Schon weit vor Start des zweiten „Iron Sky“-Films „The Coming Race“ ist nun ein dritter Teil des Horror-Komödien-Franchise in der Mache. „Iron Sky 3: The Ark“ wird als chinesische Koproduktion entstehen, auch in China gedreht werden und 2018 weltweit in den Filmtheatern starten. Finnland ist weiterhin als eines der europäischen Produktionsländer dabei, Produzent Tero Kaukomaa verwies im Zusammenhang der interkontinentalen Koproduktion jedoch auf die zunehmende Bedeutsamkeit des chinesischen Filmmarkts, der schneller wachse als jeder andere auf der Welt. Mit diesem Schachzug will man das „Iron Sky“-Franchise global ausweiten. Doch bevor wir „The Ark“ mit einem höheren Budget als seine beiden Vorgänger sehen, wird erst einmal Teil zwei über die Zuschauer hereinbrechen – diesmal mit Hitler als Anführer einer Dinosaurier-Armee. Im dritten Teil wird die Geschichte von zwei chinesischen Studienaussetzern erzählt, die sich auf die Suche nach einer mysteriösen Botschaft auf dem Mond begeben, um gegen die Mutter aller Verschwörungstheorien – die Illuminaten – zu kämpfen…

Vorschaubild