'universo della serie. quando „Temete il Walking Dead“ riesce ancora, sollevare più di una figura a quel livello, könnten Kirkman und Co. girare l'angolo. Siamo entusiasti, al dopo la pausa estiva 21. Agosto andrà avanti! Für die zweite Hälfte verspricht das Team einige interessante neue Charaktere, in particolare gli ispanici…