Es dauert nicht mehr lange und dann schlüpft Hugh Jackman zum letzten Mal in die Rolle des Superhelden Wolverine. Nach „Wolverine: Weg des Kriegers“ bekommt Jackman mit einem noch titellosen Wolverine-Sequel seinen letzten Auftritt als Mutant. Viel ist noch nicht über das Wolverine-Finale bekannt, viele Fans spekulieren allerdings, dass die Comic-Geschichte „Old Man Logan“ von Mark Millar als Inspirationsquelle dient.

Das würde bedeuten, dass sich Fans des haarigen Superhelden auf einen Zeitsprung von 50 Jahren vorbereiten müssen. Auf Comicbook.com hat Fan und Artdesigner Bosslogicx nun einen Entwurf vorgestellt, wie ein Filmposter zu dieser Geschichte aussehen könnte. Darauf ist Hugh Jackman in der Greis-Variante von Wolverine kaum mehr zu erkennen, der Posterentwurf macht aber Lust auf eine Verfilmung der „Old Man Logan“-Story. Was uns bei „Wolverine 3“ tatsächlich erwartet, werden wir spätestens beim Filmstart erfahren. Premiere in den US&A ist am 2. März 2017. Wolverine wird ebenfalls im Jahr 2016 in „X-Men: Apocalypse“ zu sehen sein…

Hugh Jackmans als Superhelden-Greis in Wolverine 3