Cyber-Attacken sind nicht nur in den Bereichen wie Geheimdienst und Wirtschaftsspionage eine populäre und nicht mehr wegzudenkende Methode geworden, potentielle, globalpolitische Konkurrenten zu ärgern, auszuschnüffeln oder gar nachhaltig zu schaden. Vor allem die US&A ist im ständigen Clinch mit China. Aber wer hat die höchste Frequenz von Cyber-Attacken? Wer ist am häufigsten unter Beschuss und welche Arten der Angriffe werden bevorzugt und vor allem, wo kommen die Hackerangriffe genau her? Die grossartig animierte Weltkarte „The Norse Map“ visualisiert genau diese Zusammenhänge in Echtzeit. Es sieht aus wie in einem Science-Fiction-Ballerspiel, ist aber Realität, die sich sonst nur zu gut hinter Servern und unsichtbaren Netzwerken zu verstecken weiss…

The Norse Map