In „It Comes at Night“, dem neuen Film von A24 (The Witch), machen Gerüchte von einer übernatürlichen Seuche die Runde, welche Betroffene in tödliche, abgrundtief böse Monster verwandelt. Ähnlich wie im letztjährigen Horrorerfolg „The Witch“ geht es auch hier wieder um grundlegende Themen wie wachsende Paranoia und die daraus resultierende Angst vor dem Ungewissen. In „It Comes at Night“ lebt ein Mann (Joel Edgerton) mit seiner Ehefrau und seinem Sohn in einem abgelegenen Haus. Als auf einmal eine verzweifelte Familie bei ihnen Zuflucht sucht, wird etwas Grauenvolles losgetreten. Von draussen soll sich eine unnatürliche Bedrohung nähern, die innerhalb des Hauses bald schon zu Paranoia und Misstrauen führt. Während sich die beiden Familien zunehmend an den Kragen gehen, werden im Hausbesitzer ungeahnte monströse Emotionen freigesetzt. Denn um seine Frau und seinen Sohn zu beschützen, ob nun von Gefahren ausser- oder innerhalb des Hauses, würde er sogar seine Seele verkaufen…

Vorschaubild